Forum: Sport
Vergabe Fußball-WM 2018 und 2022: Russland und Katar bekommen den Zuschlag

Die Entscheidungen sind gefallen: Russland richtet die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 aus, Katar ist vier Jahre später Gastgeber. Das Fifa-Exekutivkomitee vergab die Zuschläge in Zürich. Beide Länder richten erstmals ein WM-Turnier aus.

Seite 1 von 3
Henjeson 02.12.2010, 17:00
1. Korruption

Offene Korruption! Die FIFA entscheidet sich gegen Menschenrechte und veranstaltet die beiden Wettbewerbe in Ländern ohne Fußballkultur. Skandalös.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spoonium 02.12.2010, 17:00
2.

"Mit dem geringen Jahresniederschlag von unter 100 mm gehört Katar zu den trockensten Landschaften der Erde. Aufgrund der Nähe zum Persischen Golf ist das Klima ganzjährig schwül, subtropisch und heiß. Die Luftfeuchtigkeit liegt bei 85 %. Im Sommer sind Temperaturen von 45 °C keine Seltenheit [...]"
http://de.wikipedia.org/wiki/Katar
Na das sind doch perfekte Bedingungen für eine WM im Juni/Juli!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schalkenberg 02.12.2010, 17:01
3. Katar

...da leben sicherlich auch viele nette, freundliche Menschen, aber sportlich betrachtet ist diese Entscheidung eins Beleidigung für alle Fußballfans weltweit. Hauptsache die FIFA hat wieder einen neuen Markt erschlossen. Silvio Blatter sollte endlich selbst in die Wüste geschickt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schleswig 02.12.2010, 17:01
4. xxx

Zitat von sysop
Die Entscheidungen sind gefallen: Russland richtet die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 aus, Katar ist vier Jahre später Gastgeber. Das Fifa-Exekutivkomitee vergab die Zuschläge in Zürich. Beide Länder richten erstmals ein WM-Turnier aus.
Kann mir einer plausibel erklären warum Katar?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Usambaras 02.12.2010, 17:02
5. Die FIFA erledigt sich selbst

UNFASSBAR !
Zwei Weltmeisterschaften, bei denen der Normalfan quasi ausgeschlossen wird, was für die FIFA langfristig im übrigen teurer als jede kurzfristige Einnahme werden kann.
Außerdem wird kaum ein "normales" Land in Zukunft noch viel Energie in eine anständige Bewerbung stecken, weil sie ja eh keine Chance mehr haben, wenn sie nicht ausreichend schmieren.
Das ist sowas von schamlos das Ganze, dass mir die Worte fehlen.
Wenn sie für 2022 wenigstens noch einen seriösen Bewerber gewählt hätten, um den Schein zu wahren. Aber nein, da setzen sie dann nochmal einen drauf.
UNFASSBAR !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jordan Sokoł 02.12.2010, 17:04
6. Gekaufte Überraschungen

Zitat von sysop
Die Entscheidungen sind gefallen: Russland richtet die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 aus, Katar ist vier Jahre später Gastgeber. Das Fifa-Exekutivkomitee vergab die Zuschläge in Zürich. Beide Länder richten erstmals ein WM-Turnier aus.
Hat Katar die Überraschung Rußland etwa ohne Wissen Putins auch gekauft?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
teenriot 02.12.2010, 17:06
7. Das ist ja wohl ein Witz

Warum nicht gleich Nordkorea, Iran oder die Antarktis?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sponleser872 02.12.2010, 17:09
8. !

super
da haben die schmocks unserem sport das messer noch tiefer in den rücken gestossen.
jetzt mal auf ozeanien und eine erfolgreiche klage hoffen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spm 02.12.2010, 17:10
9. .

Zitat von Usambaras
UNFASSBAR ! Zwei Weltmeisterschaften, bei denen der Normalfan quasi ausgeschlossen wird
Wieso kann der Normalfan nicht nach Russland reisen? Zumindest ausgewählte Spiele sind doch von Europa aus machbar.

Aber die Wahl von Katar belegt, was wohl den Ausschlag gegeben hatte...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3