Forum: Sport
Wegen Tönnies-Affäre: Schauspieler Peter Lohmeyer tritt als Mitglied bei Schalke aus
imago/ Eibner

Der bekannte Schalke-Fan und Schauspieler Peter Lohmeyer ist bald nicht mehr Mitglied des Bundesligisten. Der Grund: Die Rassismus-Affäre um S04-Boss Clemens Tönnies.

Seite 14 von 16
sgrettche 12.08.2019, 23:00
130. Unterirdisch,

was hier im Forum so abgeht! Diese Häme und Arroganz gegenüber Peter Lohmeyer ist wirklich beschämend! Interessant, dass Tönnies dabei als miserabler Arbeitgeber und mieser Geschäftsmann dargestellt und trotzdem vehement verteidigt wird. Wieso, bitte, sollte Peter Lohmeyer gegen die Arbeitsbedingungen bei Tönnies aufstehen? Hier geht es um Schalke, nicht um die Firma des Herrn Tönnies. Und wo in der Presse finde ich die Berichte über die entsprechenden Proteste der hier hetzenden und moralisierenden Foristen gegen Tönnies Machenschaften? Oder ist da gar niemand aufgestanden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
speedwaygonzales 12.08.2019, 23:17
131. 50 Euro

oder so ungefähr weniger. Nicht der Rede wert. Ausserdem- man sollte nicht im Glashaus sitzen und mit Steinen werfen. Entweder er steht zum Verein ( nicht zu Tönnies) und bleibt Mitglied, oder ist es gar vielleicht so, dass es ihm ( wie er es Tönnies vorwirft) gar nicht um den Verein sondern um ihn selbst geht? Klappe halten und von mir austreten wäre konsequent gewesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quincy1964 12.08.2019, 23:30
132. Stevens und Rehagel und Co

Diese Personen sind völlig überflüssig.
Und gefühlt seit Jahrhunderten aus dem Job.Wenn die Null steht bzw. Modern ist der der gewinnt, fällt mir gar nichts mehr ein. Herr Lohmeyer benötigt keine Aufmerksamkeit oder Hilfspresse, er gehört zur Schauspieler Elite im deutschsprachigen Raum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
speedwaygonzales 12.08.2019, 23:41
133. @Sendungsverfolger

als offensichtlich höchste moralische Instanz vermutlich in ganz Europa wäre es mal interessant ihr Engagement für Afrika zu durchleuchten... wird vermutlich nicht viel rauskommen. Meist ist es auch so, dass diejenigen die am deutlichsten auf die anderen zeigen und Konsequenzen fordern möglicherweise genau diese Kriterien für sich selbst nicht so eng gesteckt sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 13.08.2019, 06:53
134. Fremdschämen für so einige Forumsbeiträge

Zitat von oliver61
Traurige Figur! Nicht Herr Tönnies. Gemeint ist Herr Lohmeyer, der sich wichtig machen will und den Fall Tönnies instrumentalisiert um in die Zeitung zu kommen. Tönnies hat seine kritisieren Äußerungen nicht als Schalke-Vertreter gemacht. Inhaltlich waren die Äußerungen in Ordnung. Die Überbevölkerung, die Waldrodung und die mangelnde Stromversorgung in den Entwicklungsländern sind Probleme. Für seine etwas launigen Formulierungen hat er sich mehrfach entschuldigt. Aber das zählt nicht. Auch seine Verdienste für Gesellschaft und Verein zählen nicht. Gehetzt wird weiter gegen ihn wegen eines Augenblicksversagens. Da kann man sich für die Gutmenschen nur schämen.
Der Aufsichtsratsvorsitzende macht also Äußerungen als was? Und inhaltlich hat er recht? Ich lebe in Afrika und kann über diesen geballten Schwachsinn nur den Kopf schütteln.

Und was soll Ihre Sprachregelung mit "Gutmenschen?" AfD-Nähe?
Ich bin weder ein guter noch ein schlechter Mensch sondern ganz einfach ein Mensch. Und ich soll mich schämen, weil ich rassistische
Aussagen, die dazu noch saudämlich sind, kritisiere? Und das ist
jetzt Hetze? Ihnen ist nicht zu helfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steppenwolf81 13.08.2019, 07:06
135.

