Forum: Sport
Was erwarten Sie von der Bundesliga-Saison 2012/2013?

Die neue Saison der Fußball-Bundesliga startet, und es kann wieder spannend werden. Gelingt Borussia Dortmund das Meister-Triple, oder gewinnt Bayern München wieder alte Stärke und Meister-Ehren? Wer überrascht, und wer muss gegen den Abstieg kämpfen? Was erwarten Sie von der neuen Spielzeit?

Seite 216 von 307
ObackoBarama 09.04.2013, 15:38
2150.

Zitat von Andr.e
Das hab ich auch nicht behaup Was hast Du den momentan mit den Trainern? Erst der Jupp, der 'nichts' vollbracht hat, jetzt der Keller;-) Natürlich wird diese Saison nicht als die spannendste nicht.
Ich habe doch gegen Jupp nix gesagt. Er hat bisher alles hervorragend gemacht, die Mittel die ihm zur Verfügung standen maximal gut genutzt, bisher das Maximale rausgeholt. Und Jupp ist ein Weltformatrainer, CL-Sieger, also bitte vergleiche ihn nicht mit dem Anfänger Keller..
Nein von Keller halte ich wirklich nicht viel. Die Entlastung von Stevens war überhastet und unnötig zu dem unglücklichen Zeitpunkt.
Bist du S04-Fan? Dann verstehe ich deinen Optimismus im Bezug auf S04.
Aber Keller hat doch zwei Wettbwerbe versaut? Wo ist dann der Erfolg?

Also S04 ist im Pokal nicht etwa gegen Bayern rausgeflogen sondern gegen Mainz zuhause. Und in der CL nicht gegen Barcelona, sondern gegen Galatasaray, auch zuhause..

Du kannst doch nicht im Ernst Freiburg und S04 vergleichen?
S04 ist vom Potential her die dritte Kraft in der BL und mit Freiburg in der Spitze hat vorher doch kein Mensch gerechnet. S04 hat vielleicht zehn mal grösseren Etat als SC.
Die zwei Klatschen..ja gegen BVB kann jeder Klatsche erleben und gegen Wolfsburg einfach dumm gelaufen..VfL der sonst wenig Tore schiesst, schoss in dem Spiel Paar Tore des Monats.
Der Fußball den SC mit Streich spielt mit den bescheidenen Mitteln ist einfach großartig. Viel Bewegung, man lässt den Ball laufen, Kombinationsfußball, taktisch und technsch auf dem höchsten Niveau..
Ein Beispiel, vor Paar Wochen, das Tor gegen Gladbach..wo der Ball vor dem eigenem Tor den Gladbachern weggenommen wurde... und dann hauten die Freiburger den Ball nicht einfach weg vom eigenen Tor...sondern da im eigenem Sechzechner fing schon der eigene Angriff an, über mehrere Stationen bis zu vor dem Tor der Gladbacher- das war grosse Klasse.

im Unterschied zu S04...wo sehr einfach gespielt wird, wie immer: Flanken, Köpfen, oder aus Distanzschiessen.

Und jetzt kann dieser SC dem S04 sogar vielleicht den Platz 4 wegschnappen.

Das Restprogramm von S04 ist schwieriger als das vom SC. Und nein, S04 wird vor dem letzten Spiel nicht auf 4 oder mehr Punkte Vorsprung wegziehen.
Also es wird ein Endspiel in Freiburg geben.

Beitrag melden
ObackoBarama 09.04.2013, 15:54
2151.

