Forum: Sport
Weltmeister nach der Ausbootung: Trotzphase
REUTERS

In Spiel eins nach dem DFB-Aus für Hummels, Boateng und Müller war beim FC Bayern alles wie früher. Die Alten glänzten, die Jungen applaudierten - und der Klub steht auf Platz eins.

Seite 7 von 7
Joinme66 11.03.2019, 19:31
60.

Servus Kirsche, ok das mit Reus war etwas komisch ausgedrückt. Ich liebe ihn als Fußballer. Trotzdem braucht man als Trainer, wenn man eine zentrale Figur in einer Mannschaft haben will, was Reus nun einmal sein kann und gerade ist und auch der erwähnte Badstuber sein hätte können, dies nicht auf: hoffentlich verletzt er sich nicht, aufbauen. Somit muss man im Grunde einen anderen Spieler auf der selben Position haben der diese nahezu gleich ausfüllen kann und stabil ist. Hat man dann einen fitten Reus obendrein, umso besser. Darauf verlassen kann man sich leider nicht. Dieses Jahr haben sie Recht, wars mal sehr gut und ich hoffe das es bis zu seinem Karriereende so bleibt. Von ihm gibts und gabs in Deutschland immer zu wenige.
Ich glaube auch noch immer das es an seiner „neuen“ Position liegt das es ihn nicht mehr so trifft.
Zur Forenrente, ja man sollte zu seinem Wort stehen. Das ist schlecht. Ich fand gerade die Diskussion über die 3 Aussortierten so jämmerlich schlecht, gerade von ein paar Teilnehmern hier die Löw letztes Jahr noch Gift und Galle entgegen geworfen haben und dann hab ich genauso gehandelt wie die. Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern. Man mag es ja immer nicht glauben aber ich persönlich hätte meine Meinungen dazu auch so geschrieben wenn es sich um 3 Dortmunder oder andere gehandelt hätte. Ich geb’s aber auch zu bei Özil konnte ich nicht so schreiben. Sorry ich finde den seit Jahren immer in wichtigen Momenten sehr abtauchend. Fand ich allerdings bis letztes Jahr Real-Bayern den Thiago ebenfalls.
Gut 90% dazu melden sich sonst nicht hier, nur bei sowas, man sollte nicht darauf eingehen, am Schluss kam wieder mein blöder Gerechtigkeitssinn raus. Bei mir gehts da aber auch nicht um Verdienste etc. es geht nur darum das ich nicht verstehe das man nicht sieht, das gerade eine Person extrem versagt hat. Ich hätte Müller nicht aufgestellt, Neuer niemals mitgenommen. Hummels schon, Boateng weiß ich nicht. Dazu hätte ich eine Diskussion vor der WM mit Freunden und hab Ihnen gesagt das Neuer, Özil ausschlaggebend dafür sein werden das Deutschland früh ausscheidet. Die haben gelacht. Jetzt nimmer. Kann man halt wissen wenn man das Gedöns Jahre lang selbst mitgemacht hat. Aber was schreib ich. Hören sie nicht auf, sie wissen sauviel über Dortmund und vom Fußball haben’s in meinen Augen eine Menge Ahnung und das, wenn ich es noch Recht in Erinnerung habe, als nicht mehr ganz gesunder Mensch. Toll. Und Ohime soll auch nicht mehr sauer sein auf mich. Manchmal ist’s einfach zu viel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gibmichdiekirsche 11.03.2019, 23:22
61.

Zitat von Joinme66
... Zur Forenrente, ja man sollte zu seinem Wort stehen. Das ist schlecht. Ich fand gerade die Diskussion über die 3 Aussortierten so jämmerlich schlecht, gerade von ein paar Teilnehmern hier die Löw letztes Jahr noch Gift und Galle entgegen geworfen haben und dann hab ich genauso gehandelt wie die. Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern. Man mag es ja immer nicht glauben aber ich persönlich hätte meine Meinungen dazu auch so geschrieben wenn es sich um 3 Dortmunder oder andere gehandelt hätte. Ich geb’s aber auch zu bei Özil konnte ich nicht so schreiben. Sorry ich finde den seit Jahren immer in wichtigen Momenten sehr abtauchend. Fand ich allerdings bis letztes Jahr Real-Bayern den Thiago ebenfalls. Gut 90% dazu melden sich sonst nicht hier, nur bei sowas, man sollte nicht darauf eingehen, am Schluss kam wieder mein blöder Gerechtigkeitssinn raus. Bei mir gehts da aber auch nicht um Verdienste etc. es geht nur darum das ich nicht verstehe das man nicht sieht, das gerade eine Person extrem versagt hat. Ich hätte Müller nicht aufgestellt, Neuer niemals mitgenommen. Hummels schon, Boateng weiß ich nicht. Dazu hätte ich eine Diskussion vor der WM mit Freunden und hab Ihnen gesagt das Neuer, Özil ausschlaggebend dafür sein werden das Deutschland früh ausscheidet. Die haben gelacht. Jetzt nimmer. Kann man halt wissen wenn man das Gedöns Jahre lang selbst mitgemacht hat. Aber was schreib ich. Hören sie nicht auf, sie wissen sauviel über Dortmund und vom Fußball haben’s in meinen Augen eine Menge Ahnung und das, wenn ich es noch Recht in Erinnerung habe, als nicht mehr ganz gesunder Mensch. Toll. Und Ohime soll auch nicht mehr sauer sein auf mich. Manchmal ist’s einfach zu viel.
Pardon, Joinme66 das könnten Sie womöglich missverstanden haben. Keineswegs wollte ich Sie auffordern, Ihren Abschiedsgedanken entsprechende Taten folgen zu lassen. Davon abgesehen, dass mir das nicht zustünde, wäre es sicher auch der Verlust einer besonnenen Stimme aus dem FCB-Umfeld.
Nein. Mich interessiert(e) ehrlich, was Sie zum Umdenken bewogen hat.
Mir selber steht es seit einiger Zeit - und nicht zum ersten Mal - "Oberkante-Unterlippe" und habe für mich beschlossen, zunächst mal das Saisonende abzuwarten. Danach gibt's ja in diesem Jahr eine lange Saure-Gurkenzeit ohne großes Turnier, in der man noch mal in Ruhe überlegen kann.
Wobei in solchen Zeiten meist eher sinnfreie als sinnvolle Streitthemen aus der Mottenkiste geholt werden und ihre angestaubte 97. Auflage erleben... Beispiele erspare ich mir. Warten wir's ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
briancornway 12.03.2019, 01:37
62. Ausschlag

