Forum: Sport
Was bringt die NBA-Saison 2010/2011?

Die Miami Heat gelten dank den Verpflichtungen LeBron James und Chris Bosh als größter Konkurrent von Meister Los Angeles Lakers. Können Kobe Bryant und Co. den Titel verteidigen? Oder kann ein Außenseiter für eine Überraschung sorgen? Und was ist für Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks möglich?

Seite 4 von 4
furiousfunkfanatic 23.05.2011, 13:33
30. the nba is fixed!

NBA-Direct-T ist wirklich super. Leider habe ich ein großes Problem mit den Sendeinhalten, daher wird David Stern nie von mir auch nur einen Cent bekommen. Denn es wird offensichtlich über die Schiedsrichter versucht, das Spielgeschehen in den Playoffs zu beeinflussen. Die Finalsserie 2006, die ganzen Lakersserien gegen Sacramento, Portland, etc und der Fall Donaghy sind ja Beweis genug.
Allerdings war es schon ulkig zu sehen, wie die Schiedsrichter im 3. Spiel Dallas vs Oklahoma ab dem Ende des 2. Viertels ALLES versucht haben, um das Spiel nochmal zu drehen. Die Verteidiger durften Dirk verprügeln, wie sie wollten, kein Pfiff. Dafür gabs massenhaft Freiwürfe für OCT - klar, die trafen einfach den Korb nicht.

So wurde es zum Schluss tatsächlich noch eng, allerdings war Dallas an diesem Abend so überlegen, dass selbst mit der tatkräftigen Hilfe von den Schiris für Durant und Co nix zu holen war. Unter fairen Verhältnissen, wäre es ein Blowout mit 30 Punkte unterschied geworden - man muss sich das mal vor Augen führen: Mr Stern befiehlt seine Schiedsrichtern ein Spiel um 30 Punkte aus der Balance zu bringen.

Das ist unterhaltsam, aber das ist für mich kein Sport mehr, für den ich erst recht nicht bezahle. Da kann ich auch gleich Wrestling WWF schauen. Dallas wird niemals Meister werden, so lange Marc Cuban Teambesitzer ist und die medial dominierenden Stars in anderen Teams spielen. Denn Dallas kann nicht jedes Spiel mit 30 "theoretischen" Punkten Vorsprung gewinnen. :(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ray4901 23.05.2011, 15:35
31. theoretische 30 Punkte und die "Texas VT"

Zitat von furiousfunkfanatic
N Das ist unterhaltsam, aber das ist für mich kein Sport mehr, für den ich erst recht nicht bezahle. Da kann ich auch gleich Wrestling WWF schauen. Dallas wird niemals Meister werden, so lange Marc Cuban Teambesitzer ist und die medial dominierenden Stars in anderen Teams spielen. Denn Dallas kann nicht jedes Spiel mit 30 "theoretischen" Punkten Vorsprung gewinnen. :(
übertreibe mal nicht. Du suggerierst hier, Dallas könne nicht jedes Mal 30 Punkte vorlegen (20 aber wohl schon?)
Bist Du sicher, dass die besser sind als, z.B. die Heat oder die Bulls. Brauchen und erhalten jene auch die Hilfe des Commissioners?

Das kennen wir doch hier auch. Solange Leverkusen am Bayertropf hängt, verweigert der Zwanziger denen locker 20 Elfmeter pro Spielzeit - und wie wollen die dieses Handicap je überwinden;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mister_a 24.05.2011, 10:27
32.

Zitat von ray4901
der mit dem (fast 30er Schnitt und 2 Scoring Titles ist doch der hier: ob aller Dirkmania sollten wir nicht vergessen, dass er durchaus ebenbürtige Gegner hat in der NBA. Und wenn die "50:50" Partie mit den Thunder gewonnen werden sollte, kann er gegen die MVPs der letzten 3 Jahre, Derrick oder LeBron, sogar eine Underdog-Performance versuchen.
Ja, natürlich ist er das. Aber in dieser Serie ist Dirk mit 31,1 im Moment ganz vorne dabei. Insgesamt hält KD aber noch knapp seinen Vorsprung. Bei all den MVPs die sich da im Osten tummels, mus man aber deutlich sagen: Nowitzki stiehlt denen zumindest in den Playoffs die Show. Da ist keiner der ihm momentan den Playoff MVP Titel streitig machen kann. So wie es aussieht könnte sich dieses nur im Finale wenden.

