Forum: Sport
Vor Vertragsende: Trainer Hasenhüttl verlässt offenbar RB Leipzig
DPA

Noch vor wenigen Wochen sollte sein Vertrag über 2019 hinaus vorzeitig verlängert werden. Doch angeblich gehen RB Leipzig und Trainer Ralph Hasenhüttl nun getrennte Wege.

Seite 3 von 4
Greg84 16.05.2018, 15:27
20.

Zitat von muellerthomas
Bis auf Hitz wusste ich bis jetzt nicht, dass diese Spieler zum BVB kommen - und dass Augsburg, Bremen und Frnakfurt nun direkte Konkurrenten des BVB sind, dürfte Ihre exklusive Meinung sein.
Das liegt immer im Auge des Betrachters. Ich sehe das auch nicht so. Allerdings gibt es auch Beschwerden, wenn sich die Bayern bei Vereinen recht weit oben verstärken. Auch bei Goretzka war das zu lesen. Nach Punkten sind die Unterschiede allerdings auch zwischen den beiden Vereinen sehr groß. Dieses "Konkurrenz" schwächen halte ich für Blödsinn. Im Endeffekt entscheiden die Spieler ob sie wechseln. Dass man wohl in den meisten Fällen aus Augsburg, Bremen oder Frankfurt wechselt, wenn der BVB anklopft, ist klar. Dort spielt man nächste Saison in der Champions League.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herbert_peter 16.05.2018, 15:56
21. Rangnick

ist ein excellenter Trainer und Sportdiektor.Aber alles muss nach seiner Pfeife tanzen,wie kleine Schulkinder,die er ja jahrelang von seinem Wissen und seiner Autorität hat profitieren lassen!Ausserdem: er ist Einer,der nie Schuld trägt ,wenn es nicht wie dem Chef versprochen,klappt!!Und in einer solchen Situation befindet sich ja Red Bull Leipzig und sein Sportdirektor!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meresi 16.05.2018, 16:03
22. Sieht so aus

Zitat von cimarol
Im Dez. wollte Er noch nicht verlängern, als der Verein wollte, da waren die Bayern an ihm dran. Eine Verlängerung hätten seine Chancen gegen 0 schrumpfen lassen. Als vor ein paar Wochen klar war das es mit den Bayern nichts wird, will er verlängern. Jetzt bekommt er die Quittung dafür. Man muss nur 1:1 zusammenzählen.
Aber das ist mal so im Casino Fussball, man setzt alles auf Rot und verliert. Aber vielleicht landet er eh beim BVB auf Grund seiner Erfahrung mit dem Spielsystem: alles nach Vorne. Was mich mehr interessieren würde ist: wie sehen die Vertragsverlängerungen mit allen Spielern bei Leipzisch aus ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
P-Block 16.05.2018, 16:27
23. Ist klar !

Vor 7 Jahren gegründet, nix als Aufstiege erlebt, auf Anhieb Vizemeister, immerhin bis ins Viertelfinale der Europa-League gekommen (etwas wovon alle anderen deutschen Teilnehmer nur träumen können), dadurch vielleicht in der Liga etwas abgerutscht und zack muss der Trainer weg. Wie großkotzig dieser Verein ist, ekelhaft !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Markus Frei 16.05.2018, 16:31
24. Konsequent

Leipzig ist nun mal ein Verein wo man ein langfristiges Konzept verfolgt und nicht wie bei den meisten Bundesligisten von Saison zu Saison denkt. Ein Trainer der trotz Vertrag ständig vor dem Telefon hockt und auf den Anruf der Bayern wartet passt da einfach nicht hinein. Und das es in Leipzig nur ein "Alphatier" gibt ist auch nichts neues, und das heist nun mal Rangnick, und wenn man sich die Erfolge der letzten Jahre anschaut ist das ja nicht ganz unbegründet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
simonweber1 16.05.2018, 16:48
25. Der

Zitat von Augustusrex
Wenn Herr Rangnick sagt, dass er mehr als zufrieden mit dem Trainer ist, dann ist das praktisch schon der Rausschmiss. Siehe die Personalie Zorniger. Dort waren wohl ca. 3 Tage zwischen Rangnicks Zufriedenheitsbekundung und der Entlassung.
Fairness halber sollte man aber nicht unterschlagen, dass der Wunsch zur Vertragsauflösung von Hasenhüttel kam. Ich finde die Trennung bedauerlich, weil Hasenhüttel ein guter Trainer und ein sympathischer Typ ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sal.Paradies 16.05.2018, 16:49
26. Wie bitte?

Zitat von mann_im_mond
Was hat das mit "dreist" zu tun? Wenn RBL ihn rausschmeißt müssen sie doch auch noch in der Regel das Gehalt weiterzahlen. Da wäre es doch auch legitim, dass RBL Ablösung bekäme. Schließlich stehen sie jetzt auf einmal ohne Trainer da.
Moment mal, es ist doch RB die Hasenhüttl vor die Türe setzt! Und dann stehen die "plötzlich" ohne Trainer da und wollen dann eventuell noch eine Ablöse? Ja, so etwas nenne ich dreist. Davon abgesehen, benötigt der BVB jeden Cent für einen Morata. Ob`s dann bei den heutigen Mondpreisen noch für einen ordentlichen Abwahrspieler reicht, da bin ich mir nicht sicher?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
telarien 16.05.2018, 17:14
27. Trainer unter Rangnick

Bedeutet Hütchen aufstellen beim Training.
Für Hasenhüttl mag es ein Anreiz gewesen sein, dort zu lernen und hoch zu spielen. Zu lange darf das aber keiner tun, oder Du bleibst Cotrainer.
Trotzdem und um mal gegen den Hass hier zu sprechen: Leibzig spielt einen geilen Fußball mit jungen Spielern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 16.05.2018, 17:16
28. Woher haben Sie das?

Zitat von Sal.Paradies
Moment mal, es ist doch RB die Hasenhüttl vor die Türe setzt! Und dann stehen die "plötzlich" ohne Trainer da und wollen dann eventuell noch eine Ablöse? Ja, so etwas nenne ich dreist.
Der bisher öffentlich bekannte Kenntnisstand ist doch, dass RB gerne mit Hasenhüttl in die nächste Saison gehen wollte, dieser aber eine sofortige Verlängerung des noch ein Jahr gültigen Vertrags wünschte und hingeschmissen hat, als er diese nicht bekam.

Von "vor die Tür setzen" kann da doch keine Rede sein. Und seien Sie lieber froh, wenn Hasenhüttl dem BvB erspart bleibt. Der überschätzt sich mindestens ebenso selbst wie er öffentlich überschätzt wird. Platz 6 mit dem Kader ist mit Sicherheit keine herausragende Trainerleistung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cmann 16.05.2018, 18:29
29. Rangnick ist derjenige

mit dem es offensichtlich schwierig ist auf Dauer zu arbeiten wenn man sich nur bedingt an seine "Vorgaben" hält und als Trainer eigene Konzepte verwirklichen will. Aus seinem Umfeld war immer mal zu hören das der "Herr Professor" derartige Bestrebungen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 4