Zitat von Joinme66
Dazu hätte ich eine Diskussion vor der WM mit Freunden und hab Ihnen gesagt das Neuer, Özil ausschlaggebend dafür sein werden das Deutschland früh ausscheidet.
Man kann die Ergebnisse nicht an ein paar Namen festmachen, aber gerade bei diesen Beiden liegen Sie sowieso falsch, finde ich.
Und von den 3 Trotz-Kisten würde ich höchstens Boateng ein paar negative Auffälligkeiten zuschreiben, aber schuld ist er natürlich nicht.

Soweit ich verstanden habe, ist die Trennung von den 3 Spielern auch keine Bestrafung o.ä., sondern sie kommen in den Plänen für 2020 und 2022 einfach nicht vor.

Man hätte sie natürlich auch langsam austrudeln lassen können mit einem Rücktritt im Sommer ... aber diesen Luxus will man sich sportlich nicht leisten. Ich akzeptiere das.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
clausi_0102 12.03.2019, 10:15
63.

Am Wochenende hat man meiner Meinung nach gesehen, dass diese Ausbootung einen Effekt auf die Spieler hatte. Ob dieses nun auch langfristig positiv ist schätze ich eher nicht, da irgendwann doch etwas Frust einsetzen wird. Mal schauen wie die Spieler am Mittwoch performen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sal.Paradies 12.03.2019, 18:39
64. Als J. Löw noch letztes Jahr gerade die jetzt freigestellten Spieler

mit nach Russland nahm, kam von Nord-Ost ein heftiger kritischer Wind, der ihm vorwarf an zu alten/überspielten Spielern festzuhalten, die wie T.Müller zudem seit langer Zeit kein überzeugenden Leistungen in der N11 auf den Rasen brachten. Jetzt, wo er sie raus nimmt, kommt der Wind aus Süd-Ost und die nächsten meckern, warum er so handelt? Natürlich hätte Löw die drei auf Abruf vorhalten können, aber er hat jetzt wohl entschieden, dass ein starkes Signal nötig ist, was mit seiner jetztigen Entscheidung einher geht. Löw wollte nicht vage bleiben, sondern hat jetzt allen klar gemacht, dass nicht mehr das gestern, sondern nur noch das morgen zählt. Wenn Müller/Boateng/Hummels gehen müssen, dann kann es morgen jeden treffen, egal ob sie Kroos, Neuer oder wie auch immer gerufen werden. Löw setzt ein Signal, dass ein kompletter Umbruch anliegt, der bis spätestens 2022 (Katar) abgeschlossen sein muss. Glaubt denn jemand, dass diese drei in Katar noch irgend einem Gegner davonlaufen könnten? Ich nicht und J. Löw sieht dies offensichtlich auch so. Ein T.Müller hat von Löw 100 Einsätze in der N11 bekommen und viele davon, gerade die letzten 2 Jahre, waren Geschenke an einen verdienten Spieler. Diese Zeit ist nun vorbei und Löw richtet den Blick nach vorne, da wo Spieler wie Sane/Gnabry/Werner/Süle/Ter Stegen/Kehrer/Brandt/Goretzka/Havertz/Kimmich/ übernehmen müssen und mit Gündogan/Reus/Kroos/Neuer/Rüdiger/Draxler/Hector/Ginter gibt es noch genügend Spieler mit Erfahrung. Es werden zeitnah neue Spieler herangeführt werden, die dann auch ihre nötigen Einsätze bekommen, weil Löw jetzt 3 Plätze frei gemacht hat. Immerhin könnten wir alle abwarten, was die nächsten Monate auf dem Platz geschieht und vor allem, wie sich die N11 bei der Qualifikation für die EM_2020 anstellt. Wenn Löw da scheitert, wird er wohl sowieso gehen. Wenn es gut geht, werden viele sagen, dass Löw gerade noch zeitig den "Umbruch" einleitete. PS: Genau diese drei Spieler werden nächste Saison bei den Bayern mehr oder weniger "ersetzt" werden und dass sie dann noch als "Stammspieler" agieren , was sie ja jetzt schon länger nicht mehr sind, ist eher unwahrscheinlich. Löw nimmt faktisch nur die Entscheidung der Bayern vorweg, die jetzt heuchlerisch genau diesen geplanten Schnitt bei Löw kritisieren = Heuchelei ohne Ende... ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 7