Forum: Sport
Wiederwahl des Fifa-Chefs: Blatter 1, Fußball 0
DPA

Die Fifa bleibt sich treu: Der Kongress des Fußballweltverbands hat Patriarch Joseph Blatter erneut zum Chef gekürt. Das zeigt, dass der Druck auf die Organisation noch längst nicht ausreicht.

Seite 12 von 17
tinosaurus 30.05.2015, 07:12
110. Unfassbar

was muss denn noch passieren, bis man angesichts der nahezu unglaublichen Korruption abgewählt wird? Es erinnert stark an Merkel und Kohl. Kohl kam mit dem Vernichten der Akten sogar nicht klar und Merkel ist im Aussitzen Weltmeisterin. Das Problem sind die Wähler und das Hinnehmen und Akzeptieren von Korruption, Betrug und Täuschungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
YourSoul Yoga 30.05.2015, 07:21
111. Alternativen

Warum gründen sich keine Alternativen.
Regional, überregional.
Aus sportbegeisterten Fußballern.
Ohne FiFa, ohne DFB, ohne UEFA.

Eine New League Association, ein Zusammenschluss unabhängiger Regionalfußballvereine, die nicht in einem eigenen Ligasystem spielen. Regional, national, international. Eigenes Regelwerk. Keine Fifa, kein Sponsoring.
Das wärs !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spiegelleserin57 30.05.2015, 07:23
112. so ganz passt das nicht!

Zitat von mimas101
Verhältnisse wie im Radsport, der ging dann an der eigenen Unfähigkeit zu Reformen unter. Und: Fußball ist nicht die einzige Sportart auf der Welt, er bringt halt nur ein paar Leutchen viel Geld ein. Übrigens: Das Interesse der jüngeren Generationen an diesem Sport auch nicht mehr überwältigend groß. Die Fifa scheint die Zeitenwende also nicht mitzubekommen und weiter auf Filz zu setzen um mehr und mehr Geld scheffeln zu können. Das wird daher ein ziemlich böses Erwachen geben wenn Sponsoren abspringen weil man nicht mit Mafia, Korruption & Co in Verbindung gebracht werden möchte.
Herr Blatter ist GEWÄHLT worden! Das heißt im Klartext dass Leute durchaus mit seinem Kurs einverstanden sind. Das muss man berücksichtigen.
In die Stadien gehen viele Leute und schauen auch am Fernseher ohne darüber nach zu denken wem sie da eigentlich zujubeln.
Dass zumindest im Profisport mit dem Ball Geld verdient wird und eigentlich gute Arbeit selbstverständlich sein sollte interessiert sie dabei nicht. Solange Geld im Spiel ist egal ob bei der FIFA oder Bundesliga ist Bestechung nie ausgeschlossen.
Das ist in allen Profisportarten leider immer eine Gefahr und man sollte daran denken wenn man solche Spiele sich anschaut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ichsagsja 30.05.2015, 07:27
113. Ein Teufelskerl, ein Tausendsassa, ...

... dieser Joseph Blatter! Hat er es mal wieder allen gezeigt. Und die deutschen "Qualitätsmedien" toben schon wieder. Viel getobt, nichts erreicht.

Glückwunsch an Blatter, wenn er sich von der Politik nicht vorschreiben läßt, wo WMs stattfinden dürfenn. Bei den olympischen Spielen ist es mitlerweile gang und gäbe, dass nur politisch willfährige Staaten die "Spiele" veranstalten dürfen. Bei der Olympiade in München hieß es noch: Treffen der Jugend der Welt. Na ja.

Die US-Justizministerin Lynch macht Druck gegen die Fifa, der US-Staatsanwalt Currie behauptet, dass seit 20 Jahren Korruption in der Fifa herrsche. Glück für die USA selber, denn die letzte Fußballweltmeisterschaft in den USA war 1994. So muss Currie nicht gegen Vertreter seines eigenen Landes ermitteln!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thg 30.05.2015, 07:31
114. @rrblah

Die FIFA ist DAS Symbol für Filz, Korruption und am Ende auch für unsportliches Foulspiel. Die Situation um die versklavten Arbeiter im mittelalterlichen Katar. Der starrsinnige Alte der sich neu hat wählen lassen. mag sein dass die UEFA nicht perfekt ist, die Eiterbeule Sport heißt FIFA.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
J'y vais 30.05.2015, 07:32
115. Fbi

Bleibt als letzte Hoffnung nur noch die amerikanische Justiz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cruiserxl 30.05.2015, 07:37
116. hmm kommt mir irgendwie bekannt vor...

...macht doch unsere Regierung genauso, ständig neue Enthüllungen - aber war doch nichts...aussitzen weitermachen...Angie und Sepp ein Traumteam

Beitrag melden Antworten / Zitieren
f.bat 30.05.2015, 07:40
117. Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus

Die UEFA ist genau so korrupt und verkommen wie die FIFA. Da wird sich auch in 1000 Jahren nichts ändern. Platini will doch nur FIFA Präsident werden und dann Business as usual...
Vielleicht sollten die Spieler und Trainer auch mal streiken und so gegen die Funktioniäre Druck aufbauen, dann ändert sich vielleicht mal was.
Und hoffentlich ziehen die Sponsoren die richtigen Schlüsse, sowohl bei der FIFA als auch bei der UEFA. Kurzfristig sicher schmerzhaft für den Sport aber langfristig sicher heilsam.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
citi2010 30.05.2015, 07:40
118.

Zitat von rrblah
Die UEFA spielt ein verlogenes Spiel. UEFA-Präsident Platini selbst war es doch, der unbedingt in Katar eine WM haben wollte, damit Investoren aus Katar die Übertragungsrechte an der französischen Liga kaufen. Der spanische UEFA-Vize ist selbst in einen Korruptionsskandal verwickelt. Und die UEFA hat letztes Jahr gegen verschärfte Transparenzrichtlinien und gegen eine Durchleuchtung jedes neuen FIFA-Funktionärs gestimmt und diese Richtlinien damit zu Fall gebracht. Das einzige, was Platini seinen korrupten Kollegen aus Süd- und Mittelamerika voraus hat, ist, dass er keine Geschäfte über die USA abwickelt und so deren Jurisdinktion entgeht und sich die Peinlichkeit einer Verhaftung ersparen kann. Die UEFA schert sich einen Dreck um Transparenz, das einzige, was Platini möchte, ist 2019 selbst FIFA-Präsident werden. Wenn es anders wäre, hätte die UEFA die Transparenzrichtlinien angenommen und einen ernsthaften Kandidaten präsentiert, der ein klares Programm hin zu mehr Transparenz vorgestellt hätte. Stattdessen dreht die UEFA krumme Geschäfte und zaubert irgendeinen Prinzen aus Arabien aus dem Hut, den keiner kennt, der schon morgen wieder in der Versenkung verschwinden wird.
So sieht's aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
proeuropa 30.05.2015, 07:47
119. FIFA interessiert mich nicht!

Wie man in Zeiten großer Skandale (BND, Krieg Ukraine, etc.) sich an so einem fussball pipifax aufhängen kann ist mir ein Rätsel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 12 von 17