Forum: Sport
Werbe-Aktion im Trainingslager: Die wichtigsten Fragen zum DFB-Unglück
AFP

Der Autounfall bei einer Werbeveranstaltung überschattet das WM-Trainingslager des DFB. Zwei Männer wurden verletzt, der Rennfahrer Pascal Wehrlein steht unter Schock. Was ist in Südtirol passiert? Die wichtigsten Fragen im Überblick.

Seite 2 von 2
killi 28.05.2014, 23:29
10. Shit happens

wenn dann noch einer auf die Idee kommt, eine Absperrung zu überwinden, kann man kaum Mitleid mit ihm haben. Jede Aktion führt zu einer Reaktion. In diesem Falle war es das erfassen durch einen Mercedeswagen. Bestimmt hat mindestens einer der Zuschauer die Szene gefilmt, sollte daher schnell aufgeklärt sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Max2008 29.05.2014, 04:08
11. Es gab kein DFB Unglück/ Unfall

Sondern nur einen dusseligen Rentner, der eine offensichtlich deutliche Absperrung missachtet hat. Hört endlich auf permanent Hypes um nichts herum zu inszenieren. Die Welt kennt im übrigen wichtigere Meldungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trulla 01.06.2014, 06:58
12. Dekadent

...hoch drei, diese DFB-Typen. Erklären vorher allen wie toll es in Südtirol ist, von wegen gute Luft und so , und dann verpesten sie dort die Umwelt und jagen mit fetten Autos durch die Berge. Sollen sie doch das nächste Trainingslager in Stuttgart aufschlagen neben der Autobahnauffahrt. Dann ist der Sponsor gleich um die Ecke dann

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ptaszek74 01.06.2014, 07:40
13.

In einer Urlaubsregion solche Veranstaltungen durchzuführen ist meines Erachtens nicht ganz ungefährlich. Aber ich frage mich wirklich wenn sie ja nicht so schnell unterwegs waren, warum konnte der zweite Fahrer nicht mehr gefahrlos abbremsen ,als der vorausfahrende zum winken langsamer wurde. In der StVO hat der hinterherfahrende, der scheinbar zu wenig Sicherheitsabstand hielt Schuld und nicht etwa der Fußgänger der etwa am Rand des Gehwegs stand. Alles Unsinn. Die Millionen verdienenden Sportler brauchen keine Ablenkung und so enge Straßen wie die in Südtirol brauchen keine Rennen, sorry Werbeveranstaltungen. Das ist doch wohl Fakt. und letzte Frage wenn sie nicht schnell waren, warum konnte dann ein Rennprofi sein Auto nicht unter Kontrolle halten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2