Forum: Sport
Wiederwahl des Fifa-Chefs: Blatter 1, Fußball 0
DPA

Die Fifa bleibt sich treu: Der Kongress des Fußballweltverbands hat Patriarch Joseph Blatter erneut zum Chef gekürt. Das zeigt, dass der Druck auf die Organisation noch längst nicht ausreicht.

Seite 17 von 17
adal_ 30.05.2015, 11:48
160.

Zitat von king_of_world
Weiter so Platter! Ohne Beweise ist es nur Propaganda vom Westen. So wie immer und immer wieder. Trolle
Genau. Platt, platter, Sepp Platter. :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adal_ 30.05.2015, 12:22
161.

Zitat von maxderzweite
gibt es eine unabhängige Justiz, die ermitteln auch mal gegen ihre eigenen Funktionäre,...
Ja, z.B. gegen das ehemalige FIFA-Exekutivmitglied Chuck Blazer (USA). Das ist der mit dem Papagei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sluef 30.05.2015, 13:33
162. die frage ist doch

warum bei einer FIFA jede bananenrpublik sitz und stimme haben muss.
nur so kann sich dieser korrupte schweizer weiter an der macht halten.
auch die korrupte schweizer bankenszene würde heute noch mit jedem anführer jedweder korruptionsbande oder auch beliebigem ausplünderer des jeweiligen staates hochprofitable geschäfte machen - wenn, ja wenn die USA nicht wären.
wie sich die bilder doch gleichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ohrenschmaus 30.05.2015, 14:59
163.

Zitat von ancoats
Sie haben recht, um Fussball geht es bei dieser Aktion tatsächlich nicht, sondern um Korruption, Geldwäsche und Steuerhinterziehung. Und davon versteht die Schweiz ja bekanntlich so einiges... Mr Blatters - call me Sprachgenie - Englisch ist übrigens grauenhaft. Die anderen 11 Sprachen möchte ich da gar nicht mehr hören.
Ach ja?
Schon gewusst, dass Franz Beckenbauer und Michel Platini offiziell für die WM in Katar geweibelt haben?
Anscheinend soll ja Politisch Druck gemacht worden sein um einige schöne Aufträge an Land zu holen.
Wie unsauber die Methoden in Deutschland sein können, wissen wir ja leider auch mittlerweile.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saggzz 30.05.2015, 17:38
164. fifa is fun

entertainment bis zum Schluss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Torfkopf 30.05.2015, 21:10
165. Die Versager

Platini, Niersbach, Zwanziger alle zurecht gestutzt und jetzt nur noch arme Wuerstchen. Die UEFA kreiste und gebar eine Maus.
Man muss Blatter nicht moegen aber er ist ein Meister der Taktik und der Sportdiplomatie.
Daher Gratulation an den Machiavelli des Fussballs.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Urschweizer 01.06.2015, 20:01
166. Weil

Zitat von sluef
warum bei einer FIFA jede bananenrpublik sitz und stimme haben muss. nur so kann sich dieser korrupte schweizer weiter an der macht halten. auch die korrupte schweizer bankenszene würde heute noch mit jedem anführer jedweder korruptionsbande oder auch beliebigem ausplünderer des jeweiligen staates hochprofitable geschäfte machen - wenn, ja wenn die USA nicht wären. wie sich die bilder doch gleichen.
die FIFA-Satzungen das so festlegen, mein Lieber!! Nicht ein korrupter Schweizer und auch nicht die korrupte Schweizer Bankszene! Aber für Neidbürger wie Sie ist das natürlich völlig unerheblich. Hauptsache, man kann wieder einmal so richtig auf die erfolgreiche Schweiz eindreschen!! Ha, ha, ha!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 17 von 17