Forum: Sport
Vuvuzelas - nerviges Getröte oder Stimmungsmacher?

Vuvuzelas gelten als typisches Fan-Utensil in Südafrika, auch bei den WM-Spielen ist die Tröte ständig zu hören. Wie empfinden Sie die Vuvuzelas - nervig oder stimmungsmachend?

Seite 182 von 302
ttx 13.06.2010, 18:17
1810.

Zitat von Alexander Hempel
WIch lebe in Suedafrika, bin alles andere als ein Fussballfan und finde die Vuvuzelas schrecklich, aber ich wuerde den Teufel tun und sie irgendwem verbieten wollen.
Fein, dann kann man die Vuvuzelas ja bei Spielen der Südafrikaner erlauben und bei allen anderen verbieten.

Beitrag melden
mimikri 13.06.2010, 18:18
1811.

Zitat von marks & spencer
Mit dieser Form des Kolonialismus kann ich nicht viel anfangen. Wenn die Südafrikaner damit einen Imageverlust erleiden, ist das deren Problem, aber bestimmt nicht meins. Aus fußballtechnischer Sicht ist allein wichtig, dass nach den Regeln gespielt wird. Getrötet wird ja auch in Europa. Das ist auch nicht verboten.
Der Dauerton ist neu. Das finden Sie in keinem europäischen Stadion. Wenn die Teile so wie übliche andere "Instrumente" eingesetzt würden...tut man aber nicht. Make noise ist die Devise! Eine La Ola funktioniert auch nur, wenn es eine Auf- und Abbewegung gibt.

Ein Imageverlust Südafrikas wäre mir persönlich nicht egal! Wenn die da unten nicht die Kurve kriegen, sieht es für den ganzen Kontionent schlecht aus. Wenn Ihnen das egal ist, sind Ihre Gedanken bedauerlich kurzsichtig.

Beitrag melden
lurking-Spon-Forum 13.06.2010, 18:21
1812. weitere Beschwerdestellen

Die vuvuzelas haben es geschafft, ich habe mich zum Kommentieren auf SPON registiert.

Zitat von go2dive
Sendet doch einfach Mails an und in englisch Letzteres ist die Tourismusbehörde. Ich habe denen geschrieben, dass ich dankbar bin nicht nach Südafrika gereist zu sein, da der massive Gebrauch der Vuvuzelas darauf schließen lässt, dass die Bevölkerung, im Gegensatz zu anderen afrikanischen Ländern, phantasielos und völlig lärmunempfindlich zu sein scheint.
Ja, Ihre Email-Tipps sind gut. Für alle, die etwas gegen Vuvuzelas während der WM Spiele unternehmen möchten, empfehle ich eine freundliche Email auf Englisch adressiert an: sa2010@gcis.gov.za
Dies ist die Kontaktemailadresse des LOCs (Local Organising Committee for Soccer World Cup 2010 mit CEO Danny Jordaan).
Außerdem kann man es hier probieren:
http://www.hbs.tv/contact/
und hier
http://www.fifa.com/contact/form.html

Ich hoffe, die Vuvuzelas werden verbannt. Das sollte nicht so schwer sein für die FIFA. Immerhin erinnere ich mich an Fans bei der WM 2006, die ihre Trikots ausziehen mussten, weil diese andere Sponsoren bewarben als die offiziellen WM- Sponsoren.

Beitrag melden
lurking-Spon-Forum 13.06.2010, 18:23
1813. weitere Beschwerdestellen

Die Vuvuzelas haben es geschafft, ich habe mich zum Kommentieren auf SPON registriert.

Zitat von go2dive
Sendet doch einfach Mails an und in englisch Letzteres ist die Tourismusbehörde. Ich habe denen geschrieben, dass ich dankbar bin nicht nach Südafrika gereist zu sein, da der massive Gebrauch der Vuvuzelas darauf schließen lässt, dass die Bevölkerung, im Gegensatz zu anderen afrikanischen Ländern, phantasielos und völlig lärmunempfindlich zu sein scheint.
Ja, Ihre Email-Tipps sind gut. Für alle, die etwas gegen Vuvuzelas während der WM Spiele unternehmen möchten, empfehle außerdem ich eine freundliche Email auf Englisch adressiert an: sa2010@gcis.gov.za
Dies ist die Kontaktemailadresse des LOCs (Local Organising Committee for Soccer World Cup 2010 mit CEO Danny Jordaan).

Außerdem kann man es hier probieren:
http://www.hbs.tv/contact/
und hier
http://www.fifa.com/contact/form.html

Ich hoffe, die Vuvuzelas werden verbannt. Das sollte nicht so schwer sein für die FIFA. Immerhin erinnere ich mich an Fans bei der WM 2006, die ihre Trikots ausziehen mussten, weil diese andere Sponsoren bewarben als die offiziellen WM- Sponsoren.

Beitrag melden
andlu 13.06.2010, 18:27
1814. .