krafts,

Der Titel wäre wahrscheinlich auch ohne Verstärkungen rausgesprungen.
Also von denen, spielen ja nur Dante und Manzukic.
Entscheidend hier war eher dass der Hauptkonkurent bereits in der Mitte der Hinrunde faktisch abgeschlagen war und nach 2 Mal in Folge, konnte BVB nicht noch ein drittes Mal so eine Aufholjagd hinlegen. Hinzu kommt dass BVB letztes jahr es leichter hatte, weil man aus dem Pokal und aus der CL raus war.
Der teuerste Einkauf, Martinez ist eh kein Stammspieler und FCB wäre dieses Jahr auch ohne Dante und Mandzukic Meister geworden. Bei allem Respekt für die beiden, die ich sonst für gute Spieler halte.
Hätte der kleine Egoist Robben im CL-Finale in der Verlängerung den Elfmeter verwandelt, bzw. hätte er es jemanden anderem überlassen (ich glaube Gomez hätte es gewollt), hätte man jetzt nicht von dem zu kleinem Kader geredet. Das ist doch alles für die Katz...die ganzenm Erklärungen von Uli Hoennes und Co. Und komischerweise hat er nicht Robben als Schuldigen ausgemacht, sondern Gomez. Obwohl die Fans mit den Pfiffen zu Ribben, es ganz anders gedacht haben und haben es gezeigt, wer der Schuldige war.
Apropos Robben..der hat letztes jahr viellicht auch die Meisterschaft versaut. In dem enztsheidenden Spiel in Dortmund hatte FCB bessere Chancen als BVB, aber Robben hat den EM vergeigt und danach auch noch eine 100-ige aus drei Meter... Wer weiß was wäre gewesen, wenn FCB das Spiel gewonnen hätte. FCB wäre auf 3 Punkte rangekommen und es gab ja noch 3 Spiele bis zum Ende und BVB hätte wohl Schiß bekommen.
Also es waren im Grunde Kleinigkeiten und viel Pech, dass es für FCB kein Titel rausgesprungen ist. Besonders im CL-Finale.
Aber der Aktionist Uli macht daraus, wie immeer ein großes Drama.

Und noch etwas zu der Breite des Kaders... Auch FC Barcelona spielt doch immer faktisch mit den selben 11 Mann. Spielt Messi nicht sind sie schon 30% schlechter, und nimm neben Messi auch nich Iniesta raus, sind sie 50% schlrechter. Die Leute sind einfach nicht zu ersetzen. In der spanischen Meisterschfat ja noch viellicht, aber in der CL nicht.

Beitrag melden
ray4912 09.04.2013, 17:44
2152. schön wärs

Zitat von ObackoBarama
Ich habe doch gegen Jupp nix gesagt. Er hat bisher alles hervorragend gemacht, die Mittel die ihm zur Verfügung standen maximal gut genutzt, bisher das Maximale rausgeholt. Und Jupp ist ein Weltformatrainer, CL-Sieger, also bitte vergleiche ihn nicht mit dem Anfänger Keller.. Nein von Keller halte ich wirklich nicht viel. Die Entlastung von Stevens war überhastet und unnötig zu dem unglücklichen Zeitpunkt. Bist du S04-Fan? Dann verstehe ich deinen Optimismus im Bezug auf S04. Aber Keller hat doch zwei Wettbwerbe versaut? Wo ist dann der Erfolg? Also S04 ist im Pokal nicht etwa gegen Bayern rausgeflogen sondern gegen Mainz zuhause. Und in der CL nicht gegen Barcelona, sondern gegen Galatasaray, auch zuhause.. Du kannst doch nicht im Ernst Freiburg und S04 vergleichen? S04 ist vom Potential her die dritte Kraft in der BL und mit Freiburg in der Spitze hat vorher doch kein Mensch gerechnet. S04 hat vielleicht zehn mal grösseren Etat als SC. Die zwei Klatschen..ja gegen BVB kann jeder Klatsche erleben und gegen Wolfsburg einfach dumm gelaufen..VfL der sonst wenig Tore schiesst, schoss in dem Spiel Paar Tore des Monats. Der Fußball den SC mit Streich spielt mit den bescheidenen Mitteln ist einfach großartig. Viel Bewegung, man lässt den Ball laufen, Kombinationsfußball, taktisch und technsch auf dem höchsten Niveau.. Ein Beispiel, vor Paar Wochen, das Tor gegen Gladbach..wo der Ball vor dem eigenem Tor den Gladbachern weggenommen wurde... und dann hauten die Freiburger den Ball nicht einfach weg vom eigenen Tor...sondern da im eigenem Sechzechner fing schon der eigene Angriff an, über mehrere Stationen bis zu vor dem Tor der Gladbacher- das war grosse Klasse. im Unterschied zu S04...wo sehr einfach gespielt wird, wie immer: Flanken, Köpfen, oder aus Distanzschiessen. Und jetzt kann dieser SC dem S04 sogar vielleicht den Platz 4 wegschnappen. Das Restprogramm von S04 ist schwieriger als das vom SC. Und nein, S04 wird vor dem letzten Spiel nicht auf 4 oder mehr Punkte Vorsprung wegziehen. Also es wird ein Endspiel in Freiburg geben.
Ich glaub zwar nicht recht daran, ausnahmsweise will ich Dich aber nicht korrigieren;-)

