Forum: Sport
Verstöße gegen Financial Fair Play: Manchester City droht Ausschluss aus der Champion
Mike Hewitt/ Getty Images

Nach SPIEGEL-Recherchen nahm die Uefa erneut Ermittlungen gegen den Fußballclub Manchester City auf. Jetzt steht laut Medienberichten die Verkündung des Ergebnisses bevor. Die Champions League könnte ohne den englischen Meister stattfinden.

Seite 6 von 6
sischwiesisch 15.05.2019, 01:46
50. Gar nichts

wird passieren.
Alles nur heiße Luft.
Wenn man nur groß und vermeintlich wichtig genug ist, ist alles erlaubt.
Die Championsleague ist nur noch ein Geschäft, seitdem dort Viertplazierte aus den Topligen zum Gelddrucken dort teilnehmen dürfen.
Das ist alles nur noch ekelhaft.
20jährige Bürschchen kosten 100 Mio Ablöse und mehr und verdienen zweistellige Millionengehäter netto im Jahr und ein Verein wie Barcelona kann seine Gehälter nur über Kredite bedienen.
Das ist lächerlich.
Und der Hauptpreistreiber seit Jahen ist die ach so tolle Premier League aus England.
Mein Interesse an diesem Vereinsfussball wurde in den letzten Jahren getötet.
Das ist dekadente Geldverschwendung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BöwaM 15.05.2019, 06:55
51. Ist ja auch richtig so

Zitat von lennoneales
Da wird gar nix passieren. Geld regiert die Welt.
Diese Clubs sind hunderte von Millionen schwere Unternehmen der Unterhaltungsindustrie. Hollywood auf dem Rasen. Nichts anderes. Financial Fairplay, überhaupt Fairplay, ist doch allenfalls Staffage um irgendwie Sportlichkeit vorzutäuschen. Und die Fans sind Folklore. Mich stört es nicht. Ich empfinde es im Gegensatz sogar als naiv und töricht, bei den Milliardensummen, die im europäischen Fußball bewegt werden, irgendetwas anderes zu erwarten. It's Buisness. Willst du ehrlichen Fußball sehen? Gehe ein paar Klassen tiefer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freddie-58 15.05.2019, 07:07
52. ??

Zitat von konib
Ich wäre für zusätzlich drei Punkte Abzug in der nationalen Meisterschaft.
Die UEFA Regel haben nichts mit den nationalen Meisterschaften zu tun. Wäre zu schön gewesen FCL und Klopp am grünen Tisch Meister werden zu lassen, eh??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pela1961 15.05.2019, 08:04
53.

Zitat von Levator
in diesem Zusammenhang ist, dass der Verein auf die Protagonisten niedergemacht wird, also im Klartext, wie der Trainer - oder gar die Spieler - für diese misslichen Ereignisse - auch persönlich - dafür verantwortlich zu machen sind, landläufig auch als Sippenhaft zu bezeichnen ist. Mitnichten... Diese Protagonisten sind nicht für ihren Arbeitgeber verantwortlich. Nicht wie in Firmen, wo das "Management" komplett versagt hat und in der Folgezeit die Mitarbeiter abgebaut werden, damit die Boni für die Vorstände gesichert ist. Ein im Prinzip sauberer Verein wird durch Personen zerstört, welche ihren dreckigen Hals nicht voll bekommen....
Klar - und weder der Trainer noch die Spieler haben jemals darüber nachgedacht oder in einer Zeitung gelesen, woher die Gelder kommen und es ist auch völlig überraschend, dass ManCity von Scheichs in der Form gesponsert wird.
Gerade Pep Guardiola hat sich nie nie nie Gedanken darüber gemacht, wie er seine Traumtransfers überhaupt finanziert hat und woher die Knete kam. Was kann der arme Kerl dafür?
Sorry, aber auch ein kleiner Mitläufer bei der Mafia wird mitverhaftet und weiß im Grunde auch Bescheid, wo sein Geld herkommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LapOfGods 15.05.2019, 09:53
54.

So etwas passiert im modernen Glitzerfußball nicht mehr. Wenn, dann erwischt es höchstens den Pokalsieger von Moldawien. Der ist nicht relevant für die Vermarkrung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sischwiesisch 15.05.2019, 12:44
55. Millionenschwere Unternehmen

Zitat von BöwaM
Diese Clubs sind hunderte von Millionen schwere Unternehmen der Unterhaltungsindustrie. Hollywood auf dem Rasen. Nichts anderes. Financial Fairplay, überhaupt Fairplay, ist doch allenfalls Staffage um irgendwie Sportlichkeit vorzutäuschen. Und die Fans sind Folklore. Mich stört es nicht. Ich empfinde es im Gegensatz sogar als naiv und töricht, bei den Milliardensummen, die im europäischen Fußball bewegt werden, irgendetwas anderes zu erwarten. It's Buisness. Willst du ehrlichen Fußball sehen? Gehe ein paar Klassen tiefer.
wie der FC Barcelona, der die Löhne ohne Kredite nicht bezahlen kann.
Lächerlich.
Die spanische Liga z.B. ist im Prinzip wirtschaftlich bankrott.
Sie lebt aus rein politischen und gesellschaftlichen Gründen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 6