Forum: Sport
Wirbel um Tattoo von Fußballstar Sterling: Gewehr bei Fuß
AFP

Eine Tätowierung beherrscht die englischen Boulevardmedien: Weil ein Gewehr den Unterschenkel von Nationalspieler Raheem Sterling ziert, gerät die "Sun" in Wallung, und nicht nur die. Was steckt dahinter?

Seite 2 von 2
oaonorm1 30.05.2018, 15:05
10. @2 Ernsthaft?

Sie schreiben hier das es eine abenteuerliche Geschichte ist.
Warum? Weil er schwarz ist lügt er oder was?
Sie machen sich so lächerlich wie SUN und co mit dieser unsäglichen Behauptung.
Anstatt sich über Kriege und Waffenlieferungen aufzuregen ist es dem Boulevard natürlich lieber über ein Tattoo zu "berichten".
Und der dumme Pöbel freut sich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GustavN 30.05.2018, 15:58
11.

Ernsthaft? So ein Aufstand wegen eines Tattoos? Schon wieder Sommerloch? Solange es keine verbotenen Symbole sind, geht es doch niemand etwas an, was sich jemand irgendwohin tätowieren lässt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gertrud,dieleiter 30.05.2018, 16:33
12. Ist die „SUN“...

...nicht eine der englischen Qualitätszeitungen, die gerne mal aufgrund erfundener „Beweise“ ganz England in den Krieg ziehen lassen will?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 30.05.2018, 19:24
13. Müllevard

Als ich das Bildchen zum ersten mal sah, war mein Gedanke: "My foot is my gun" wird wohl das Moto sein.

Na und, also? Tatsächlich scheint es ja noch einen tieferen Sinn zu haben und wenn es fertig ist, erkennt es auch der oder die Bornierteste, wetten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Levator 30.05.2018, 19:49
14. Der Spieler

ist aufgrund seiner Leistungen "eine Waffe". Das zeigt er, mitunter ganz offen und ohne Scham. Ja warum denn nicht? Er kann es beweisen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_2937981 30.05.2018, 21:29
15. Lynchkultur

Zitat von Navygo
Eine einzelne Person regt sich über irgend etwas auf (man findet immer was, wenn man nur ein wenig im "Netz" sucht) und maßt sich an, Konsequenzen zu fordern und die Presse hat nichts besseres zu tun, als darauf anzuspringen. [...]
Ja, so ist es 'heute'.
Wir erleben die Wiedergeburt von Lynchkultur und Hexenjagden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2