Forum: Sport
WM 2018: Frage nach Doping - Russlands Trainer steht auf und geht
DPA

Fragen gerne - aber nicht zum Thema Doping: Russlands Nationaltrainer reagierte im Gespräch mit dem SPIEGEL dünnhäutig, als er zu den enormen Laufleistungen seiner Spieler befragt wurde: Stanislaw Tschertschessow wollte das Interview abbrechen.

Seite 4 von 13
fixik 13.07.2018, 21:58
30.

@Herkules67
Unverschämte Fragen wären eher ok gewesen, wenn westliche Journalisten auch zuhause so auftreten würden. Das dies nicht mal im Ansatz so ist, dass hat sich in der ganzen Welt schon herum gesprochen. Allgemein sind gerade deutsche Journalisten absolut zahm wenn die in Deutschland sind. Man findet nie kritische Fragen, es existieren keine kritische Diskussionen. Da darf man sich schon Fragen, was es soll wenn diese Journalisten, die zuhause im Leben nie so auftreten würden, in Russland so auftreten. Und jetzt sagen sie, dies wäre nicht so. Dies ist definitiv so. Kritische Artikel über deutsche Regierung werden sie in Deutschland ebenfalls niemals finden. Da können Sie googeln, wie sie wollen, da kommt nichts raus. Dann bitte dasselbe Benehmen beim Gast. Wo kritische Fragen erlaubt sind, eigentlich auch solche, nur war das der falsche, der gefragt hat. Man kauft dem Fragenden hier die Objektivität einfach nicht ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
testuser2 13.07.2018, 22:18
31. Hohe Laufleistung soll Indiz für Doping sein

Vor ca. 2 Wochen wurde im ZDF behauptet, dass die hohe Laufleistung der Russischen Füßballspieler so verdächtigig sei, dass es zulässig sei, an Doping der Fußballer zu denken. Die Laufleistung hätte in einem Spiel fast 10 km über der der gegnerischen Mannschaft gelegen (also pro Spieler etwa 1000 m).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seamanslife 13.07.2018, 22:23
32. ha ha ha , der ist gut

Zitat von Samuell
2014 hatte das deutsche Team die beste Laufleistung. Hat Spiegel da auch nach Doping gefragt? Nein. Mit der Frage ging es Spiegel nur um Provokation! Gute Reaktion des russischen Trainers. Vielleicht hätte man seitens von Spiegel den deutschen Trainer fragen soll, ob seine Spieler Schlaftabletten bekommen haben...
beim Tor der Mexikaner stand Özil neben dem Ball und hat ihm hinterhergesehen wie er an ihm vorbeizog ohne Reaktion. Da war wohl eine Schlaftablette zuviel im Spiel, das ist die Erklärung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MrDonJoe 13.07.2018, 22:44
33. Man sollte erst mal vor der eigenen Haustüre kehren,

bevor man anderen Doping vorwirft. Die russische Nationalmannschaft ist ja nun wirklich nicht bekannt dafür, Bestleigungen zu bringen bzw große Erfolge gehabt zu haben.

Dopt Russland? Gewiss. Deutschland auch? Aber sicher doch. Der ganze Hochleistungssport ist doch verseucht. Deshalb: Mal vor der eigenen Türe kehren. Aber da wo viel Geld im Spiel ist, lassen sich die meisten mit Sprüchen von Beckenbauer: "Ah jaa, mal hier und da ein Vitaminspritzchen", abspeisen. Und Lahm: Bei Fußballern macht Doping kein Sinn - Schon Klar.. bei 3-4 Spielen die Woche *lach*, da macht dass natürlich kein Sinn, wenn man öfter als die anderen Spitzenleistung bringen kann.

Leider findet sich heutzutage kein Journalist mehr, der die große Enthüllungsstory bringt. Man gibt sich mit dem Und-täglich-grüsst-das-Murmeltier-bösen-Russland-Storys zufrieden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fixik 13.07.2018, 22:54
34.