Beitrag melden
donald17 09.04.2013, 18:22
2153. Titel

Zitat von ObackoBarama
krafts, Der Titel wäre wahrscheinlich auch ohne Verstärkungen rausgesprungen. Also von denen, spielen ja nur Dante und Manzukic. Entscheidend hier war eher dass der Hauptkonkurent bereits in der Mitte der Hinrunde faktisch abgeschlagen war und nach 2 Mal in Folge, konnte BVB nicht noch ein drittes Mal so eine Aufholjagd hinlegen. Hinzu kommt dass BVB letztes jahr es leichter hatte, weil man aus dem Pokal und aus der CL raus war. Der teuerste Einkauf, Martinez ist eh kein Stammspieler und FCB wäre dieses Jahr auch ohne Dante und Mandzukic Meister geworden. ... Und noch etwas zu der Breite des Kaders... Auch FC Barcelona spielt doch immer faktisch mit den selben 11 Mann. Spielt Messi nicht sind sie schon 30% schlechter, und nimm neben Messi auch nich Iniesta raus, sind sie 50% schlrechter. Die Leute sind einfach nicht zu ersetzen. In der spanischen Meisterschfat ja noch viellicht, aber in der CL nicht.
Mit den Fakten haben Sie es nicht so, oder?

Nichtstammspieler Martinez bringt es auf 24 Einsätze und 1.575 min in der Buli.
Mario Mandzukic schaffte es bei 21 Einsätzen auf 1.507 min.
FC Bayern München - Leistungsdaten 1.Bundesliga 12/13 - transfermarkt.de

Barca spielt immer mit den selben 11 Mann.
Bei Barca kommen 15 Spieler auf mehr als 1.000 Einsatzminuten in der Liga. Zum Vergleich der rotierende FC Bayern: 13 Spieler mit mehr als 1.000 Einsatzminuten.

FC Barcelona - Leistungsdaten Primera División 12/13 - transfermarkt.de und FC Bayern München - Leistungsdaten 1.Bundesliga 12/13 - transfermarkt.de

Zu der Frage: Wäre Bayern auch Meister geworden ohne Verstärkungen. Schwierig zu beantworten. Mal abgesehen, dass nicht sonderlich schlau gewesen wäre mit nur einem Stürmer in die Saison zugehen, nur 3 IV, nur 4 OM, von denen einer häufig verletzt ist (Mit Weihrauch 5), ist es sehr fraglich ob denn eine ähnliche Punkteausbeute wie 2011/12 möglich gewesen wäre. Damals hatte man nach 28 Spieltagen 60 Punkte, dies wären 5 Punkte Vorsprung vor dem BVB (nach der aktuellen Punktzahlt des BVB). Ob dies bei dem extrem dünnen Spielerkader möglich gewesen wäre die 60 Punkte zu holen und dann noch den Vorsprung über die Zeit zu retten, erscheint äußerst fraglich.

Zur Breite des Spielerkaders:
Wenn man auf 3 Hochzeiten erfolgreich tanzen will, ist es unerläßlich 15 - 16 fast ebenwürdige Spieler zu haben. Schon alleine um verletzungsbedingte Ausfälle und Sperren kompensieren zu können. Will man dem einen oder anderen auch mal eine Pause gönnen, braucht´s noch mehr.

Man kann es doch diese Saison sehr schön beim BVB beoachten, dass es nicht reicht, wenn der Spielerkader qualitativ zu schmal besetzt ist. Meinen Sie der BVB will zum Spaß für die nächste Saison nachlegen und sich verstärken?

Beitrag melden
lachplatte 09.04.2013, 19:44
2154. Einfach nur lächerlich...

Zitat von donald17
Man kann es doch diese Saison sehr schön beim BVB beoachten, dass es nicht reicht, wenn der Spielerkader qualitativ zu schmal besetzt ist. Meinen Sie der BVB will zum Spaß für die nächste Saison nachlegen und sich verstärken?
Natürlich hat der BVB gegen diese "heilige" Kuh der Deutschen, dem FCB keine Chance und natürlich versucht man dieser nachzueifern...Ich fands einfach NUR köstlich, dass das "Maß der Dinge" über zwei Jahre hinweg "Parolie" geboten hat, nichts mehr und auch nichts weniger... :-). Vermutlich werden die Bayern auch noch unter den ESM genommen, als alternativlos, wenns man nicht so gut laufen sollte... die Geschichte mit der deutschen Telekom war ja wohl schon die Absurdität schlechthin... soviele Mitglieder hat der FCB mit wenigen 100.000 doch gar nicht, dass sich diese Werbeaktion mal eben lohnen könnzr....