Die Mavs führen 3:1 - ich hätts nihct mehr für möglich gehalten.- Nachdem sie zuvor mindetsens 3 oder 4 mal bis auf 2-3 Punkte herangekommen sind, haben die Thunder immerwieder mit einem kleinen Zwischenspurt geantwortet - schwupps warens wieder 7 bis 10. Aber dann - ausgerechnet wo als es am schwersten war - retten sie sich noch in die OveOvertime. Westbrook verwirft 2 Freiwürfe am Ende, Marion und Kidd stark und clever in der Defensive und Dirk mit unmöglichen Punkten. Normalerweise wendet man sich dann ab, weil man nihct sehen mag wie weit die Teile am Korb vorbeigehen.. aber nein: off balance, one foot, one handed fade-away.. NBN.. natürlich.. ohne worte.. der arme Collison

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WhereIsMyMoney 25.05.2011, 02:01
33.

Zitat von furiousfunkfanatic
NBA-Direct-T ist wirklich super. Leider habe ich ein großes Problem mit den Sendeinhalten, daher wird David Stern nie von mir auch nur einen Cent bekommen. Denn es wird offensichtlich über die Schiedsrichter .....
Damit muss man halt leben, man kann einfach nichts dagegen machen. Stern ist der Diktator der mehr und mehr Geld will. Da muss natürlich die Serie am besten aus 7 Spielen bestehen. So ein Sweep macht ganz schön Verlust.
2006 ist es dann aber gründlich schief gegangen mit dem falschen Sieger.
Übrigens bezahle ich keinen Cent. Es gibt genug Möglichkeiten sich die NBA kostenlos und in bester Qualität anzuschauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mister_a 26.05.2011, 08:25
34. Finale!

Und nun isses fix: Dallas ist im Finale. Die Chance auf den Ring ist nun wieder ganz groß.
Shawn Marion und Jason Kidd mit starkem Spiel und dazu Dirk sehr solide (26Pt.), zuverlässig (FT) und nicht verzagend (2nd chance 3 Pt. zur Führung im 4. Qt).
KD und OKC in der 2. Hälfte irgendwie von der Rolle. Harden und Westbrook mal größtenteils ausgenommen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ctulhu 26.05.2011, 09:54
35.

so komisch es klingen mag, aber mit der leistung der letzten 2 spiele gibts nen sweep für miami oder chicago im finale...

...so schwache nerven wie okc wird der gegner nicht haben. schon gar nicht, wenn er miami heißen sollte.

so toll die comebacks waren - aber ein gegner, der fast das komplette spiel dominiert und nur aufgrund nervenschwäche rausfliegt - dallas ist klarer außenseiter...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WhereIsMyMoney 26.05.2011, 15:32
36.

Zitat von ctulhu
so komisch es klingen mag, aber mit der leistung der letzten 2 spiele gibts nen sweep für miami oder chicago im finale... ...so schwache nerven wie okc wird der gegner nicht haben. schon gar nicht, wenn er miami heißen sollte. so toll die comebacks waren - aber ein gegner, der fast das komplette spiel dominiert und nur aufgrund nervenschwäche rausfliegt - dallas ist klarer außenseiter...
Keine Sorge! Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss. Dallas ist momentan so abgebrüht, dass sogar mir als Fan nicht bange war, als OKC wieder mit 8 Punkten 8 Minuten vor Schluss führte. Die Mavs wussten genau was los ist.

So ein Spiel kann man sich gegen Miami natürlich nicht leisten und das werden sie auch nicht aufbieten.
Ich denke es wird kein Problem werden , ein 4-1 müsste drin sein. Vielleicht wird Stern noch ein Spiel für die Heat rausholen, also 4-2, aber diesmal wird er wohl nicht den Mavs das Gleiche antun wie 2006.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterpretscher 26.05.2011, 18:30
37.

Zitat von WhereIsMyMoney
Keine Sorge! Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss. Dallas ist momentan so abgebrüht, dass sogar mir als Fan nicht bange war, als OKC wieder mit 8 Punkten 8 Minuten vor Schluss führte. Die Mavs wussten genau was los ist. So ein Spiel kann man sich gegen Miami natürlich nicht leisten und das werden sie auch nicht aufbieten. Ich denke es wird kein Problem werden , ein 4-1 müsste drin sein. Vielleicht wird Stern noch ein Spiel für die Heat rausholen, also 4-2, aber diesmal wird er wohl nicht den Mavs das Gleiche antun wie 2006.
Dirk Dallas wird im NBA-Endspiel auch mit einem.........

.........4:3 Sieg gluecklich sein !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterpretscher 13.06.2011, 19:04
38.

Zitat von sysop
Die Miami Heat gelten dank den Verpflichtungen LeBron James und Chris Bosh als größter Konkurrent von Meister Los Angeles Lakers. Können Kobe Bryant und Co. den Titel verteidigen? Oder kann ein Außenseiter für eine Überraschung sorgen? Und was ist für Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks möglich?
Dirk Nowitzki machte es fuer die Dallas Mavericks moeglich....

.............NBA-Titel, waehrend

LeBron James als groesster Verlierer in die NBA-Geschichte

eingeht !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 4