Forum: Sport
Vettel-Kritik an Formel 1: "Nur noch peinlich"
AFP

Klare Ansage eines Weltmeisters: Sebastian Vettel kritisiert die aktuelle Situation in der Formel 1 mit deutlichen Worten: Die Rennserie sei dabei, "den Kern des Motorsports zu verlieren".

Seite 7 von 9
experte1305 10.04.2016, 20:41
60. Diese verhätschelten Lappen sind keine Racer!

Multimillionäre, die im Kreis fahren! Die wahren Racer sind die Isle of Man- Teilnehmer, die jede Minute ihr Leben riskieren, bei 320 km/h auf der Landstrasse! For nothing! Völlig lächerlich, diese Mädchen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aberlour A ' Bunadh 11.04.2016, 23:51
61. Es lebe der Insel-Mann?

Zitat von experte1305
Multimillionäre, die im Kreis fahren! Die wahren Racer sind die Isle of Man- Teilnehmer, die jede Minute ihr Leben riskieren, bei 320 km/h auf der Landstrasse! For nothing! Völlig lächerlich, diese Mädchen!
Seien Sie mir nicht böse, aber eine entlarvendere Kritik kann man sich kaum ausdenken. Ja, das waren noch Zeiten in der Formel 1. Als Niki Lauda auf der Nürburgring-Nordschleife abschmierte und in Zandvoort der Brite Roger Williamson in seinem Wagen verbrannte - von Streckenposten, geschweige denn einer Feuerwehr oder auch nur funktionierenden Feuerlöschern weit und breit nichts zusehen und Lauda (wie alle anderen, bis auf einen) ungerührt am brennenden Wrack verbeifuhr: Und anschließend "ich bin Rennfahrer und kein Feuerwehrmann" in die Reportermikrophone textete. Ja, so lieben sie sie, die "Motorsportfans" - ihre Formel 1, da muss der "Duft des Todes" gleichsam in der Luft physisch spürbar sein, ansonsten hat der Rennfahrer eben "keine Eier". Wo kommen wir denn da hin, wenn ein Formel 1-Rennfahrer mit 320 km/h in die Streckenbegrenzung brettert und anschließend aus dem Monocoque aussteigt als wäre nichts gewesen: boring, boring, boring! (Ironie off!) Ich halte im übrigen Vettel für einen Heuchler. Hätte er aktuell ein konkurrenzfähiges Auto, mit dem er wirklich nachhaltig Siege einfahren könnte, wären die aktuellen Regeln sicherlich die besten überhaupt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
happy2010 11.04.2016, 00:25
62.

Zitat von DMenakker
Wenn alle deutschen Fahrer ihre vollständigen Gehälter ( die sie aber zum großen Teil im Ausland verdienen ) in D versteuern würden, hätte kein Hartz IV-ler auch nur einen einzigen cent mehr. Wie gesagt, verdient wird das Geld sowieso im Ausland. Es leidet also niemand. Nur Leute wie Sie, die mal wieder ohne Sinn und Verstand meinen die Neidpartitur zu spielen, würden leiden, wenn es die F1 nicht mehr gäbe. Ihnen würde ja ein Feindbild abhanden kommen.
Sie sollten sich mit der Materie beschäftigen.

Ein Schumacher versteuerte 2008 200 Millionen Franken Einkommen mit einem Steuerbetrag von unter 5 Millionen.

Und es spielt keine Rolle, in welchem Staat die Gelder fehlen, wenn manche Gier und Raffsäche Steuersätze von 2% bezahlen, bezahlen andere mehr.

Zu Ihrer zweiten Behauptung, dass darunter niemand leiden würde:
Sagen wir mal so, es gibt auch Menschen die der Meinung sind, Steueroasen diesen dem Wohle der Menschheit

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gmahde_wiesn 11.04.2016, 01:29
63. Werbeunterbrechungen

Ich habe aufgehört zu schauen, als die Rennen nur noch mit Werbeunterbrechungen gezeigt wurden. Das hat den Ablauf zerstückelt und ein "mitfiebern" erschwert. So wurde es langweilig. Abgesehen davon ist der "Kern" von Rennen das Vorantreiben von Innovation und Entwicklung. Benzin ist out, Electro ist in!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bin_der_Neue 11.04.2016, 07:24
64. Die FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft

..wäre schon längst interessanter, als die Formel 1. Leider aber ist sie in den Medien kaum präsent. Wäre sie präsenter, so dürfte der Werbezirkus dieser Rennserie aber ein ähnliches Schicksal bereiten wie der Formel 1.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bin_der_Neue 11.04.2016, 07:27
65. Äpfel mit Birnen vergleichen?

