Forum: Sport
Vuvuzelas - nerviges Getröte oder Stimmungsmacher?

Vuvuzelas gelten als typisches Fan-Utensil in Südafrika, auch bei den WM-Spielen ist die Tröte ständig zu hören. Wie empfinden Sie die Vuvuzelas - nervig oder stimmungsmachend?

Seite 155 von 302
Just Asking 13.06.2010, 15:08
1540. Singen brachte früher immer tolle stimmung

Gesang erfreut das herz, vuvuzelas verbreiten schmerz.

Beitrag melden
Marie Laveau 13.06.2010, 15:08
1541. Tröt

Zitat von franke7
Einfach den Ton wegschalten. Auf das Geschwätz der meisten Reporter kann man getrost verzichten. Und man kann sich daran gewöhnen, nur zu gucken.
Das stimmt. Das nützt den Spielern aber nichts, die werden weiter genervt. Und es ist ja eine Fussball-WM, keine Krachmacher-WM

Beitrag melden
Spartacus36 13.06.2010, 15:09
1542. Richtig

Zitat von mimikri
grenzt diese Toleranz der FIFA gegenüber dem Lärm - und insbesondere dessen Kulturbegründung - an gönnerhaftes Postkolonialgehabe. Südafrika ist Gastgeber einer internationalen Großveranstaltung, an der zahlreiche Länder teilnehmen und zelebrieren letztlich ein Produkt, das in zahlreiche Länder verkauft wird. Nicht anderes will und tut die FIFA! Der Gastgeber hat die verdammte Pflicht, dieses Ereignis so gut und international kompatibel über die Bühne zu bringen, wie es ihm möglich ist. Südfrika kann zum Beispiel eben auch nicht bestimmen, dass das Spielfeld ab sofort rund ist oder sich Spieler gefälligst in der Pause in den Kabinen zu unterhalten haben. Man erinnere sich mal bitte an 2006, als hierzulande jeder darauf bedacht war, "das Bild von Deutschland in der Welt" zu verbessern! Wer jetzt also meint, "lass die doch da unten ihre Tröte tröten" lässt den Südafrikanern Dinge durchgehen, die wir und selbst als Gastgeber nie gestattet hätten! Diese Art von Gönnerhafter "die-wollen-doch-nur-spielen-Toleranz" ist fehl am Platz. Afrika will ernst genommen werden? Dann sollten dort auch dieselben Maßstäbe angesetzt werden, wie anderswo in der Welt. Im Sport fängt es an.
Sie haben es absolut richtig gesehen, wie so viel andere hier auch.
Diese plumpen Versuche, den vielen Lärmkritikern Rassismus und postkoloniales Gehabe vorzuwerfen, sind einfach lächerlich. Milliarden Menschen haben sich auf ein nur alle 4 Jahre stattfindendes Sportfest ersten Ranges gefreut und dieses Fest wird durch nervtötendes Getöse in einer Tonart (das ist das Schlimme daran, diese verblödete Eintönigkeit ohne Emotion)kaputt gemacht. Das können nur Menschen gutheißen, die von Fußball und seiner Faszination null Ahnung haben. Die sollten sich dann aber lieber hier rasuhalten.

Beitrag melden
Robert Rostock 13.06.2010, 15:09
1543.

Zitat von dongiovanni25
Jaja, die Monotonie, sie lässt uns so depressiv verstimmt werden, und andere tanzen dazu...achherrje, Der Geräuschpegel in deutschen und europ- Stadien ist auch nicht besser...
Diese Meinung haben Sie so ziemlich exklusiv

Zitat von dongiovanni25
... Also ich habe nicht den Eindruck, dass das geile Kurzpassspiel der Argentinos und Nigerianer unter dem monotonen Getröte, oder Gemuhe oder Gesumme irgendwie gelitten hat...
Auch da irren Sie:
für Lionel Messi sind die Vuvuzela-Tröten ein Ärgernis. "Es ist unmöglich sich mitzuteilen, wenn man wie taub ist", sagte der argentinische Star nach dem 1:0-Auftaktsieg seines Teams gegen Nigeria. Kapitän Javier Mascherano drückte es so aus: "Fußball ist auch Kommunikation. Und bei diesem Krach der Vuvuzela ist es schwer, mit deinem Mitspieler zu sprechen."

