Forum: Sport
Vermarkter-Vertrag: Mainz 05 schließt Millionen-Deal ab
Getty Images

Geldsegen für Mainz 05: Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, hat der Bundesligist einen lukrativen Deal abgeschlossen. Von einer Sportmarketing-Firma bekommt er in den kommenden zehn Jahren insgesamt 260 Millionen Euro.

Seite 1 von 3
ponder 07.08.2015, 10:37
1. Glückwunsch Herr Heidel

hört sich nach zwar moderater aber risikoarmer Budgetaufstockung an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
patsche2712 07.08.2015, 11:04
2. Hoffentlich...

...hat Herr Heidel die Handynr. von Lionel Messi. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skyrunner 07.08.2015, 11:16
3. Naja...

5 Millionen mehr pro Jahr im Jahr 2015. Soweit so gut. Aber wenn sich die Werbeeinnahmen in der Bundesliga bis ins Jahr 2025 nochmal verdoppeln wie seit 2005, werden die Nachfolger des Herrn Heidel mit den Konsequenzen leben müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tennislehrer 07.08.2015, 11:23
4. Der Profisport ist nur

noch reiner Kommerz. Mit Wettkampf hat das nichts mehr zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
naeggha 07.08.2015, 11:31
5. Danke

die BILD sprach bereits von "zusätzlichen 250 Millionen Euro". Spiegel hat den Fehler erkannt und nicht abgeschrieben. Die Zusatzeinnahmen betragen 50 Millionen Euro in zehn Jahren. Der Geldsegen hält sich in Grenzen. Mit der PL kann man so allerdings immer noch nicht mithalten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gpkneo 07.08.2015, 11:36
6. Seele

Ob da nicht die Seele des Vereins verhöckert wird?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
clauebers 07.08.2015, 11:39
7.

hauptsache es bleibt ein verein!

toll gemacht, und dabei verein geblieben, denn schließlich ist das ja das wichtigste beim fussball, die identität und tradition!!

geld nehmen ist nur so lange in ordnung, wie man auch die alten strukturen beibehält!!!

und im gegensatz zum verkauf von anteilseignungen kann ich mir auch nicht vorstellen, wie eine vermarktungsfirma irgendwie einfluß auf das tagesgeschäft nehmen könnte oder würde!!!!

ein tolles beispiel gegen die kommerzialisierung des fussballs, so zeigt man den konzernen, dass sie sich nicht alles kaufen können!!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
briancornway 07.08.2015, 11:40
8. Nix umme

Zitat von tennislehrer
Der Profisport ist nur noch reiner Kommerz. Mit Wettkampf hat das nichts mehr zu tun.
Das "Profi" in "Profisport" bedeutet, dass viele Menschen den Sport zu ihrem Beruf gemacht haben, entsprechend fliesst dabei auch Geld.
Sonst wär's Hobby-Sport.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kobmicha 07.08.2015, 11:52
9. Und die Prämie für Herrn H?

So wie immer;
die Manager machen einen Deal aus und kassieren über dunkle Kanäle kräftig mit!
Was dann kommt ist Schicksal des Vereins!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3