Forum: Sport
VfB Stuttgart: Dem Abstieg entgegen
Andreas Gebert / REUTERS

Nach einem 2:2 im Relegationshinspiel gegen Union Berlin spricht in Stuttgart vieles für den Gang in die Zweite Liga. Dem VfB fehlt es an Geist und Qualität. Selbst das eigene Publikum zweifelt an der Rettung.

Seite 8 von 8
Sal.Paradies 24.05.2019, 18:25
70. Ja, ganz sicher werden den Eisernen

Zitat von Levator
Sieht momentan nicht besonders gut für meinen VfB aus, aber abgerechnet wird am Schluss. Die 2 Berliner Buden sind ärgerlich, bedeuten aber noch lange nicht, dass sich die Köpenicker jetzt auf der Siegerstraße befinden. Oft es es doch so, dass dann der Kopf die Beine "regiert", wenn man sich kurz vor dem Ziel wähnt und plötzlich nichts mehr zusammenläuft was vorher tadellos funktioniert hat. Mal abwarten, wie die Unioner mit ihrer Rolle als "Favorit" im Heimspiel vor eigener Kulisse zu recht kommen, oder ob das große Zittern beginnt, wenn man sich dieser vermeintlichen Aufstiegs-Chance mal so richtig vor dem sicherlich euphorisierten - und größtenteils eigenem Publikum - mal so richtig bewusst wird. Ich jedenfalls bin gespannt....
die Beine schlackern, weil "jetzt" geht es ja wirklich um was, denn in den vorherigen 17 Heimspielen, welche den Köpenickern den Titel "beste Heimmannschaft" einbrachten, da ging es ja nie um was. Das waren ja eh nur bessere Trainingsspiele, damit uns am WE nicht die Decke auf den Kopf gefallen ist. Gestern hatte ich dir eine kleine Kurzgeschichte von der leckgeschlagenen Schaluppe "Schwaben" erzählt, die hilflos in rauher See treibt und auf den Seenotrettungsdienst hofft. Die Geschichte hat sich seit gestern noch ein wenig verändert, denn jetzt stehen Kapitän+Crew kniehoch im Wasser, die See um sie herum peitscht gegen Lee und Luv und die ersten Rückenflossen umkreisen den havarierten Kahn. Hattest nicht du erst kürzlich etwas von "absaufen" gesprochen, als wir über den BVB sprachen? Ich sagte dir ja, dass wir diesen Begriff sehr gerne für den VFB verwenden können....;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meresi 25.05.2019, 05:25
71. Versteh nicht warum

sich Stuttgart so gegen den Abstieg wehrt? haben sie doch dort die Chance endlich auch den HSV zu panieren, so eine Möglichkeit sollte man sich doch nicht entgehen lassen. Ein Jahr Karenz, sozusagen, würde auch nicht schaden. Gibt das doch die Gelegenheit zur Selbstreflektion oder wie das Ding heißt. Früher schaute man einfach in den Spiegel und sah die Wahrheit und nichts als die...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_dr_Nickel 27.05.2019, 21:26
72. So, bis jetzt...

Zitat von der_dr_Nickel
(...)Mit jeder Minute ohne Tor des VfB wird das Zittern bei diesen und der Weg in Liga 2 größer. Also ich freu mich auf das Rückspiel. Mein Tipp: 0:0
...gibts vier Punkte in unserem Tippspiel für mich, läuft bei mir ;-))
Leider habe ich mein Eurosport-Abo zu früh gekündigt und muss mich auf den Kicker-Ticker verlassen. Bestätigt meine Annahme: die Schwaben laufen an und die Köpenicker lassen Sie kommen. Denke ab der 60. werden die Eisernen das Heft des Handels in die Hand nehmen (nach 90. Minuten bleibst aber beim 0:0, ich brauch die Punkte ;-))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_12 27.05.2019, 22:41
73.

Verständlich, dass Union nach dem 2 : 2 aus dem Hinspiel auf den Aufstieg hofft - aber das wird nichts werden. Stuttgart ist zu stark und die Relegation seit Jahren nichts weiter, als eine zusätzliche Einnahmequelle für den Bundesligisten. Nach dem sicheren Klassenerhalt wird Stuttgart nächstes Jahr weiter oben mitspielen, während Union die einmalige Chance zur Bundesliga letzte Woche gegen Bochum vergeigt hat. Allerdings ist sowieso der HSV der eigentliche Aufsteiger und hätte, wäre alles normal gelaufen, die ersten 3 Plätze gleichzeitig belegt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_dr_Nickel 27.05.2019, 23:43
74. Das war...

Zitat von spon_12
Verständlich, dass Union nach dem 2 : 2 aus dem Hinspiel auf den Aufstieg hofft - aber das wird nichts werden. Stuttgart ist zu stark und die Relegation seit Jahren nichts weiter, als eine zusätzliche Einnahmequelle für den Bundesligisten. Nach dem sicheren Klassenerhalt wird Stuttgart nächstes Jahr weiter oben mitspielen, während Union die einmalige Chance zur Bundesliga letzte Woche gegen Bochum vergeigt hat. Allerdings ist sowieso der HSV der eigentliche Aufsteiger und hätte, wäre alles normal gelaufen, die ersten 3 Plätze gleichzeitig belegt!
...nicht schlecht. Wie ich hier aber gelernt habe werden subtile Beiträge nicht gleich erkannt und sollten daher mindestens mit einem ;-)) eingeleitet werden. So als Tipp, andernfalls denkt der ein-oder-andere UL wäre noch am Leben (und AF könnte tatsächlich den FCB trainieren wollen). Peace.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 8