Beitrag melden
Karolus 13.06.2010, 15:09
1544.

Zitat von S. Hagen
Due Vuvuzela hat mit der südafrikanischen Kultur nix zu tun. Sie hat überhaupt nix mit Kultur zu tun. Sie einfach nur ein Stück Plastik, mit dem man wunderschön Krach machen kann. Warum muss immer alles "Kultur" haben, warum kann man nicht einfach mal ausgelassen und fröhlich sein? Vuvuzelblasen macht Spass. Punkt.
Gerne im stillen Kämmerlein. Aber ansonsten gilt: Krach, der andere Menschen nervt, ist zu vermeiden. Sei es Autolärm, Huben oder eben Tröten. Zivilisierte Menschen können sich durchaus auch ohne Lärm freuen. Wie gesagt, privat können Sie Ihre Gattin gerne damit beglücken, aber sobald ich das mitanhören muss, ist das eine Belästigung.

Beitrag melden
netzwerkermann 13.06.2010, 15:11
1545. vuvuzelas - nerviges Getröte

Sicher sehen mehr als 1 Milliarde Menschen die WM. Sie haben es sich verdient nicht genervt zu werden. Aber je nach Stadiongröße vergewaltigen 10.000 oder mehr Tröten die Ohren von Millionen weltweit. Von dieser südafrikanischen WM wird am Ende nichts als "Trötengemeinheit" gegenüber der Welt übrig bleiben.

Beitrag melden
Lochblech.19 13.06.2010, 15:12
1546. Gegenaktion starten

Zitat von wilde Socke
Ich gehe heute Abend zum "Pabblick Wieuhing". Wenn ich sehr genervt bin vom Vuvu-Lärm, drehe ich sofort ein "F**k Vuvuzela"-Video und lade das heute Abend noch auf Youtube, damit die Leute in Südafrika bzw. Leute, die Geld verdienen wollen mit der WM, meinen bescheidenen Unmut mitbekommen :-) Wer sich wehrt lebt nicht verkehrt! Lasst uns den Verantworlichen Dampf machen!!
Alle Spieler, aller Nationen, sollten ankündigen Autogramme oder ähnliche Fankonatkte auszusetzen, bis das Getröte eingestellt ist, damit sie sich auf'm Platz gepflegt unterhalten können.

Beitrag melden
kamaloka 13.06.2010, 15:13
1547. unangenehm

Die Assoziation von Insektenschwärmen ist naheliegend. Und das empfinden wir naturgemäß als Bedrohung, oder zumindest als lästig. Ich hoffe, dass das Getröte nach der WM nicht Schule macht und Einzug in andere Staden findet.

Beitrag melden
pfauenauge 13.06.2010, 15:14
1548. Vuvuwirrsinn

Stellt euch vor, es ist WM und kein Schwein guckt...

Das hätten wir uns 2006 nicht träumen lassen.

Sollen wir unseren Jungs wünschen, dass sie bald nach Hause dürfen?

Beitrag melden
diablog 13.06.2010, 15:14
1549. schade

1954 stand die ganze Nation still. Bei uns zuhause ist ein Sessel kaputt gegangen. Ich noch ein Kind, aber total fussballbegeistert, habe zerschlagen. Ungarns Fussballsonne ist untergegangen.

Aber die Begeisterung geblieben, und ich wäre auch diesmal gern „dabei“, um immer und wieder die spannende Momente dieses grossartigen Spiels erleben zu können. Wenn alle Zuschauer im Stadion innehalten, weil sie wissen: auf dem Feld kommt zu einem entscheidenden Moment. Eine Aktion, mit brillanten Technik aufgebaut, oder eben trotz brillanten Technik in den letzten Sekunden vermasselt, oder im Gegenteil: der Ball liegt dort wo es hingehört: IM TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!!!! Und das Geschrei, als Zehntausenden aufheulen, enttäuscht oder triumphierend! Es gehört einfach dazu.
Diesmal vermisse ich die (relative) Stille der Spannung, des Wartens.
In diesem alles übertönenden, aggressiven Trötenlärm geht das sehr wertvolle gemeinsame Erlebnis, des pulsierenden, sich blitzschnell ändernden Spiels unter.
Entnervt schalte ich weiter.

Beitrag melden
Seite 155 von 302
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!