Forum: Sport
Vier Tore von Gomez: Deutschland feiert Kantersieg gegen Emirate

Endlich durfte er wieder jubeln: Nach 15 Spielen ohne Torerfolg hat Mario Gomez in der Nationalmannschaft wieder getroffen - und dann gleich viermal. Der Angreifer war beim hohen Sieg gegen die Vereinigten Arabischen Emirate der Matchwinner. Auch Torwart-Debütant Manuel Neuer überzeugte.

Seite 1 von 2
Haio Forler 03.06.2009, 07:37
1.

Zitat von sysop
Endlich durfte er wieder jubeln: Nach 15 Spielen ohne Torerfolg hat Mario Gomez in der Nationalmannschaft wieder getroffen - und dann gleich viermal.
Ja, der Gomez, das ist schon ein Killer. Der macht ja in 16 Spielen 4 Tore. Vielleicht sollte er in Europa öfter mal gegen VAE spielen.

Das wird mal einer.

Beitrag melden
frietz 03.06.2009, 07:49
2. ich gebs gleich zu

ich habe das spiel nicht gesehen, weil ich mir solche spiele nicht antue.

ich denke aber, dass die vae etwa das niveau einer besseren regionalligamannschaft haben. warum spielt man nicht gegen vermeintlich ebenbürtige bzw. stärkere gegner? was soll es bringen, meist gegen mannschaften wie lichtenstein oder die vae zu spielen? das ist doch keine echte herausforderung. england, frankreich, italilen, argentinien, brasilien, spanien, portugal, usw. es gibt so viele mannschaften, gegen die man zeigen könnte, ob man was drauf hat. das böse erwachen kommt dann beim nächsten turnier. wir können uns nicht immer auf losglück oder den nimbus als turniermannschaft verlassen.

Beitrag melden
ohmscher 03.06.2009, 07:56
3. Super Erfolg!

Zitat von sysop
Endlich durfte er wieder jubeln: Nach 15 Spielen ohne Torerfolg hat Mario Gomez in der Nationalmannschaft wieder getroffen - und dann gleich viermal.
Toll.

Beitrag melden
Wolfgang Jung 03.06.2009, 08:27
4. Kick

VfB Schwäbisch-Gemischtwaren - VfB Dubai-Süd

Beitrag melden
deefens 03.06.2009, 09:28
5. Durchwachsen alles

Solche Spiele sind völlig sinnfrei, weil sie bei jungen Spielern den falschen Eindruck erwecken, man könne jeden Gegner locker an die Wand spielen. Das böse Erwachen gibts dann meist kurz vor wichtigen Turnieren wie damals gegen Italien oder England. Ob das dem späteren Abschneiden im Turnier förderlich ist, darf bezweifelt werden.

Man kann sicherlich nicht nur gegen hochkarätige Gegener antreten, aber ein bischen ausgewogen sollte das Ganze schon sein. Wenn man mal einen Blick auf die letzten 10 Gegner wirft, fällt auf dass mit England nur 1 namhafter Gegenspieler (aber auch nur mit der B-Elf) dabei war und da hat man auch noch gleich prompt verloren.

Insgesamt scheint die Luft gerade eh komplett raus zu sein. Die Ergebnisse sind schlecht, die Spieler müde (allen voran Schweinsteiger), die Gegner Kanonenfutter. Und man kann irgendwie keine klare Linie bei Jogi erkennen, was sich allein schon in der ewigen und völlig unnötigen Torhüterdiskussion zeigt.

Insgesamt nicht gerade der beste Nährboden für ein erfolgreiches Turnier 2010.

Beitrag melden
WolfgangCzolbe 03.06.2009, 09:31
6. Deutschland feiert Kantersieg!

Es war ein schönes Spiel, aber was gibt es denn da zu feiern?

Beitrag melden
RugbyLeaguer 03.06.2009, 10:27
7. Verstehe es auch nicht

Das ist das was ich auch nicht verstehe. Immer dies larifari Gegner. Jetzt verkauft man so eine mehr wie unnütze Tour noch als Dankeschön für die WM 2006 (für was??) bzw als Promotiontour. Wenn ich den asiatischen Markt für den deutschen Fußball öffnen möchte, dann schick ich Ligateams in ihrer Vorbereitung dort hin. Und nicht eine C-Auswahl der Nationalmannschaft. Die Italiener machen es uns doch vor. Da wird der SuperCup in Peking gespielt. Vorher findet anscheinend noch ein kleines Turnier mit englischen, italenischen, chinesischen Teams statt. Tja und die deutschen Teams? Die machen ihre Vorbereitung wie seit 20 Jahren irgendwo in den Alpen und treffen dort auf Regionalauswahlen. Aber sich wundern wieso andere europäische Länder uns in der Auslandsvermarktung meilenweit voraus sind. Dann schick ich halt mal als DFL die ersten 4 oder 6 Teams aus der Liga nach Asien um sich dort zu präsentieren.

