Forum: Sport
Weltfußballer des Jahres: Messi, Ronaldo und Griezmann nominiert
DPA

23 Spieler standen in der Vorauswahl, nun ist der Kandidatenkreis bei der Wahl zum Weltfußballer 2016 reduziert worden. Übrig geblieben sind Lionel Messi, Antoine Griezmann und Top-Favorit Cristiano Ronaldo.

zwi1 02.12.2016, 16:11
1. Haha

Jetzt werden sich die ganzen boli Fans wieder aufregen und fragen warum wieder kein deutscher dabei ist. Aber ich kann euch beruhigen. Es gibt einfach keinen der besser ist als diese drei. Wenn soll man da nominieren etwa hummels? Hahaha.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ge1234 02.12.2016, 16:15
2. Auch wenn...

... Griezmann ein toller Fußballer ist, so trennen ihn doch Welten von Messi und CR7! Es war das Jahr von CR7 und deshalb wird er wohl völlig zu Recht Weltfussballer 2016!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sonntag500 02.12.2016, 16:59
3. Drei der Besten stehen zur Wahl

Egal, wer von diesen Dreien die Wahl gewinnt, es sind die Besten, was der Fußball zu bieten hat.
Letztlich zeigt auch die Auswahl der drei Übriggebliebenen, wo z.B. der deutsche Fußball steht.
Es mag sein, dass er National dominiert, international eher Mittelklasse. Da hilft auch kein gebetsmühlenhafter Verweis auf den verblassenden Weltmeistertitel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Creedo! 02.12.2016, 17:17
4.

Das ist ja mal eine Überraschung. Ronaldo und Messi? Da wäre keiner drauf gekommen. Und Grinsmann? Naja, die "3" mußten sie ja voll machen. Ronaldo als Europameister dürfte dann auch die Nase vorn haben.
Deutsche Fußballer bzw. Buli? Da hat sich keiner ausgezeichnet. Im Weltmeisterjahr hätte man an Philip Lahm denken können. Aber Verteidiger und Weltfußballer? Und dann noch einer ohne Ecken und Kanten, der medial quasi tot ist? Aber das ist Vergangenheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
miss.parker 02.12.2016, 17:30
5.

Ich drücke Frau Neid ja die Daumen. Dieses Jahr hat sie mit der Goldmedaille bei den Olympischen Spielen ihre beeindruckende Karriere gekrönt!
Auch Frau Behringer drücke ich die Daumen, sie wird aber leider gegen Carly Lloyd oder Martha (warum wurde die eigentlich nominiert? Es gäbe da soviele bessere Spielerinnen, z.B. Ada Hegerberg) nicht mithalten. Aber verdient hätte sie es...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Marlo 02.12.2016, 19:30
6.

Diese Auswahl zeigt vor allem auch die Dominanz der spanischen Liga. Und wenn sich viele deutsche nun aufregen, warum denn kein deutscher unter den besten ist, sollten sie sich fragen, wer es denn sein soll? Eben. Griezmann hat es übrigens absolut verdient. Im Duell mit dem Torwart, gibt es niemanden,der so eiskalt ist. Außer Messi und Ronaldo natürlich. Eine gute Auswahl. Und ich denke auch, dass es Ronaldo wird. CL und EM, dazu seine spielerische Klasse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
donald! 03.12.2016, 00:13
7. Mehr als Fußball ...

Toll ! Messi und Ronaldo. Gefühlt zum xten Mal nominiert.

Ein überführter und ein mutmaßlicher Steuerbetrüger. Beide Multimillionäre, denen ihre exorbitanten Einnahmen offenbar noch immer nicht reichen. Das ist nicht mehr nachvollziehbar, das ist pervers.

Ihre erneute Nominierung ein weiteres Puzzleteil zur Komplettierung ihres Größenwahns, ihrer Selbsteinschätzung unangreifbar zu sein.

Weltfußballer ! Soll ich hier etwa den Sport, das reine Können von der Persönlichkeit trennen ? Sorry, kann ich nicht.

Tolle Vorbilder. Gewöhnen wir uns daran. Gier ist grenzenlos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gegenpressing 03.12.2016, 19:31
8.

Zitat von sonntag500
Egal, wer von diesen Dreien die Wahl gewinnt, es sind die Besten, was der Fußball zu bieten hat. Letztlich zeigt auch die Auswahl der drei Übriggebliebenen, wo z.B. der deutsche Fußball steht. Es mag sein, dass er National dominiert, international eher Mittelklasse. Da hilft auch kein gebetsmühlenhafter Verweis auf den verblassenden Weltmeistertitel.
Mal ernsthaft, daran machen Sie das fest? Schauen Sie mal in die WM Quali nach Südamerika, da sehen Sie, wo der argentinische Fussball steht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren