Forum: Sport
Vereinspräsident Kind vs. Opposition: Der Streit um die Macht bei Hannover 96
Bongarts/Getty Images

Martin Kind will das alleinige Sagen bei Hannover 96, Mitglieder des Klubs wollen das verhindern. Die Machtspiele um die 50+1-Regel drohen Einfluss auf die gesamte Bundesliga zu nehmen. Was ist da eigentlich los?

Seite 1 von 2
Liudin69 11.12.2018, 08:06
1. Sieht ja aus wie eine Abtreibungsbanderole...

Manche Fans merken nichts mehr und machen sich einfach nur noch zum Clown. Aber das spiegelt sich dann früher oder später auch in der Erfolgsstory des Vereins wieder. Egal, die CeBIT ist ja auch Geschichte. Da kommen wohl düstere Zeiten auf Hannover zu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moe.dahool 11.12.2018, 08:30
2. Als Hannoveraner

...und eigentlich Fan seit Kindesalter an, habe ich mein Interesse an 96 verloren. Was man in den überörtlichen Medien nicht erfährt, ist, dass Verein übel mit der vereinsinternen Opposition umgeht. 96 ist inzwischen kein eingetragener Verein im klassischen Sinne mehr, sondern ein Spielzeug von Kind und seinen Vasallen. Allein, dass er Lizenz- und/oder Punktentzug riskiert, um ausschließlich seine Interessen zu wahren, dürfte Bände sprechen. Dritte Liga, weil Don Martin pokert? Tut das ein verantwortungsvoller Präsident? Wohl kaum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
basileus97 11.12.2018, 09:10
3. Volkssport

Kind hat die Mitglieder Mitbestimmung abgeschafft denn Satzung oder eigentlich bindende Entscheidungen auf MVs zählen schon lange nicht mehr. Der Verein ist schon jetzt ein Spielzeug einer einzelnen Person die aus Sicht des DFL den Verein nicht einmal "erheblich gefördert" hat. Kind macht genau das Gegenteil und kauft den Verein dank seiner Marionetten für einen Spottpreis auf.
Und dann gibt es noch Leute wie Liudin69 die sich darüber aufregen dass Fans für das kämpfen was sie lieben, ihren Verein.

Vor kurzem wurde eine AOMV beantragt mit weit über 1000 Unterschriften. Die Vereinsspitze hat einfach entschieden dass sie nicht stattfinden wird. So sieht Vereinsdemokratie im Endstadium aus.

Stark bleiben 96er, euer Kampf geht schon lange und ist sicherlich zehren aber es ist ein gerechter Kampf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herrbausb 11.12.2018, 09:26
4. H96-Fananwalt Dr. Andreas Hüttl über Kind

"50+1" war sogar im Schauspielhaus Bochum Thema. Fananwalt Dr. Andreas Hüttl im Gespräch mit Investor Klaas über Kind, Investoren, 50+1: https://www.facebook.com/Bochumschau.de/videos/1922400304454569/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
osnase92 11.12.2018, 09:36
5.

Ich hoffe, die Sportgerichtsbarkeit hält an 50+1 fest. Ansonsten können wir uns bald vom Fussball, wie wir ihn in Deutschland kennen und lieben und um den uns zB die Engländer beneiden, verabschieden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derboesewolfzdf 11.12.2018, 10:11
6. Jeder will Selbstbestimmung....

... solange es den eigenen Interessen hilft. Sieht man die eigenen Interessen gefährdet, dann schlägt alles schnell um. Solange Kind H96 am Leben erhalten und gerettet hat, war alles gut. jetzt kommen die Mitglieder und wollen mitbestimmen, was in der ausgelagerten Lizenzspielerabteilung passiert. Die einfachste Lösung wäre es für Kind, H96 zahlt ihm die erhaltenen Gelder zurück. Das kann der Verein ja bei den Mitgliedern einsammeln. Danach kann der Verein ja machen was er will und sich selbst ruinieren...alles auf Wunsch der Mitglieder. Nur.... wie es endet, wenn man die Macher vertrieben hat, kann man bestens bei 1860, KSC, 1.FCK, usw, usw. betrachten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LJA 11.12.2018, 10:14
7. Man kann es

drehen und wenden wie man will. Ein Wegfall der 50+1 Regel ist die einzige Möglichkeit, das Mannschaften wie Hannover96 langfristig mit der oberen Tabellenhälfte mithalten können. Da geht es nämlich nur um Geld.
Das wissen natürlich auch die Vereinsoberen aus Wolfsburg, Leverkusen, München, Leipzig, Hoffenheim, Leverkusen etc., die es sich mit ihren zahlreichen Sonderrechten in der oberen Tabellenhälfte gemütlich gemacht haben und jetzt die Konkurenz klein halten wollen.
Natürlich wäre es mir auch lieber, wenn der Sport ohne Investoren auskommen könnte, aber die Welt ist nun einmal so wie sie ist. Das sollten sich auch die empörten Vereinsmitglieder überlegen. Wenn Hannover in einigen Jahren nur noch in der Kreisliga mitspielen kann, dann ist Euch das mit Sicherheit auch nicht Recht. Wer eine bessere Lösung für das Problem hat, soll sich melden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uli_san 11.12.2018, 10:18
8. Kind im Fernsehinterview (NDR)...

Zitat von basileus97
... Vor kurzem wurde eine AOMV beantragt mit weit über 1000 Unterschriften. Die Vereinsspitze hat einfach entschieden dass sie nicht stattfinden wird. So sieht Vereinsdemokratie im Endstadium aus. ...
...Eine AOM würde rund 80.000 Euro kosten. Das ist ihm zuviel.
Über eine zu erwartende hohe Strafe der DFL wegen der Pyro-Aktion der Ultra-Schwachköpfe (6 Minuten Spielunterbrechung) geht er lächelnd und schulterzuckend hinweg. Kein Wort und keine Aktion gegen die Chaoten.
Ich bin inzwischen auch der Meinung, dass H96 ohne Kind besser dran wäre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomkey 11.12.2018, 10:44
9. Seltsame Beispiele die aufgeführt werden

Zitat von derboesewolfzdf
... solange es den eigenen Interessen hilft. Sieht man die eigenen Interessen gefährdet, dann schlägt alles schnell um. Solange Kind H96 am Leben erhalten und gerettet hat, war alles gut. jetzt kommen die Mitglieder und wollen mitbestimmen, was in der ausgelagerten.....
Wen haben denn die Mitglieder beim KSC oder 1. FCK vertrieben? Und wieso führen Sie bei Ihrer seltsamen Tirade hier 1860 mit auf? Die HATTEN JA EINEN INVESTOR, der auch ohne 50+1 Regel das Sagen bei 1860 hatte und dort ein Chaos anrichtete, welches in die 3. Liga führte. Außerdem haben Fans in Hannover erst dann auf Kind und seine Ziele mit Protest und Gegenvorschlägen reagiert, als dieser sie öffentlich machte und jeder sah/sieht wohin das führt. Alles in die Hand von Investoren zu legen, die einen Reibach machen wollen, ist nichts anderss als das was die FIFA und UEFA mit dem Fußball machen - eine reine Gelddruckmaschien für ein paar Leute, die Kaviar und Schampus essen und trinken statt Bier und ne Stadionwurst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2