Forum: Sport
Vorschlag der Findungskommission: Freiburgs Präsident Fritz Keller soll neuer DFB-Bos
Jan Huebner/ imago images

Der Präsident des Bundesligisten SC Freiburg soll Boss des Deutschen Fußball-Bundes werden: Die Findungskommission hat den 62-jährigen Fritz Keller für das Amt vorgeschlagen.

Seite 3 von 4
mikefels 15.08.2019, 11:59
20. Na ja

Findungskommission, Personalberater, Headhunter! "Die geben sich ja echt Mühe beim DFB" denkt der unbedarfte Mensch und dachte auch ich. Dann erfährt man, es würde nur mit einem Bewerber gesprochen. Hinterzimmer-Geschacher wie immer. Das fällt mir dazu ein. Herr Keller mag für das Amt evtl geeignet sein. Aber wer eine Führungsposition besetzen muss und redet dann nur mit einem Bewerber, der hat keine Auswahl getroffen sondern die Öffentlichkeit hinters Licht geführt. Diese Position beim DFB ist in den letzten Jahren so fürchterlich beschädigt worden, dass eine vernünftige und transparente Suche angesagt gewesen wäre. Aber das ist von dem Verein wohl nicht zu erwarten. "Es muss einer von uns sein" das war wohl das wichtigste Auswahlkriterium. Danach kam gleich "und ein Mann muss es sein". Wie man sehen kann: die Funktionärsclique macht es eben wie immer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cave100 15.08.2019, 12:13
21. nein

Fritz, tu Dir das nicht an !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
soisses1 15.08.2019, 12:20
22. @1

Für die Unwissenden: Stuttgart ist Schwaben, Freiburg ist Baden. Es würde ja auch niemand auf die Idee kommen, Dortmund mit Schalke gleichzusetzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
edgar_wundie 15.08.2019, 12:25
23. SC Freiburg und Freiburger FC

Ich hoffe auch, dass Her Keller beim SC bleibt und dort seine gute Arbeit fortsetzt. Allerdings setzen einige Foristen den SC Freiburg mit dem Freiburger FC gleich. Es sind aber Lokalrivalen und die jeweiligen Fans lesen das bestimmt nicht gerne. Das wäre in etwa so, als würde man schreiben: "Herr Rummenigge vom TSV 1860 München."
Übrigens ist der Freiburger FC deutlich erfolgreicher als der SC, er hat nämlich bereits eine deutsche Meisterschaft errungen. Ist zwar schon länger her, aber Titel ist nunmal Titel...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cogito-ergo-sum 15.08.2019, 12:27
24. Besser nicht

Ich kenne Herrn Keller nicht persönlich. Aber wenn einer den SC Freiburg erfolgreich führt, dann muss er schon gut sein - unaufgeregt, sachlich und über den Tag hinaus denkend. So ein Mann ist viel zu schade für diesen Korrupti-Verband, in dem noch immer Leute das Sagen haben, die außer schwülstigem Geschwafel nichts drauf haben. An Kellers Stelle würde ich mir das nicht antun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FrankDunkel 15.08.2019, 12:31
25.

Ohne dem Mann irgendwelche Vorschlußlorbeeren überreichen zu wollen: Er wäre, gemessen an seiner Arbeit in Freiburg, besser als alles, was bisher auf diesem Posten thronte.
Angefängen von dem Nazi Linnemann über den nationalistischen Schwätzer Bauwens, die gleichermaßen unsäglichen Neuberger und Mayer-Vorfelder, nicht zu vergessen die selbstverliebten Herren Braun, Zwanziger, Niersbach und Grindel.
Es kann nur besser werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
briancornway 15.08.2019, 12:32
26. Unbeschrieben

Zitat von marclarsen
Freiburg, gut so. Mag den SC und sein "Drumherum" Bitte, Herr Keller: Schicken´s den GoldenGoal Mann in die Wüste!
Für Freiburg ist es eher ncht so gut, fürchte ich. Die werden einen neuen Präsidenten brauchen. Aber vielleicht kann er ja wieder dorthin zurück gehen, wenn wir Fußballfans ihn kaputtgeschimpft haben.

Was hat eigentlich Bierhoff Schlimmes gemacht bzw. wer hätte stattdessen seinen Job machen sollen ?
Egal, Hauptsache alle weg, weg, weg ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FrankDunkel 15.08.2019, 12:33
27.

Zitat von edgar_wundie
Ich hoffe auch, dass Her Keller beim SC bleibt und dort seine gute Arbeit fortsetzt. Allerdings setzen einige Foristen den SC Freiburg mit dem Freiburger FC gleich. Es sind aber Lokalrivalen und die jeweiligen Fans lesen das bestimmt nicht gerne. Das wäre in etwa so, als würde man schreiben: "Herr Rummenigge vom TSV 1860 München." Übrigens ist der Freiburger FC deutlich erfolgreicher als der SC, er hat nämlich bereits eine deutsche Meisterschaft errungen. Ist zwar schon länger her, aber Titel ist nunmal Titel...
Das ist schon seeehr lange her, das war zu Kaisers Zeiten. Sollte aber nicht in Vergessenheit geraten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schorsche 15.08.2019, 12:55
28. Neuer DFB-Präsidentenkandidat Herr Keller

Der 62 Jahre alte Herr Keller stammt aus einer Winzerfamilie, betreibt ein Restaurant, ein Hotel und führt ein Weingut.

Reicht das schon als Qualifikation, Präsident des Deutschen Fussballverbands (DFB) zu werden?

Ich habe da so meine ganz großen Zweifel.

Und denke, der DFB gehört in der jetzigen und wohl kommenden Form schlicht abgeschafft, inklusive dessen Finanzvermögen.
Die Idee wäre: Gebt das unselige Geld den kleinen Vereinen und nicht diesen "Beamten" im DFB.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fccopper 15.08.2019, 12:56
29. Hoffentlich

weiß Herr Keller, worauf er sich da einläßt ...
... er scheint kein Politjongleur zu sein ... aber er springt in ein Haifischbecken.
Ich wünsche ihm ein ehrenhaftes Auftreten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 4