Forum: Sport
WM 2014: Schweinsteiger erwartet harte Brasilianer
DPA

"Härte gehört zu ihrem Spiel": Bastian Schweinsteiger hat vor der körperlichen Spielweise des Halbfinal-Gegners Brasilien gewarnt. Der 29-Jährige bedauert den Ausfall von Superstar Neymar - und freut sich auf einen alten Bekannten.

Seite 4 von 6
HaioForler 06.07.2014, 19:35
30.

Zitat von slappy_hollow
Hm..weiß nicht. Wenn ich einen Wettbewerb gewinne, dann will ich auch wissen das ich der Beste war. Und das bedeutet nunmal, alle anderen Herausforderer auf Topniveau schlagen zu können. Wenn Deutschland das Spiel nicht ganz eindeutig gewinnt (und das werden wir glaube ich nicht tun), wird es danach ewig Diskussionen geben. Hab da einfach keinen Bock drauf.
Was heißt denn hier "eindeutig"? Als die Spanier 2 Klassen besser als jede andere Mannschaft warer, haben Sie von 7 WM-Spielen 2010 5 Spiele mit nur 1:0 gewonnen.

Wie sollen wir denn gegen BRA gewinnen? 3:0?

Bis auf 2 Spiele (2:0) gingen alle Spiele seit dem Achtelfinal (und das sind 10 Stück) bem Stand von 120 Minuten nur einem Tor Differenz aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HaioForler 06.07.2014, 19:37
31.

Zitat von slappy_hollow
Wenn Deutschland das Spiel nicht ganz eindeutig gewinnt (und das werden wir glaube ich nicht tun), wird es danach ewig Diskussionen geben. Hab da einfach keinen Bock drauf.
Nenn mir ein Spiel, nach welchem es keine Diskussionen gibt ;))))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schmusel 06.07.2014, 19:40
32.

Zitat von eine_frage_noch
Können Sie sich für einen kleinen Augenblick vorstellen, dass das keine Heuchelei ist? Ist dieser Gedanke so abwegig? Was gar nicht so fern liegt: Gewinnt Deutschland, wird es mit absoluter Sicherheit Stimmen geben, die wollen ein Geschmäckle entdeckt haben ob des Fehlens zweier zentraler Spieler, um dann endlos darauf herumzukauen. Mir wäre auch lieber, Deutschland träte gegen eine brasilianische Elf in Bestbesetzung an. Seien wir stattdessen froh, dass außer Reus und Mustafi noch keiner rausmusste.
Nö. Als Deutschland 2006 ohne Frings ins Halbfinale musste, hat in Italien (und auch sonst nirgends) niemand was in der Richtung gesagt.

Gleiches gilts für Spanien 2010 als man ohne Müller ran musste.

Das was du da schreibst, ist eine deutsche Eigenart. Gschmäckle? Quatsch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rehabilitant 06.07.2014, 19:42
33. Keine Spannung

Schade, das Match ist durch den Ausfall der beiden besten Brasilianer abgewertet, irgendwie macht es keinen Spaß, einen dezimierten Gegner zu bezwingen.
Ja, ich weiß, wir können nichts dafür.
Deutschland ist nun klarer Favorit, aber ein Sieg hätte leider einen gewissen Beigeschmack.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
funnyone2007 06.07.2014, 19:45
34.

Zitat von HaioForler
Nenn mir ein Spiel, nach welchem es keine Diskussionen gibt ;))))
hier wäre eines
http://www.youtube.com/watch?v=xGauYWgSbBU

Beitrag melden Antworten / Zitieren
axelmueller1976 06.07.2014, 19:51
35. Hallo juergenfinger Ich glaube das was Sie