Sie können nun wirklich nicht von ausreichenden Belegen sprechen, da sie keine gesehen haben können. Russland streitet ja nicht umsonst immer so viele Sachen ab. Bei allen Themen über Russland ist das durchgehend so, dass die Beweise nicht präsentiert werden. Und so lange diese nicht präsentiert werden, kann Russland stur einfach abstreiten. Wieso nicht? Wobei die Masse an Anschuldigungen für Russland spricht. Kann ja nicht so viele Fälle geben, wo ständig Gründe gibt die Beweise nicht zu veröffentlichen. Es gibt Fälle, da kann man sicher sogar vorstellen, dass es eventuell Gründe geben könnte, dass man die Beweise nicht präsentiert. So zum Beispiel im Fall Skripal. Niemand hat Beweise gesehen, niemand kann überhaupt irgendein Motiv nachvollziehen. Auch hier heißt es nur, ja, Russland hat ein Motiv. Welches das sein soll, das ist auch geheim. Im Fall Skripal sieht England blöd aus, weil bereits beim Lügen erwischt worden, aber das ist so ein Fall, wo man sich vorstellen kann, dass da irgendwas geben könnte, wieso die Beweise nicht veröffentlicht werden können. Das ist oft so, wenn Geheimdienste involviert werden. Im Fall Doping da habe ich scheinbar zu wenig Phantasie. Was kann da der Grund für Geheimhaltung sein? Was bisher gezeigt wurde, kann man ja in die Tonne kippen. Da ist absolute Leere. Bis auf Leichtathletik. Da gibt es Ansätze von Belegen. Da hat die russische Whistle-Blowerin versucht irgendwas auf Video aufzunehmen. Da ist nichts gerichtsfestes aufgenommen worden. Die Frau musste es aber auch unentdeckt machen. Schwierig irgendwas dingfestes aufzunehmen. Es gibt aber schon verdächtiges Video-Material. Außerhalb von Leichtathletik gibt es dagegen nichts. Also nichts was Sie oder ich wissen können. Wobei auch im Fall Leichtathletik Russland vor jedem Gericht gewinnen würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
p.mugay 13.07.2018, 23:00
35. Robben und Ribéry schneller als Gazellen und Russen

heute 22.59
SPON sollte mal sich, Löw und andere Bundesdeutsche fragen, ob ihnen nie aufgefallen ist, dass die Fußballer-Greise Robben und Ribéry schneller als Gazellen und Russen über das Fußballfeld jagen. Russen-Hetze ist wohl einfacher und "Patrioten-Pflicht". Setzt doch mal den Fußball-Doping-Investigativ-King Hajo S. auf Löws Truppenteile an. Deutschland steht doch für reinen Sport - oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
le.toubib 13.07.2018, 23:01
36. Joachim Löw?

Zitat von bauklotzstauner
Ich stell mir gerade Jogi Löw vor, wie der reagieren würde, wenn ihm Spiegel-"Jouirnalisten" dieselbe "Frage" (es war ja wohl eher eine Konfrontation mit einem unbewiesenen Vorwurf) stellen würden - was glauben Sie, wie lange der ruhig sitzen bleiben würde? Dagegen wäre Rudi Völlers "Weißbier"-Wutausbruch wohl eine zahme Randerscheinung gewesen [...]
Der Joachim Löw aus Schönau im Wiesental?

Da täuschen Sie sich aber gewaltig, Wutanfälle gibt es bei uns Südwestbadenern fast nie. Da müsste es schon sehr hart hergehen! Ich hätte dazu ja eine Anekdote aus meinem Leben, aber die will bestimmt keiner wissen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
le.toubib 13.07.2018, 23:12
37. Jo!

Zitat von langerkerl
[...] Volle Stadien, perfekte Organisation, keine Ausschreitungen, herzliche Russen, liebe Gastfreundschaft, fröhliche Stimmung- Ein russisches Sommermärchen [...]
Das war bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin kein Deut anders ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jens_barth 13.07.2018, 23:40
38. Bild - Niveau

Warum kann man nicht einfach mal Russland in Ruhe lassen? Es ist mir langsam Leid, den deutschen Journalisten zuzuhöhren. Daß in Russland irgend etwas irgenwann einmal funktioniert - kann ja nicht sein, daß Russen normale Menschen sind geht in den Kopf der Schreiberlinge nicht hinein und daß eine Fußballmanschaft bei einer Fußball - WM im eigenen Land hoch montiviert ist und auch deshalb erfolgreich war - ein no go. Doping ist Schuld. Diese miese Meinungsmache gegen Russland - woher kommt das nur? Im Fußball wird viel weniger kontrolliert als in allen anderen Sportarten - und zwar welteit. Dann ist auch klar, daß da mehr gedopt wird. Aber eben nicht nur in Russland. Aber geschossen wird nur in eine Richtung. Super objektiver Journalismus. Der Spiegel mutiert zu Bild - billige Meinungsmache.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jens_barth 13.07.2018, 23:56
39. Keine Ahnung

Zitat von brooklyner
Nun, Island steht heutzutage eigentlich auch überhaupt nicht im (bei Russland) begründeten Verdacht, ein hochkorruptes Land zu sein, in dem kurzhälsige Schläger mit Silberblick Multimilliardäre sind und das seine Nachbarn überfällt. Im Norden ist Redlichkeit, Direktheit und Ehrlichkeit ein hohes Gut, ohne dass man Gefahr läuft, gleich eins in die Fresse oder eine Kugel zu bekommen, wenn man am Lack kratzt. Genügt Ihnen das als Antwort?
Sehr gutes RTL2 Wissen über Russland - Respekt! Ich bin in Russland 25 Jahre unterwegs - Silberblick und Schläger, die Multimilliardäre sind kenne ich dort nicht. Und selbst wenn es sie gäbe - warum muß eine Fußballmannschaft deshalb zwangsweise gedopt sein? Bitte beschäftigen Sie sich wenigstens etwas mit Russland, bevor Sie so einen Unsinn schreiben. Das Gehirn einschalten hilft manchmal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 13