Forum: Sport
Was bringt die NBA-Saison 2010/2011?

Die Miami Heat gelten dank den Verpflichtungen LeBron James und Chris Bosh als größter Konkurrent von Meister Los Angeles Lakers. Können Kobe Bryant und Co. den Titel verteidigen? Oder kann ein Außenseiter für eine Überraschung sorgen? Und was ist für Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks möglich?

Seite 2 von 4
plleus 22.12.2010, 13:43
10. Nba

Zitat von Tarja13
Was mich sehr freut: Die versammelten Unsympathen (sorry, James ist ein toller Spieler, aber m.E. charakterlich eine Doppelnull, Wade ist nicht viel besser und profitiert vor allem davon, dass er pro Spiel unglaublich viele Fouls von den Schiris geschenkt bekommt. Kein anderer Spieler wird so reichlich durch fragwürdige Pfiffe begünstigt - und das seit Jahren. Ach ja: Bosh passt prima dazu. Der war schon immer eingebildet bis dorthinaus) aus Miami spielen zwar ganz gut, aber gegen die ernsthaften Gegner wie Boston etc verlieren sie. ..
Was haben Sie eigentlich konkret gegen LeBron oder Wade?
Das mit den Fouls von Wade soll doch wohl ein Scherz sein, oder? Ich habe so etwas bisher noch nicht festellen können, bzw so etwas gehört / gelesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NonoFurbus 22.12.2010, 19:07
11.

Zitat von elbdampfer
Bin ja ein großer Fan von Steve Nash - aber dieses Jahr sind die Suns kaum zu unterschätzen. Stoudemire und Barbosa abgegeben - und wen eigentlich bekommen? Ach ja, Hedo Turkoglu - grins -
Der ist schon wieder weg, im Tausch gegen u.a. den ehemaligen Center von Koeln, Marcin Gortat!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elbdampfer 14.01.2011, 14:35
12.

Zitat von elbdampfer
Und verletzen darf sich bei denen auch keiner, denn bis auf wenige Ausnahmen sitzt auf der Heat-Bank nur Mittelmaß.
Nach dem Spiel gegen Denver muß ich mich hier wohl korrigieren: Mittelmaß war doch etwas hoch gegriffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joey55 07.02.2011, 14:45
13. Nick Young

Wann haben sie denn diesen Artikel geschrieben? Young kommt in dieser Saison auf 31,6 Minuten und nicht auf von ihnen berichteten 20 Minuten. Er hat sich seit Dezember als Starter etabliert.

Ich bin gerade ein wenig irritiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yorckle 07.02.2011, 16:25
14. Seit Gilbert Arenas transferiert wurde, steht Young in der Starting 5

Ich verfolge die Wizards intensiv und Nick Young ist neben Rookie John Wall der einzige Lichtblick in dieser Saison. Und es wird in den USA besonders hervorgehoben, wie reif er mittlerweile spielt, in dem Sinne, dass er seine Wurfauswahl verbessert hat, nicht mehr aus den offensiven Systemen des Trainers ausbricht und sogar zum besten Verteidiger im Backcourt mutiert ist, der außer zu punkten auch Rebounds holt und ab und zu (noch zu selten) einen Assist verbucht.
Seine Vertragsverlängerung im Sommer könnte eine teure Angelegenheit werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JebR 09.02.2011, 15:00
15. was ist mit den Spurs?

Leut ihr vergesst alle San Antonio. Auch wenn ich kein Fan von den Spurs bin, spielen sie bis dato eine Wahnsinns-Saison und können jeden in der Liga schlagen. Meiner Meinung nach auch in einem Best-of-Seven-Match.
Ich würds natürlich unserem Dirk unbedingt mal gönnen, kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, dass Dallas eine komplette Runde gegen die Lakers oder die Spurs überstehen können.
Wird in jedem Fall wieder ein spannendes Saisonfinale :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mister_a 05.05.2011, 10:41
16.