Mit den Testspielen wird es allerdings auch nicht besser. Wenn ich lese, dass im November
2 Spiele gegen so Hochkaräter wie Chile und Ägypten geplant sind, dann frag ich mich wirklich was das soll. Wieso bemüht man sich nicht um Spiele gegen die Niederlande, gegen
Spanien, Portugal? Für mich gibt es eigentlich nur eine Antwort… Man hat Angst dass man gegen die eine auf die Mütze kriegt. Und das noch vor der WM. So was kann man schlecht verkaufen. Ein 3:0, 4:0 gegen Chile und Ägypten sieht natürlich immer gut aus. Da kann man dann gestärkt ins WM-Jahr gehen. Ja man wird natürlich dann der Favorit. Als Spieler bin ich natürlich dann auch Weltklasse wenn ich gegen solche Teams ein oder 2 Buden mache.

Leider wird es wohl wieder so laufen, dass sich Deutschland für die WM mehr wie schlecht wie recht qualifiziert. In der Vorrunde dann auf Algerien, Japan, Nordirland trifft, im Achtelfinale auf die USA, Viertelfinale auf Portugal die in Schönheit sterben, und im Halbfinale auf Brasilien, gegen die kann und darf man dann verlieren. Im Spiel um den 3. Platz schlägt man dann eine B-Elf Englands mit 1:0 und man ist wieder Weltmeister der Herzen…..

Beitrag melden
chillipalmer 03.06.2009, 12:45
8. Rumpelfuss

Zitat von sysop
Endlich durfte er wieder jubeln: Nach 15 Spielen ohne Torerfolg hat Mario Gomez in der Nationalmannschaft wieder getroffen - und dann gleich viermal. Der Angreifer war beim hohen Sieg gegen die Vereinigten Arabischen Emirate der Matchwinner. Auch Torwart-Debütant Manuel Neuer überzeugte.
Das ist typisch, kaum trifft der ins Tor wird gleich von Matchwinner gesprochen. Es zählen nur Tore in wichtigen Spielen nicht gegen Regionalligamannschaften. Gomez ist mir als in der Nationalelf als Prototyp des Rumpelfusses in Erinnerung. Auch gestern hat er einen sicheren Ball übers Tor gesemmelt. Ein eder meistüberschätzten Spieler und max 3 MIo Wert. Denn wenn er 30 Mio was müsste dann Grafite Wert sein 100 Mio? Bayern hat 27 Mio zu viel bezahlt. Fast unglaublich.

Beitrag melden
Michael Giertz 03.06.2009, 14:21
9. 4:0 ... Bundesliga vs Amateurclub

Zitat von chillipalmer
Das ist typisch, kaum trifft der ins Tor wird gleich von Matchwinner gesprochen. Es zählen nur Tore in wichtigen Spielen nicht gegen Regionalligamannschaften. Gomez ist mir als in der Nationalelf als Prototyp des Rumpelfusses in Erinnerung. Auch gestern hat er einen sicheren Ball übers Tor gesemmelt. Ein eder meistüberschätzten Spieler und max 3 MIo Wert. Denn wenn er 30 Mio was müsste dann Grafite Wert sein 100 Mio? Bayern hat 27 Mio zu viel bezahlt. Fast unglaublich.
Vielleicht ist Gomez ja in der Verteidigung besser aufgehoben als im Angriff ... hab gehört, auch da schießt ab und an mal einer ein Tor.

Aber im Angriff scheint er eher wenig einsetzbar gegenwärtig. Allein die Leistung in der Nationalelf hat ihn disqualifiziert: Fußball wird nicht gespielt, um den Ball 90 Minuten lang über den Rasen zu treten, sondern um Tore zu schießen. Idealerweise gegen eine vergleichbar starke Mannschaft, damit Spannung aufkommt.

Beitrag melden
Seite 1 von 2
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!