Zitat von juergenfinger
fifa, schiedsrichter und publikum werden für das "richtige" ergebnis schon sorgen, höwedes und boateng fliegen, ein abseitstor für brasil, dazu 2 elfmeter; auch wenn neuer beide zunächst hält werden sie so oft wiederholt, bis wenigstens eines sitzt.ich habe göteborg 58 gehört und gesehen, ubnd der terror 1966 mit der queen und premierminister war jedenfalls so, dass der linienrichter aus (gefühlt) 216 m abstand einen lattentreffer im tor gesehen hat leue, glaubt doch nicht, es ginge im mindesten fair und anständig zu.
schreiben .Die Fifa wird einen Weg suchen und finden damit Brasilien Welt-meister wird. Wenn dem so ist können wir es nicht verhindern. Viel schlimmer ist aber das große Mißtrauen bei fast Allen Fußball-Fans in der Welt und besonders in Europa gegen die Fifa. Und deren Funktionäre tun so als wäre nichts gewesen und Sie hätten das volle Vertrauen der Menschen.Es müßte einmal jemand den Mut aufbringen und die sogenannte Sportgerichtsbarkeit auszuhebeln.Damit diese Leute nicht mehr machen können was sie wollen ,sondern sich nach Recht und Gesetzzu richten haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c218605 06.07.2014, 20:11
36. Mannnn schaffft

Zitat von slappy_hollow
Hm..weiß nicht. Wenn ich einen Wettbewerb gewinne, dann will ich auch wissen das ich der Beste war. Und das bedeutet nunmal, alle anderen Herausforderer auf Topniveau schlagen zu können...Hab da einfach keinen Bock drauf.
Das koennen Sie nie wissen, sei es nun das Ballack 2010 wg. boesen Fouls von KP Boateng fehlt oder Frings 2006 wg den Italienern gesperrt wurde. Ein Topteam waren wir bis auf den Titel trotzdem.

Ist wie im richtigen Leben - definiert sich ein Team nur ueber eine Einzelperson, ist es halt Pech wenn ausgerechnet der kraeftigtste Hahn vom Fuchs geholt wird.

Umgekehrt kann es ohne ihn sogar ein Topteam werden, weil die
Haehnchen ohne ihn lockerer aufspielen weil auf einmal ihre eigene Kreativitaet nachgefragt wird.

Waer doch schade so ein Spiel zu verpassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
compan 06.07.2014, 21:05
37.

Zitat von rehabilitant
Schade, das Match ist durch den Ausfall der beiden besten Brasilianer abgewertet, irgendwie macht es keinen Spaß, einen dezimierten Gegner zu bezwingen. Ja, ich weiß, wir können nichts dafür. Deutschland ist nun klarer Favorit, aber ein Sieg hätte leider einen gewissen Beigeschmack.
Sehe ich nicht wirklich so ... Die WM besteht ja nicht nur aus einem Spiel. 1. Fussball ist ein Teamsport und da muß bei einem Kader von 23 Mann den Ausfall des einen oder anderen Spielers verkraften können. 2. Wenn der Kapitän Thiago wegen so einem Blödsinn die gelbe Karte bekommen hat, sind er und die Mannschaft halt nicht gut genug für den Titel. Ich denke, ihm war die Situation bekannt. Bei so einem Turnier sollte man schon zusehen das man drin bleibt, gerade als Kapitän. ;) So wird man halt kein Weltmeister, zumindest wird es schwieriger und ich hoffe, Intelligenz setzt sich durch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JKStiller 06.07.2014, 21:35
38. Danke!

Zitat von der_durden
Genau, Deutschland wird keine Chance haben, so wie vor jedem Spiel der deutschen Mannschaft. Dieses Geschreibsel kennt man ja mittlerweile.
Danke von ganzem Herzen! So viel Klarheit im Kopf wünschte ich manchem anderen hier im Forum allein aus Mitgefühl.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moulesfrites 07.07.2014, 08:37
39. Verletzungen

gehören eben auch zu einer WM. Klar, die Attacke auf Neymar hatte schon mehr was von Kickboxen, hätte aber auch ein Bänderriss oder sonstwas sein könen. Das passiert. Und es wird auch der Weltmeister, der trotz der Verletzungen und Ausfälle der vermeintlichen Top-Stars zu gewinnen vermag. DAS ist Fussball, DAS ist die WM. Man wird sehen, ob die Brasilianer grade deswegen noch einen drauf legen oder die Flügel hängen lassen. Morgen Nacht wissen wir mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 6