Zitat von desktopper
Hier meine ganz leicht abgewandelte Version: Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte Sie hiermit dringenst und nachdrücklich sich bei der TV-Anstalt HBS, welche für die Signalübertragung und -verteilung der FIFA Fußball WM 2010 verantwortlich ist, KONKRET und DIREKT über den Lärm der "Vuvuzelas" in den Stadien zu beschweren. Es ist für den Großteil der Zuschauer - und das wissen Sie - ein erhebliches Ärgernis diesen Lärm ertragen zu müssen. Kultur hin oder her, dazu folgendes Zitat von OK-Chef Danny Jordaan: "Ich würde am liebsten alle Fans auffordern, zu singen. Das haben wir auch getan, als es darum ging, gegen die Apartheid zu kämpfen. In unserer Geschichte war es stets die Fähigkeit zu singen, die Inspiration für uns war." Es ist also durchaus keine Notwendigkeit für die Afrikanische Kultur die Zuschauer in der ganzen Welt mit ihren Tröten zu nerven und die gewohnte und geliebte Atmosphäre zu verschlingen. Spieler, Trainer und ein Großteil der Zuschauer (das wissen Sie wohl am besten) sprechen sich gegen die "Instrumente" aus, nun liegt es an Ihnen, sich als ein großer Finanzier, für die Wünsche der Zuschauer (auch Gebührenzahler!) einzusetzen! Ich verlange von Ihnen hier Druck zu machen. Wegen des Lärms werde ich mir keine oder nur ganz wenige Spiele ansehen. Von den Sponsoren während der Übertragungen beworbene Produkte werde ich GEZIELT bei evtl. Kaufentscheidungen außer Acht lassen. Mit genervten Grüßen ...
Eine Beschwerde bei ARD/ZDF ist gar nicht nötig, der ÖR ist bereits an die FIFA herangetreten und kann nicht mehr machen. Tatsächlich hilfreich wäre wohl die Beschwerde an info@fifa.com.

Beitrag melden
Crackerjack 13.06.2010, 18:28
1815. Suedafrika ist anderst

Ja die Vuvuzelas sind nerventoedend und ich kann euch versichern, dass diese nicht das wirkliche Suedafrika darstellen.
Hier zum Schtz meiner Suedafrikanischen Landsleute.

Ein Video des Stadions in dem in ca 2 Stunden Deutschland und Australien spielen werden.
Uebrigens am Eingang ist ein riesen Schield was Alles nicht hereingebracht werden darf.
Vuvuzelas gehoeren auch dazu :-)
Der Gesang auf diesem Video -- Das ist Suedafrika.

http://www.youtube.com/watch?v=-F9a9...eature=related

Beitrag melden
namdos 13.06.2010, 18:29
1816.

Zitat von desktopper
Hier meine ganz leicht abgewandelte Version: Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte Sie hiermit dringenst und nachdrücklich sich bei der TV-Anstalt HBS, ... ...
DANKE :-) wir sollten das alle 5 Seiten mal zitieren um möglichst viele Leute zu erreichen :-)

Beitrag melden
dayo 13.06.2010, 18:31
1817.

Zitat von andlu
Eine Beschwerde bei ARD/ZDF ist gar nicht nötig, der ÖR ist bereits an die FIFA herangetreten und kann nicht mehr machen. Tatsächlich hilfreich wäre wohl die Beschwerde an .
danke für die adressen. der vuvuzela fanclub obb. wird sie nutzen.

Beitrag melden
dramaticmoments 13.06.2010, 18:32
1818. Terror-Boykott

Zitat von Mocs
Vuvuz terrorisieren uns (und zumeist nur über das Fernsehen) lediglich vier Wochen - unser "Teil der Alltagskultur" das ganze Jahr - und überall. Durch die Vuvuz-Phase müssen wir jetzt durch - auch wenn ich sie selbst nicht wirklich toll finde.
Wenn Sie sich gern terrorisieren lassen – wie Sie diesen Sachverhalt sehr zutreffend ausdrücken –, sei Ihnen das unbenommen. Meine masochistischen Bedürfnisse sind leider nicht stark genug, es Ihnen gleichzutun.

Die Vuvus terrorisieren uns nur vier Wochen. Stimmt genau. Und in vier Wochen ist die WM vorbei, ohne dass ich auch nur ein einziges Spiel genießen konnte, weil ich mich weigere, mich terrorisieren zu lassen. Und von "wir müssen da jetzt durch" kann ja wohl keine Rede sein. Es gibt ein Menschenrecht auf körperliche Unversehrtheit und wenn man dieses Recht nur in Anspruch nehmen kann, indem man die Spiele boykottiert, dann werde ich genau das tun. Ganz im Gegensatz zur letzten WM, wo ich 90 % aller Spiele im Fernsehen verfolgt habe – mit Ton!

Wir müssen da durch? Nein! Man muß sich keineswegs alles gefallen lassen. Die FIFA finanziert diesen Terror zu einem erheblichen Teil aus den Fernsehgebühren. Diese Gebühren stammen von uns Zuschauern. Das sollten wir nicht vergessen.

Beitrag melden
herrschmidt 13.06.2010, 18:33
1819. 60000?

Zitat von Alexander Hempel
...Wenn Sie aber 60000 Suedafrikanern am Eingang von Soccer City erzaehlen wollen, dass sie ihre Vuvuzelas draussen lassen muessen, dann ist die WM schneller vorbei, als Sie 'Vuvuzela' sagen koennen.
Die WM wäre in der Tat vorbei, wenn bei einem Spiel 60000 Vuvuzelas zum Einsatz kämen. Das wäre so wie in Jericho ;-)

Ich schätze, dass nicht mehr als 1000-2000 "Instrumente" pro Spiel im Stadion sind. Und die vermiesen Millionen Fußballfans die WM-Stimmung!

Beitrag melden
Seite 182 von 302
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!