Forum: Sport
Verurteilter ATP-Funktionär Justin Gimelstob: Der Tennis-Verbrecher
Matthew Stockman/ Getty Images

Justin Gimelstob äußerte sich einst frauenverachtend und homophob, schaffte es dennoch bis ins höchste ATP-Gremium. Nun ist er wegen Körperverletzung verurteilt worden - und könnte doch wiedergewählt werden.

banalitäter 24.04.2019, 10:24
1. äußerst integer verhalten...

Dann scheinen fast alle Spieler und Funktionäre auf derselben Wellenlänge wie Mr Gimelstob zu liegen. Die ATP scheint nichts von der Welt ausserhalb ihrer Sphäre mitbekommen zu haben - traurig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
richey_edwards 24.04.2019, 16:27
2. Er ist verurteilt und hat

jetzt die Möglichkeit sich zu bewähren. Er hat sich für dumme aber nicht strafbare Aussagen entschuldigt. Er macht offenbar einen sehr guten Job für die Spieler. Das spricht für ihn. Sollen Straftäter isoliert und ausgeschlossen werden? Auch in anderen Fällen zeigt man Milde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren