Forum: Sport
Vidal gegen Ribéry: Hahnenkämpfe an der Außenlinie
dapd

Es war das Duell des Viertelfinals von München: der Zweikampf zwischen Bayerns Franck Ribéry und Arturo Vidal von Juventus Turin. Der Juve-Profi behakte den Franzosen, wo er konnte. Ribéry revanchierte sich mit einem üblen Tritt. Dabei wären beide fast Teamkollegen geworden.

Seite 4 von 8
jacksparrow12345 03.04.2013, 16:25
30. as

Zitat von sttng
... hätte Vidal eine gelbe Karte sehen müssen, VIEL früher! Nicht für seine groben Fouls, die er nicht begangen hat, sondern für die zahlreichen und unsportlichen Tacklings, gegen die der unterdurchschnittliche Schiedsrichter ein Zeichen hätte setzen müssen. So bot das Handspiel einen willkommenen Anlaß für eine gelbe Karte. Und Ribery hätte dunkelgelb verdient.
Dunkelgelb die Farbe kenn ich nicht? Kurz mal vorstellen Vidal hätte das gegen Ribery gemacht…huch auf einmal isses dunkelrot nicht wahr...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tombel 03.04.2013, 16:26
31. nur die rechtslage

Zitat von xyks
Meinen sie wirklich dass die Uefa das Spiel noch einmal aufrollen möchte? Das war bei Weitem nicht die einzige Fehlentscheidung des Schiris. Der Mann hat mit seiner miserablen Leistung das Spiel dermaßen beeinflusst dass es dann fast wiederholt werden müsste...
Ich habe nur die Rechtslage benannt: wenn der Schiri (zugegebenermaßen schlecht ) sagt, ich hab das nicht gesehen, dann ist es eben keine Tatsachenentscheidung und anfechtbar.
Aber das werden die "Rechtsverdreher" von Juve schon selber wissen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
axel h. 03.04.2013, 16:29
32. Härte

Ich hab überhaupt selten einen Schiedsrichter gesehen, der so viel hat laufen lassen. Hab das Spiel auf nem englischsprachigen Sender gesehen und die Reporter fragten sich schon mit Vergleichs-Blick auf die Premier League, ob der Schiri die Karten in der Kabine vergessen hat (soviel zum Stereotyp "Englische Härte"). Meiner Meinung nach hat der echt viel zu lasch gepfiffen und einfach nur Glück gehabt, dass ihm das Spiel nicht völlig Richtung Getrete entglitten ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
T-Shirt 03.04.2013, 16:30
33. Widerspruch

Auch wenn es Ribérys Aktion kurz vor Schluss nicht rechtfertigt: Vidals Attacke in der ersten Halbzeit war keinesfalls ein ganz normales Foul. Dass ihm Gelb erspart blieb, ist ein Witz! Das gilt allerdings gleichermaßen für die Tatsache, dass Ribéry am Ende straffrei davonkam.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kbrm9 03.04.2013, 16:32
34.

also das war ein glasklares foul von vidal an ribery ib der 28. min jeder andere der da kein foul oder gar eine schwalbe (sorry an einen meiner vorredner aber dass kann man nur mit Absicht übersehen haben) hat wirklich keine Ahnung von fussball!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
_scout_ 03.04.2013, 16:32
35. Das Faul des franzosen war ganz klar

eine rote Karte die zur Sperrung für den Rest des Wettbewerbs führen müsste. Ich hoffe das das ganze noch im Nachhinein beschlossen wird. Das es andere Fouls gab die unter Umständen auch geahndet werden könnten tut hier gar nichts zur Sache.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jaidru 03.04.2013, 16:34
36. Der Schiri

war mit Abstand der schlechteste Mann auf dem Feld gestern Abend!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
caine666 03.04.2013, 16:35
37. was soll das geschwafel

Das ribery und vidal sich ähnlicher sind als man glaubt? Man sollte sich nicht alles aus den fingern saugen für eine story, das wird den Menschen und deren Facetten trotz schwieriger Herkunft nicht gerecht, oder kennt der Autor beide Spieler persönlich?

ja das foul hätte auch rot sein können, die geste von ribery nach dem foul sprach aber auch bände, ein gefühltes psst, du hast auch ganz schön ausgeteilt an vidal.

wenn ribery aber hierfür rot bekommen hätte, dann hätten 2 juve Spieler mit gelb rot vom Platz gemusst(chiellini für mehrfaches aufstützen gegen mandzukic und auch vidal für sein treten bzw wg taktischer fouls, sowas muss auch mit Karte bestraft werden)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
erytrophobie 03.04.2013, 16:36
38. Es heißt Männer und nicht Memmen

Fussball ist ein Kampfsport, dass scheinen viele die hier schreiben vergessen zu haben. Früher waren die Italiener die Schauspieler, heute können wir das besser. Vidal hat hart an der Grenze agiert, und Ribery hat das dankend angenommen. Was Ribery gemacht hat ist durch NICHTS zu entschuldigen, wobei man bei einigen Schreibern das durchaus so interpretieren kann. Dieses lamentieren: wenn der Schiedsrichter vorher, dann wäre Vidal etc. etc. Genau so logisch wäre: wenn der Schuß von Alaba weiter rechts, wenn der Schiedsrichter Abseits vor dem 2ten..... ! Vielleicht schafft es Juve ja noch!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jacksparrow12345 03.04.2013, 16:39
39. as

Zitat von tombel
Ich habe nur die Rechtslage benannt: wenn der Schiri (zugegebenermaßen schlecht ) sagt, ich hab das nicht gesehen, dann ist es eben keine Tatsachenentscheidung und anfechtbar. Aber das werden die "Rechtsverdreher" von Juve schon selber wissen.
Ribery sagt lt Bild-Artikel: "Bei der einen Szene wollte ich zum Ball treffe aber seinen Fuß" :-DDD das wird ja immer trauriger was der Junge von sich lässt…der Ball war ganz woanders u der Fuß wars auch nicht...und noch nicht mal den Mut haben zuzugeben das er sich halt nicht im Griff hatte in dem Moment wird immer lächerlicher...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 8