Forum: Sport
VfB-Sportdirektor: Bobic droht der Rauswurf
DPA

VfB-Sportvorstand Fredi Bobic soll noch an diesem Mittwoch seines Amtes enthoben werden. Das berichten mehrere Stuttgarter Medien. Derzeit sollen sich die Gremien des Klubs über die Vorgehensweise abstimmen.

Seite 3 von 3
mike75074mike 24.09.2014, 16:46
20. 2 Jahre zu spät

wird Bobic nun endlich gefeuert. Aber der Finanzvorstand scheint ja auch mehr auf Akrobatik im Privaten wie im Geschäftlichen zu stehen. Hat man da gleich mehrere Geißböcke zu Gärtnern gemacht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mighty_f 24.09.2014, 17:10
21. Geballte Fussballfachkompetenz

Immer wieder herrlich was für Fachleute sich im SPON-Fussballforum herum treiben. Da weiß die Hälfte nicht mal wer in welcher Liga und wer im welchen Verein kickt. Wenn man sich mit der Materie nicht auskennt, sollte einfach mal seinen Senf für sich behalten, anstatt hier rumzutrollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tunga 24.09.2014, 17:51
22. Ja der Fredi

geballte Ladung Fußballkompetenz trifft auf eine unglaubliche Sachkenntnis. Bobic, das in Stuttgart verkannte Genie, bei dem die Stuttgarter Großkonzerne demnächst ganz sicher ganz groß einsteigen wollten. Mercedes, Porsche, Bosch .. hätten den Verein in madridschen Dimensionen katapultiert, der Fredi hätte das schon hinbekommen, vielleicht in 100 Jahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Claudius99 24.09.2014, 18:06
23. Logische Konsequenz

Da ein Sportvorstand bei der Trainer- und Spielersuche mitwirkt, hat er aus meiner Sicht den größten Einfluss auf den langfristigen Erflog eines Vereins (im Rahmen der Mittel). Die finanziellen Spielräume waren sicherlich nicht riesig, aber eben noch deutlich höher als bei vielen anderen Bundesligavereinen.
5 Jahre vor Bobic hat der VfB die Plätze, 9, 1, 6, 3,6 belegt. Nach seinem Antritt die Plätze 12, 6, 12, 15 und aktuell steht der VfB auf Platz 18.
Selbst mit viel gutem Willen und allem VfB-Ex-Spielerbonus ist die Sache eindeutig und sein Rauswurf die Konsequenz aus vielen Fehleinkäufen, falschen Trainern und zu frühen (Gross) oder zu späten (Labbadia, Schneider) Entlassungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
friedberta 25.09.2014, 10:56
24. interessant

Zitat von tunga
geballte Ladung Fußballkompetenz trifft auf eine unglaubliche Sachkenntnis. Bobic, das in Stuttgart verkannte Genie, bei dem die Stuttgarter Großkonzerne demnächst ganz sicher ganz groß einsteigen wollten. Mercedes, Porsche, Bosch .. hätten den Verein in madridschen Dimensionen katapultiert, der Fredi hätte das schon hinbekommen, vielleicht in 100 Jahren.
daran ist, dass Porsche nicht beim VfB sondern bei den Stuttgarter Kickers eingestiegen ist.

Ganz im Sinne derjenigen Fans, die keine Ausgliederung wollen, solange nicht bewiesen ist, dass Fachkompetenz beim VfB die Oberhand gewonnen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3