Klasse war doch wohl, dass in den letzten 2 Jahren der BVB die Meisterschaft dominiert hat... jetzt Sky-Abo zurückgeben, die nächsten Jahre gewinnen die unsäglichen Bayern....Merkel gewinnt die nächste Bundesligawahl und alles wird wieder gut... :-). Vielleicht außer MIR, wenn so weitergeht, MUSS ich mich doch wohl entweder der AfD oder den Nazis anschließen..
, hat man bitte vielleicht das derzeitige Titelbild des wohl einzigen Satiremagazins im Spiegel-Outfit wohl gesehen, das MIR geradezu aus dem Herzen gesprochen hat!

Beitrag melden
ray4912 09.04.2013, 23:28
2155. alles richtig - und erst noch belegt

Zitat von donald17
Mit den Fakten haben Sie es nicht so, oder? Nichtstammspieler Martinez bringt es auf 24 Einsätze und 1.575 min in der Buli. Mario Mandzukic schaffte es bei 21 Einsätzen auf 1.507 min. Barca spielt immer mit den selben 11 Mann. Bei Barca kommen 15 Spieler auf mehr als 1.000 Einsatzminuten in der Liga. Zum Vergleich der rotierende FC Bayern: 13 Spieler mit mehr als 1.000 Einsatzminuten. und Zu der Frage: Wäre Bayern auch Meister geworden ohne Verstärkungen. Schwierig zu beantworten. Mal abgesehen, dass nicht sonderlich schlau gewesen wäre mit nur einem Stürmer in die Saison zugehen, nur 3 IV, nur 4 OM, von denen einer häufig verletzt ist (Mit Weihrauch 5), ist es sehr fraglich ob denn eine ähnliche Punkteausbeute wie 2011/12 möglich gewesen wäre. Damals hatte man nach 28 Spieltagen 60 Punkte, dies wären 5 Punkte Vorsprung vor dem BVB (nach der aktuellen Punktzahlt des BVB). Ob dies bei dem extrem dünnen Spielerkader möglich gewesen wäre die 60 Punkte zu holen und dann noch den Vorsprung über die Zeit zu retten, erscheint äußerst fraglich. Zur Breite des Spielerkaders: Wenn man auf 3 Hochzeiten erfolgreich tanzen will, ist es unerläßlich 15 - 16 fast ebenwürdige Spieler zu haben. Schon alleine um verletzungsbedingte Ausfälle und Sperren kompensieren zu können. Will man dem einen oder anderen auch mal eine Pause gönnen, braucht´s noch mehr. Man kann es doch diese Saison sehr schön beim BVB beoachten, dass es nicht reicht, wenn der Spielerkader qualitativ zu schmal besetzt ist. Meinen Sie der BVB will zum Spaß für die nächste Saison nachlegen und sich verstärken?
Der Kollege Obacko beschäftigt uns ganz dolle. Danke für die Mühewaltung, Du hast ihn hier mit seinen eigenen Waffen geschlagen;-)

Beitrag melden
saxonian81 10.04.2013, 08:13
2156.

Zitat von ObackoBarama
Der Titel wäre wahrscheinlich auch ohne Verstärkungen rausgesprungen. Also von denen, spielen ja nur Dante und Manzukic. […] Der teuerste Einkauf, Martinez ist eh kein Stammspieler[…]
Hmm, schätze, die Meinung hast Du wohl exklusiv… Ich seh Martinez sowohl als Stamm- als auch als Schlüsselspieler… Hatte zu Beginn der Hinrunde mal geschrieben, dass man erst in der Rückrunde bewerten kann, ob er die 40 Mio. wert ist, also dann, wenn er sich ins Mannschaftsgefüge eingespielt und auch an die sonstigen Umstände angepasst hat…

M. M. n. ist er es wert, extrem ballsicher, pressingresistent, technisch stark und mit unglaublicher Übersicht… Außerdem ein sehr ruhiger Charakter, der sich im Griff hat (zumindest ist mir bislang keine einzige unbedachte Aktion aufgefallen…)

Zitat von ObackoBarama
Hätte der kleine Egoist Robben im CL-Finale in der Verlängerung den Elfmeter verwandelt, bzw. hätte er es jemanden anderem überlassen (ich glaube Gomez hätte es gewollt), hätte man jetzt nicht von dem zu kleinem Kader geredet.[...]
Der kleine Egoist hatte zuvor im CL-HF gegen Casillas (der bei Elfmetern unglaublich stark ist) die Nerven behalten und den 11m gemacht. Warum also sollte er den im Finale nicht auch schießen?

