Forum: Sport
VfB-Sportdirektor: Bobic droht der Rauswurf
DPA

VfB-Sportvorstand Fredi Bobic soll noch an diesem Mittwoch seines Amtes enthoben werden. Das berichten mehrere Stuttgarter Medien. Derzeit sollen sich die Gremien des Klubs über die Vorgehensweise abstimmen.

Seite 1 von 3
Watchtower 24.09.2014, 12:43
1. Bibis war von Anfang an...

mit der Aufgabe fachlich und emotional überfordert. Er muss gehen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerUnvorstellbare 24.09.2014, 12:52
2.

Bobic hätte schon vor mindestens zwei jahren entlassen werden müssen, doch beim VfB merken die Verantwortlichen immer als letzte was eigentlich los ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MM1972 24.09.2014, 12:52
3.

Welcher Manager/Trainer gibt schon freiwillig auf, wenn er eine fette Abfindung kassieren kann? Der Rauswurf kommt zu spät. Die Spieler, die eingekauft wurden, bringen uns doch direkt in die 2. Liga. Danke, Herr Bobic. Mal gucken, ob sich in der Winterpause noch etwas machen lässt. Aber mal ehrlich, welcher gute Spieler will nach Stuttgart?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TICKundTOOF 24.09.2014, 12:54
4. Falschmeldung

Bobic ist schon entlassen worden. Er wird nicht mehr im Stadio sein heute abend. Der Verein hat sich mit sofortiger Wirkung von ihm getrennt.
Endlich. Bobic mag einiges können, aber Sportdirektor sicher nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
svennzon 24.09.2014, 13:03
5. U. Ruf und den Rest gleich mit rauswerfen...

...es ist wirklich ein Elend was bei meinem VfB geht: nix geht! Und nen Finanzvorstand zu haben der selber nicht in der Lage ist privat mit Geld umzugehen (darf immer nur bar bezahlen!), da braucht man sich nicht wundern. Das sind zwar Infos die hier normalerweise nicht hergehören, aber ich bin stinksauer wegen dieser Vorstandsriege". Gut Nacht VfB.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hei-nun 24.09.2014, 13:10
6. Bauernopfer

Natürlich ist Bobic nur ein Bauernopfer für die Fans. Diese wollen (noch) nicht wahr haben, dass die Hauptschuld beim Trainer liegt. Wenn Stuttgart im Pokal bei einem Drittligisten verliert, dann ist das ein Thema für den Trainer.

Veh wird ganz klar überschätzt ! Auch in Frankfurt war er im letzten Jahr kurz vor dem Abstieg. Die Qualifikation von Veh sollte mal genauer geprüft werden - wo war er mal länger tätig, wo nur ganz kurz ! Hamburg, Rostock, Wolfsburg ...

Und Bobic kann natürlich nur soviel Geld ausgeben, wie ihm zur Verfügung steht, denn "Geld" schießt durchaus Tore, wie in München zu sehen ist.

Alle neuen Spieler wurden von Bobic sicher gemeinsam mit Veh verpflichtet !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ColonelCurt 24.09.2014, 13:23
7. Christian Gross

Der Kardinalfehler von Bobic war es, zu Beginn der Saison 2010/11 in einer von Bobic selbst herbeigeredeten Krise den Trainer Christian Gross zu feuern.
Hätte man Gross behalten, wäre der VfB heute eine Art Borussia Dortmund.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grätscher 24.09.2014, 13:28
8.

Bobic ist schon weg, endlich

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cmann 24.09.2014, 13:30
9. Überfällige Maßnahme,

Der Niedergang des VfB ist mit Bobic eng verbunden. Allerdings war er nie in der komfortablen Situation wegen leerer Kassen eine vernünftige Personalpolitik zu machen. Auch in der Trainerfrage hat es sicherlich die eine oder Fehlentscheidung gegeben. Das hat Bobic allerdings nicht alleine zu vertreten, da waren Vorstand und Aufsichtsrat mit beteiligt. Der VfB ist in mancher Hinsicht ein Abklatsch des HSV. Inkompetenter Vorstand und Aufsichtsrat, sogenannte Fans (wer den "offenen Brief mit der "Aufkündigung gelesen hat weiß was ich meine) die ihre Unterstützung verweigern weil ihre überzogenen Ansprüche wegen der problematischen Gesamtsituation beim VfB nicht erfüllt werden können. Es wird wieder "Abstiegskampf" pur werden. Ich bin mal gespannt wer sich traut in dieser Situation beim VfB als Sportmanager anzuheuern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3