Zitat von JebR
Leut ihr vergesst alle San Antonio. Auch wenn ich kein Fan von den Spurs bin, spielen sie bis dato eine Wahnsinns-Saison und können jeden in der Liga schlagen. Meiner Meinung nach auch in einem Best-of-Seven-Match. Ich würds natürlich unserem Dirk unbedingt mal gönnen, kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, dass Dallas eine komplette Runde gegen die Lakers oder die Spurs überstehen können. Wird in jedem Fall wieder ein spannendes Saisonfinale :-)
Tja, den Grizzlies sei dank, die Mavericks müssen diese Saison nicht mehr gegen die Spurs ran. Ob das bei der derzeitigen Form von Randolph und M. Gasol aber so gut ist?
Zunächst muss aber erstmal der fast schon sensationelle weil in LA errungene 2 Punkte Abstand zumindest zuhause gehalten werden. Geht man mit einem 3:1 in die entscheidenden Spiele kann ich mir bei der variablen Offensive der Mavs nicht mehr vorstellen daß die Lakers das dann noch abwenden können. Da ist mit Pau Gasolid, Andre Bynormal und Kobe Bryaverage wie in Spiel 2 nichts zu holen. Spiel 3 wird wohl ein richtiger Knaller, ich rechne mit mindestens 5 mal Overtime.. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elbdampfer 09.05.2011, 07:21
17.

Zitat von sysop
Die Miami Heat gelten dank den Verpflichtungen LeBron James und Chris Bosh als größter Konkurrent von Meister Los Angeles Lakers. Können Kobe Bryant und Co. den Titel verteidigen? Oder kann ein Außenseiter für eine Überraschung sorgen? Und was ist für Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks möglich?
Nun sind wir schon mal etwas schlauer. Das gestrige Spiel der Lakers gegen Dallas konnte man ja live verfolgen - ich muss sagen, ich war maßlos enttäuscht von Los Angeles.
Kobe - ein Schatten seiner selbst, Bynum - bleibt wohl ein ewiges Talent, "Defensivspezialist" Artest - ha ha, Gasol - nicht mitgespielt (oder doch?).
Dallas spielt entgegen meiner Erwartung deutlich besser (weil variabler) als in den letzten Jahren. Starke Cuts von Barea, extrem gute Trefferquote von außen (okay - so viele freie Würfe wie gegen die schwachen Lakers wird´s nicht wieder geben) und einen Dirk in der Mitte - da geht noch was.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WhereIsMyMoney 09.05.2011, 22:38
18. ...

Ich habe es schon vor dem Start der Playoffs gesagt: diesmal schaffen es die Mavs. Dirk hat nichts von seinem genialen Spiel verloren, ja sogar noch besser, weil routinierter, geworden. Der große Umschwung kam mit Chandler, er hat die defensive unglaublich verstärkt. Und einen Mann wie Stojakovic auf der Bank zu haben, schadet bestimmt nicht.
Das gestrige Spiel war mehr ein Schaulaufen, die Serie wurde in den ersten drei Spielen entschieden, vor allem Spiel 3 war entscheidend, da dort die Lakers ihr bestes Spiel machten und am Ende, trotz ihres Vorsprungs, verloren.
Gegen OKC dürfte es für die Mavs auch einen Sweep geben, Memphis ist dagegen deutlich schwieriger. Da haben die Mavs ein schlechtes Matchup, aber auch diese Serie müssten sie gewinnen.
In den Finals erwarte ich die Heat, da Celtics zu alt und Bulls keine Top5-Mannschaft sind, obwohl sie die reg.Season gewonnen haben.

Mavs - Heat 4-2 vermutete ich vor den Playoffs und es gibt keinen Grund meine Meinung jetzt zu ändern.

Das würde mich für Dirk freuen, der wohl der meist unterschätzte Spieler in der Geschichte der NBA ist. Mit dem Titel würde er den Respekt bekommen, den er verdient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Karin2202 12.05.2011, 19:58
19.

ich hoff das Dallas die Finals gewinnt damit Dirk Nowitzki endlich mal auch nen Champion Ring bekommt, würd es im so Vergunnen. :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4