Forum: Sport
Warum der HSV absteigen muss: Das Gruselkabinett vom Volkspark
DPA

Hamburg hat Angst um seinen Fußballklub. Dabei brauchen Land und Liga den HSV nicht. Und auch dem Verein könnte der Abstieg nützen.

Seite 1 von 5
hfftl 15.05.2014, 18:25
1. .

Zitat von sysop
Hamburg hat Angst um seinen Fußballklub. Dabei brauchen Land und Liga den HSV nicht. Und auch dem Verein könnte der Abstieg nützen.
Ob Land und Liga den HSV brauchen, will ich hier nicht beurteilen. Aber ob ich als Leser so einen läppischen Schnellschuss wie diesen von Herrn Schumacher brauche, schon: Klares Nein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
daslästermaul 15.05.2014, 18:26
2. Was soll das ??!

Zitat von sysop
Hamburg hat Angst um seinen Fußballklub. Dabei brauchen Land und Liga den HSV nicht. Und auch dem Verein könnte der Abstieg nützen.
Warum wird hier schon seit längerem versucht den HSV schlecht zu
reden ??!.

Sicherlich ist dort von den Verantwortlichen einiges verbockt worden.
Man hat dieses aber erkannt und bemüht sich ernsthaft darum dieses
alles abzustellen. Das ist anerkennenswert und verdient Lob anstatt von besserwisserischer Mäkelei !!.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vonhelden 15.05.2014, 18:28
3.

Ich bin mir nicht sicher wieso der Spiegel ja quasi eine Anti-HSV Kampagne seit Monaten fährt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Levator 15.05.2014, 18:28
4. Hamburg

muss doch nicht Angst um seinen Fussballclub haben....
Schließlich gibt es den 1. FC St. Pauli. Das reicht völlig. Und im Übrigen - noch ist der HSV nicht abgestiegen. Auch wenn es endlich an der Zeit wäre...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cerberus99 15.05.2014, 18:30
5. Hamburg hat Angst?

Da hat sich Herr Schumacher aber vergalloppiert.
Hamburg hat keine Angst um den HSV. Hamburg ist das ziemlich egal.
Angst hat man vielleicht in Pinneberg. Oder Celle. Aber doch nicht in Hamburg!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nabusehel 15.05.2014, 18:32
6.

Ich weiß nicht, wo Sie leben, oder ob Sie schon ein mal im Volksparkstadion waren, aber es gibt ganz sicher beim HSV Herzblut-Fans. Oder der Artikel ist aus der Sicht eines St. Pauli Fans geschrieben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
locust 15.05.2014, 18:40
7. ...

Vielen Dank. Niemand braucht den HSV! In diesem Sinne: Abstieg jetzt, eine Veto gegen HSV+, Lizenzentzug und tschüss. Die, die nicht immer nur von Europa geträumt haben, können dann ja zu Altona 93 gehen. Da ist nämlich alles wie früher,.....sagen einige.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stäffelesrutscher 15.05.2014, 18:40
8.

An der Spitze würde ich Hertha und Köln jetzt nicht unbedingt sehen. Als Beispiele für Erneuerung in Liga 2 dürften eher Werder und der VfB Stuttgart gelten, denn die sind danach richtig durchgestartet und waren seitdem mehrmals Meister, Pokalsieger und haben auch auf europäischer Ebene was gerissen.

Aus Sicht der unschuldigen Fische in der Alster finde ich es übrigens gut, dass der HSV keine erstklassigen Fans hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
plasmopompas 15.05.2014, 18:41
9.

Zitat von sysop
Hamburg hat Angst um seinen Fußballklub. Dabei brauchen Land und Liga den HSV nicht. Und auch dem Verein könnte der Abstieg nützen.
Also ich wünsche dem HSV von ganzem Herzen den Abstieg. Über die ganze Saison hat die Mannschaft nicht nur schlecht gespielt, sondern auch viel zu wenig gekämpft. Die Konkurrenz hat dem HSV eine Steilvorlage nach der nächsten gegeben, aber bei jedem Spiel in dem sich der HSV selbst aus dem Sumpf hätte ziehen können,hat er versagt. Vielleicht kommt die zweite Liga zur Erneuerung gerade recht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5