Zitat von desertcruiser
Zum Überleben muss die Formel I wieder realitätsnäher werden. Dien Einführung von Hybridtechnik ist der gleiche Unsinn wie Heizölmotoren bei den 24 Stunden von Le Mans. Die Zuschauer wollen keine ferngesteuerten sondern fähige kämpfende Fahrer in stark motorisierten Fahrzeugen mit nur wenigen technischen Reglementierungen sehen.
Was bitte hat anfällige und unausgereifte Hybridtechnik mit Dieselaggregaten, wie sie bei Le Mans eingesetzt wurden, zu tun? So lange diese Motoren aus eigener Kraft konkurrenzfähig und vor allem siegfähig sind, gibt es doch nichts dagegen auszusetzen, oder etwa doch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GnRH 11.04.2016, 08:43
66.

Zitat von heini444
warum ich nur noch Moto GP schaue. Das ist wenigstens spannend.
Hunderennen sind auch spannend...

Hat ja ne weile gedauert bis jemand mit der Moto GP kommt.
Nehmen wir mal die Tatsachen.
Formel 1 = Auto
Moto GP = Motorradrad

Bemerken sie den Unterschied?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
principezinho 11.04.2016, 10:01
67. Die Kommentare zeigen es ja!

Die Kommentare hier zeigen ganz genau, warum die F1 an Zuschauern verliert: kein Mord und Totschlag mehr. Ganz einfach.
Viele wollen das Tanken während des Rennens wieder einführen. Dass dabei Menschen gefährdet werden, nur der Show und der Spannung wegen, ist den meisten hier wohl egal? Der Boxenstopp allgemein, ist das riskanteste beim Motorsport, da die Damen und Herren in der Boxengasse eben kein Monocoque zur Verfügung haben.
Die Technik wie ESP usw. machen Rennunfälle unwahrscheinlicher und damit für die meisten langweilig. Es ist alles zu clean zu technisiert. Es wird versucht den Faktor Mensch so gut wie möglich herauszuhalten aus dem ganzen Renngeschehen. Damit ist dieser Sport viel sicherer geworden, aber genau das wollen die Leute nicht. Die wollen Lärm, PS, Gestank, Unfälle, Action und hin und wieder darf es auch mal einen richtig erwischen, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
breguet 11.04.2016, 10:34
68. Zurücksetzen

Man sollte es wie beim Computer machen, einfach zurücksetzen. Am besten in das alte Jahrtausend, die letzten 20 Jahre haben nur Verschlechterung gebracht.
Wen interessiert denn das ein F1 80 ltr. braucht, das braucht ein Cayenne bei Vollgas auch (fast). Elektroschrott will niemand im Auto und Hybrid ist auch keine Technik die überleben wird. Entscheidungen am grünen Tisch müssen geschichte sein, Strafen um 90% reduzieren - hier gewinnen ja nur noch die Marshalls (blödes Wort). Wer tanken muss der tankt, wer reifen braucht holt sie sich, wenn der Motor verreckt gibt's einen neuen, Boxenfunk wird verboten- der Fahrer entscheidet wann er was braucht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPetersbach 11.04.2016, 16:25
69.

Ehrlich - ich hab schon 40 Jahre lang Formel 1 geguckt und schon immer war es klar, wer bzw. welcher Rennstall die besten Chancen, die besten Autos hatte. Spätestens nach den ersten paar Rennen, die zeigten, wer die besten Fortschritte und Entwicklungen gemacht hat. Und dann begann eben das Hoffen und Bangen
DAS ist es also nicht, meines Erachtens.

Was eben fehlt, sind Ausfälle wegen technischen Mängeln, die heute frühzeitig per System erkannt und behoben werden können - und echte Überholvorgänge. Und das sind eben nicht die KERS-Zonen, sondern ein Fight aus dem Windschatten.

Was eben heute nicht mehr geht, weil man im Windschatten nicht mehr schneller ist bzw. keinen Vorteil draus hat.
Vielleicht sollte man einen Einheitsunterboden und reduzierte Flügel o.ä. einführen.
Das Problem mit dem Theater aussenrum heißt schlicht Bernie - der soll einfach aufhören. Das ist wie bei Blatter usw - alte Männer, die nur noch eindimensional irgendwas totreiten können, sind zwar arme Tropfe und die könnten eigentlich einem egal sein - aber dem Sport tun sie eben nicht gut.

Nicht gut tut auch die ganze Vermarktungskacke, bei der der Schwanz mit dem Hund wedelt. Wer Rennen veranstaltet, MIETET einen Kurs und verlangt dafür Eintritt.
Aber eines ist sicher - wenn in 40 Jahren die Welt noch steht, wirds auch noch ne Formel 1 geben. Egal wie die aussieht - UNTERGEHEN wird sowas so wenig wie die Bundesliga - und wenn dort in ferner Zukunft 3 Mannschaften a 5 Mann mit nem dreieckigen Ball auflaufen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 9