Forum: Sport
Viertelfinal-Niederlage gegen Schweden: Doppelt bitteres WM-Aus für Deutschland
DPA

Die WM in Frankreich ist für die deutsche Mannschaft vorbei. Trotz Führung verlor das Team im Viertelfinale gegen Schweden - und verpasst somit auch die Olympischen Spiele in Tokio.

Seite 1 von 7
hileute 29.06.2019, 20:32
1. Schade, aber wenig überraschend

es war das ganze Turnier über klar das der erste richtige Gegner Probleme machen würde, zu schwach waren die Leistungen das ganze Turnier über, und genauso hat es sich bestätigt, die Schweden waren einfach deutlich besser

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hdwinkel 29.06.2019, 20:33
2. Schade

Schade drum. Anfangs haben die deutschen Frauen sehr guten Fußball gespielt. Danach ging es dann aus unerklärlichen Gründen bergab. Ich habe den Eindruck, auch die Trainerin hat sich ein wenig verzockt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
batatero 29.06.2019, 20:38
3. Absehbar

Mit der Einwechselung einer (uneingespielten) Marozan war mir klar, dass die Deutschen das verlieren. Dass Popp erst spät in die Spitze geht und die Deutschen bei technischer Überlegenheit nur blind nach vorne kloppen, muss man MVT schon anlasten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BettyB. 29.06.2019, 20:39
4. Kommt Zeit, kommt Rat

Verhalten bei Einwürfen kann man üben und lange Pässe soll man nur schlagen, wenn man zielsicher ist. Siehe das Spiel der Schweden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cvdheyden 29.06.2019, 20:44
5. Schade aber der Ergebnis ist ok!

Die Mannschaft ist sehr jung, die Trainerin hatte kaum Zeit. Es gab wenig Spiele mit der jungen Mannschaft. Das war zu sehen. Es fehlte die köperliche und psychische Robustheit, die erst noch aufgebaut werden muss.
Dafür haben die Damen ein exzellentes Ergebnis erzielt. Dazu kann man nur gratulieren! Ich bin gespannt auf weitere Spiele. Ärgerlich das aus bei den Olympischen Spielen aber das kann man auch verschmerzen.
Gebt den Damen Zeit, dann zeigen sie was sie drauf haben. Ich freue mich drauf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skeptikerjörg 29.06.2019, 20:44
6. Verdient

Verdienter Sieg der Schwedinnen, der durchaus auch hätte höher ausfallen können. Guter Beginn der Deutschen, aber nach dem Ausgleich nur noch wilder Hühnerhaufen. Kein Zugriff im Mittelfeld, gefühlt hundert lange Bälle nach vorne, von denen 99 bei den Schwedinnen landeten. Dazu kein Kombinationsspiel, sondern laufen mit dem Ball, bis es nicht mehr weiter ging. Dagegen die Schwedinnen zielstrebig nach vorne, geistig und physisch schneller und verdient im Halbfinale. Warum man in der Situation eine verletze Spielerin einwechselt, ist auch erklärungsbedürftig. Und Foul vor dem 2:1? Aber 70 Meter vom Tor entfernt, 7 deutsche Spielerinnen hinterm Ball und 3 Möglichkeiten, den Angriff zu unterbinden. Kann also keine Entschuldigung sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stereo_MCs 29.06.2019, 20:47
7.

Ein Foul vorm 2:1 nicht gepfiffen und ein klarer Elfmeter gegen Popp auch nicht gegeben. Man zeige mir einen klareren Elfer.
Sonderrechte für den Torwart gibt es nicht mehr.
Was für ein Seuchen Spiel.
Ins Finale hätten sie natürlich nicht gehört, aber das heute musste nicht sein. Tolle Katastrophen Schiedsrichterin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hooge789 29.06.2019, 20:50
8. Ein junge Mannschaft, die noch viel lernen kann.

Man sollte nicht vergessen, dass die Mannschaft erst vor kurzem von einer neuen Trainerin übernommen worden ist. Es ist ein Neuanfang und bis die deutsche Mannschaft wieder auf internationalem Top-Niveau sein wrid, braucht es Zeit. Da werden wir alle Geduld haben müssen. Dennoch ein grosses Danke an unsere Mannschaft, die, so denke ich, alles für diese WM gegeben hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w.weiter 29.06.2019, 20:53
9. Egal.

Chapeau, chapeau!
Klasse gespielt.
Na und?
Es wird weiter gehen.
Kopf hoch!
Und weitermachen, es lohnt sich euch zuzuschauen.
Danke!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7