Die Verstärkungen hätten die Bayern trotzdem vorgenommen, da selbst bei gewonnener CL deutlich gewesen wäre, das der Kader für 3 Wettbewerbe in der Breite nicht die absolute Qualität hatte (das hat mit der Größe des Kaders nur bedingt was zu tun).

Zitat von ObackoBarama
Also es waren im Grunde Kleinigkeiten und viel Pech, dass es für FCB kein Titel rausgesprungen ist. Besonders im CL-Finale.
CL ja, BL nein. Die Bayern haben in der letzten Saison viele Punkte abgegeben, weil die Spieler (gedanklich) nicht mehr frisch waren. Das waren keine Kleinigkeiten oder Pech, sondern zog sich durch die gesamte Rückrunde. Spiele wie gegen Frankfurt oder D‘dorf hätten die Bayern letztes Jahr wohl nicht gewonnen.

Noch ein Wort zu Uli, als Aktionist würde ich ihn nicht bezeichnen. Er kalkuliert sehr sachlich und überlegt, wenn es um Investitionen geht. Die Transfers für diese Saison kann man wohl kaum besser tätigen, eben genau die Knackpunkte der letzten Saison abgedeckt.
Es ist ja nun kaum zu übersehen, dass der FCB (nicht nur anhand der Resultate) in dieser Saison immens stabil und konstant zu Werke geht…

Zitat von ObackoBarama
[...] Auch FC Barcelona spielt doch immer faktisch mit den selben 11 Mann. Spielt Messi nicht sind sie schon 30% schlechter, und nimm neben Messi auch nich Iniesta raus, sind sie 50% schlrechter. Die Leute sind einfach nicht zu ersetzen. In der spanischen Meisterschfat ja noch viellicht, aber in der CL nicht.
Wo hast Du denn das her? Barca rotiert genauso wie alle Top-Mannschaften in der PD. Dass man in der CL-KO-Runde mehr oder weniger immer mit der A-Elf aufläuft, liegt in der Natur der Sache, dafür sind die KO-Spiele viel zu entscheidend…

Dass man einen Messi nicht gleichwertig ersetzen kann, ist auch klar und schon fast 5 € ins Phrasenschwein wert (am WE hat’s aber auch ohne Lionel zu einem lockeren 5:0 gereicht)…

Beitrag melden
immerfreundlich 10.04.2013, 09:13
2157.

Zitat von ray4912
Fussball wird deutlich überbewertet! Und welche Konsequenzen ziehen Sie persönlich daraus?
Das hier einige das Thema nicht so tödlich ernst sehen sollten.
Freuen wir uns für und über Dortmunds 2 Last-minute-Tore in der CL. Es müssen doch aber wegen Fussball keine persönlichen Angrifffe sein?

Zur Logik mancher Foristen: Wenn einer sich beschwert dass Bayern dominant Meister geworden ist stelle ich mir und ihm nur die Frage ob er das in den letzten beiden Jahren über Dortmund auch geschrieben hat? Fairness im Sport sollte das wichtigste sein, es ist kein Ersatzkrieg und auch kein Mittel um vorhandene Agressionen in Hass gegen Dritte zu kanalisieren.
Fussball ist Sport, weckt Emotionen und soll Spass machen. Finden Sie nicht auch?

Beitrag melden
JustinSullivan 10.04.2013, 12:40
2158.

Zitat von ObackoBarama
Entscheidend hier war eher dass der Hauptkonkurent bereits in der Mitte der Hinrunde faktisch abgeschlagen war
Man sollte die Tatsache nicht vergessen, dass die Bayern in der Rückrunde bisher JEDES Spiel gewonnen haben. Dass dürfte mindestens genauso entscheidend sein, auch wenn der Trend im Oktober von Dir schon richtig erkannt wurde.

Beitrag melden
JustinSullivan 10.04.2013, 12:41
2159.

Zitat von donald17
Barca spielt immer mit den selben 11 Mann. Bei Barca kommen 15 Spieler auf mehr als 1.000 Einsatzminuten in der Liga.
Danke für die Recherche, aber meiner Meinung nach widersprechen sich die beiden Sätze.

Beitrag melden
Seite 216 von 307
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!