Natürlich darf Herr Lohmeyer damit ein Symbol setzen! Es ist sein privates Anliegen, dort, wo er es für angebracht hält,
einen Kontrapunkt zu setzen. Ob nun beim nächsten Einkauf bestimmte Wurstwaren zu meiden oder seine Freizeit nicht mehr in einem Verein zu verbringen, wenn er das möchte. Unfassbar, dass Kommentatoren bekritteln, er hätte ja auch gleich aus der Kirche oder sonstwo austreten müssen, frei nach dem Motto "verkappter Idealist". Er findet zudem die richtigen Worte, knapp und menschlich zutreffend. Worte, die keiner der Causa Oberwürstchen finden wollte.
Es liegt wieder in der Natur des meckernden Neid-Deutschen, herabzuwürdigen, wozu man selbst nicht fähig ist, zu leugnen, was man nicht versteht aber richtig ist. Danke, Herr Lohmeyer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 13.08.2019, 07:10
136. Schalke hat nicht nur den Metzger sondern viele Dumpfbacken

Zitat von zylinderkopf
Charly hat mal gesagt: in schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein, in guten haben wir genug davon. Sind mal weider unruhige Zeiten - also Tschüss Peter Lohmeyer. Hätte nix dagegen, wenn noch ein paar weitere Heuchler und Scheinheilige mehr uns verlassen würden. Zu CT und zunächst vorab meine Meinung: für mich ist das bei weitem kein kein Rassismus, von diesen blöden Sprüchen höre ich Freitags Abends auf RTL von Deutschlands Comedy Elite Dutzende. Im Ausland werde ich als Deutscher auch wunderbar rassistisch in der Art angefrotzelt, kriegen die halt einen zurück und dann wird kräftig gelacht. Aber ich finde es schon seltsam, wie sich die Journaille an diesem Thema abarbeitet, während aktuelle Angriffe auf jüdische Mitbürger oder auch die Desperados aus Dortmund . weggeschwiegen werden. Erinnert irgendwie an Christian Wulff. Für mich sieht es mittlerweile nach einer Kampagne gegen die (für viele umstrittene Unternehmerpersönlichkeit Tönnies aus - und Schalke ist leider seine offene Flanke.
Ihr Kommentar und was Rassismus ist und was nicht, zeigt, das Sie nichts verstanden haben, oder nicht verstehen wollen. Das Sie RTL sehen, macht da einiges klar. Das Sie dann noch jüdische Mitbürger für Ihre kruden Argumente vereinnahmen, zeigt, wessen Geistes Kind Sie sind. Was haben eigentlich BVB-Fans mit Schalkes Metzger und seinen rassistischen Aussagen zu tun? Oder mit Christian Wulff?

Als BVB-Fan hatte ich nie was gegen Schalke und konnte mit dieser ganzen Feindschaft nicht anfangen. Das wird auch so bleiben.Aber Sie
tun mir leid. Noch mehr Mitleid habe ich allerdings für einen Verein,
der so eine Vereinsführung hat. Und für einige seiner Fans. Sie dürfen sich angesprochen fühlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sonnenuntergang123 13.08.2019, 07:53
137. lohmeyer

wer ist das das er irgendeine Bedeutung hätte

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 13.08.2019, 10:28
138. Ist das die Vereinskultur von Schalke?

Da werden Kritiker beschimpft, Herr Lohmeyer wird persönlich angegriffen und schlecht gemacht und es wird verniedlicht.

Ich hoffe mal, das diese sogenannten Fans eher die Ausnahme sind.
Aber Schalke gereichen Sie nun wirklich nicht zur Ehre.

Ihre Absicht ist natürlich eine ganz andere, sie wollen ihre Loyalität zu Schalke in schweren Zeiten ausdrücken. Das erreicht man aber nicht so, es macht alles nur noch schlimmer. Pöbelnde Fans braucht kein Verein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
toll_er 13.08.2019, 10:58
139.

Zitat von sonnenuntergang123
wer ist das das er irgendeine Bedeutung hätte
Immerhin ist er einigen mehr bekannt als Sie, und er kommt mit seinem Statement in die breitere Öffentlichkeit. Sie dagegen müssen sich mit mühsam getippten Buchstaben (gern schenke ich Ihnen das s für dass und auch ein paar Satzzeichen) ein wenig Aufmerksamkeit verschaffen, die schon verpufft ist, bevor man die ersten drei Worte gelesen hat. Aber: Hauptsache, Sie haben was von sich gegeben. Das Verniedlichen des Auftritts des Herrn Tönnies ist erschreckend, aber anscheinend Ausdruck der um sich greifenden, schenkelklopfenden Stammtischmentalität - nicht nur hier.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 14 von 16