Forum: Sport
Verletzter Brasilien-Star: Neymar muss zur Untersuchung ins Krankenhaus
REUTERS

Brasilien feiert - und bangt um seinen Superstar: Nach einem üblen Foul wurde Neymar vom Platz getragen. Er wurde sofort zur Untersuchung ins Krankenhaus gefahren.

Seite 6 von 14
teamjogi 05.07.2014, 02:38
50. Schade, wir wollen niemand das schlechte wünschen

Echt übel das Foul, dass ist komplett unfair, ich hatte zuerst gedacht es wäre ein Schwalbe aber das war es nicht, der Kolumbianische Spieler sollte bestraft werden, denn ich glaube dass es mit Absicht gemacht wurde, Neymar ist wirklich ein großes Talent

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JolietJakeblues 05.07.2014, 02:38
51. Sorry, ...

...aber DAS wäre mal richtig S*****e wenn das mit dem Wirbelbruch stimmt. Der Foulende hat dafür nicht mal Gelb gesehen, dabei sprang er Neymar ohne Aussicht auf Ballgewinn hinterrücks ins Kreuz.
Sehr fragwürdige Linie, die die FIFA den Schiris verordnet hat.
Bloß keine Gelbe ziehen, es könnte ja ein Starspieler gesperrt werden. Nur ist durch diese Linie einer DER Starspieler nun wohl verletzt raus...

Wenn man ständig alles durchgehen läßt, endet das in solch unnötigen, dieses mal wirklich, Brutalo-Fouls.

Für einen Unbeteiligten wie mich sehr ärgerlich und für Neymar, und Brasilien, ein Drama!

Nach der Vorrunde hätte ich vermutet, das wäre das sichere Aus. Die starken Standards und das sehr leidenschaftlich Spiel, glaube ich, halten DEU-BRA aber noch offen.
Tolle Abwehr haben sie ja eigentlich, vlt auch ohne Silva.

Es wäre aber doch herbe, ohne Silva und Neymar in ein Halbfinale...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cherubium 05.07.2014, 02:40
52. unnötig

Dieses faul war viel zu hart. Leider kann Zúñiga nicht nachträglich gesperrt werden. Die Verletzung hört sich wirklich schlimm an. Meine besten genesungswünsche an Neymar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
valtrantor 05.07.2014, 02:42
53. Gute Besserung!

Gute Besserung für Neymar. Ich gönne niemandem, auch nicht dem ärgsten Feind, eine solche Verletzung (oder überhaupt eine Verletzung, die ein weiteres Spiel verunmöglicht). Allerdings bleibt mir gerade bei Neymar immer im Gedächtnis, wie er vorsätzlich im ersten Spiel dieser WM dem Kroaten mit dem Ellbogen gegen den Hals und Kopf gesprungen ist, danach so tat als sei nichts gewesen, wo man doch in der Zeitlupe wunderbar sehen konnte, wie er im Vorfeld der Aktion genau "gezielt" hat ... und auch das theatralische Fallen, Herumrollen und Schreien bei den kleinsten Berührungen machen es nicht leicht, hier Sympathie zu finden. Und im Unterschied zu bestimmten deutschen Spielern, die auch ein wenig zum Schauspiel neigen, bleibt Neymar immer erstmal liegen, selbst wenn gar nichts war - es ist für den SR also schwer, hier richtig zu entscheiden. Das Foul an ihm heute war brutal, und wie gesagt, bei allem was Neymar aus meiner Sicht verkehrt gemacht hat rechtfertigt das doch nicht eine solche Aktion.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spigelman 05.07.2014, 02:45
54. Oh nein!!!

Endspiel Deutschland - Niederlande im Maracana, Brasilien. Wer hätte das gedacht? Deutschland wird Weltmeister und kann sich nicht richtig freuen. Ein katastrophaler Schiedsrichter sorgt dafür, dass Neymar schwer verletzt wird. Seine Grösszügigkeit nenne ich grob fahrlässige Feigheit. Ohne ein gewisses Mass an korrekten gelben Karten eskaliert die Aggression unter den Spielern. Wie Mehmet Scholl sagte: Das ist Scheiß-Fußball. Die guten flinken (manchmal genialen) Spieler werden weggemetzelt. James hatte auch schwer zu leiden. Wieviele Spiele und Wochen sperrt die FIFA Zuniga wegen gefährlicher Körperverletzung?
Die reale WM ist hier zu Ende.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
osmanian 05.07.2014, 02:46
55. Glück gehabt

Wenn Neimar ein Kolumbianischer Superstar wäre, dann hätte man den Tuppi der ihn gefault hat bestimmt erschossen. Wenn der Tuppi in Frankreich der den Falcao verletzt hat Morddrohungen bekommt, dann müsste ich richtig liegen. Bei Brasilianer würde man mit schlägen davon kommen :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kölschejung72 05.07.2014, 02:48
56. Tja...

über weite Strecken hatten die Brasilianer Glück mit den Schiedsrichterentscheidungen, der auch böse Fouls der mit höchstem körperlichen Engament spielenden nur selten und nicht mit Karten geahndet und im Zweifel stets für Brasilien entschieden hat.

Dann haben in den letzten 5-10 Minuten die nach dem nicht gegebenen Abseitstor frustrieten Kolumbianer auch mal hingelangt.

Und dann hat es ausgerechnet den Superstar Neymar erwischt.

Mit einem besseren Schiedsrichter wäre das so nicht passiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brabbeldash 05.07.2014, 02:49
57. Tatsache etwas verdreht...

Hat er sich nun verletzt oder wurde er verletzt? Fällt es so schwer, das Kind beim Namen zu nennen? Juan Zúñiga hat ihn verletzt. Und nicht er sich selbst! Was müssen das für Charaktere sein, welche von zig Kameras aufgezeichnet solche Attacken durchführen. Und auch noch hoch dafür bezahlt werden. Gute Nacht Fussball :(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dadanchali 05.07.2014, 02:53
58. Nee

So sind tumbe Religiöse, erst brutal ins Kreuz springen und dann ihren erfundenen Götzen ins Spiel bringen. Der Sprung war Vorsatz, gesehen vom Schiri aber nicht geahndet. Man macht Spieler die das Spiel einfach spektakulär machen durch unfähige Schiris zu Freiwild. Aber der spanische Referee hat bestimmt auch nen komischen Heiligen den er zur Verantwortung zieht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tuxedomoon 05.07.2014, 03:12
59. Unfassbar

Zúñiga springt dem armen Jung voll mit angewinkeltem Knie in den Rücken und die Pfeife gibt noch nicht mal Gelb? Obwohl sie in unmittelbarer Nähe stand?
Diese Schiris sind der eigentliche Skandal bei dieser WM, und einige Spieler werden das bitter mit ihrer Gesundheit bezahlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 14