Forum: Sport
WM 2018: Warum ich Italien vermissen werde
Getty Images

Schwalben, Defensivtaktik, Siege gegen Deutschland: Viele Fußballfans im Land freuen sich über das WM-Aus der Italiener. Ich kann das nicht verstehen.

Seite 12 von 12
aurichter 15.11.2017, 02:12
110. @ missisross #102

Warum das? Hatten wir Deutschen doch gegen die Ukraine, darüberhinaus kann ich mich noch ganz vage an ein dramatisches Quali-Spiel erinnern, gegen - na gegen Wen wohl? - genau, gegen eben diese Tre Krona und da hat Uns Uwe den erlösenden 1:2 Treffer gelandet, der erst die Teilnahme zur 66er WM sicherte! So geht Durchsetzung, genau wie die "tödlichen" Qualispiele gegen ehemalige Albaner, die mitunter für graue Haare gesorgt haben oder das Todesspiel gegen Wales, als Hässler für eine Republikerleichterung sorgte. Also auch hier, alles schon da gewesen. Jetzt hat es bedauerlicherweise die Italiener erwischt - Shit happens! Und noch etwas an diesen verbissenen Schweizer mit Bart, der Schneider hat schon früher Recht mit seinen Parodien über das eigene Völkchen, Grautier mit vier Buchstaben - E-E-E-Gel ! Überlegen Sie mal und ihre Probleme mit den Deutschen dürfen Sie gern behalten, ist ja Ihres. Bitte, da nicht für ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aurichter 15.11.2017, 08:54
111. @ max|power

Was Du was - heul doch! Warum sollte die jemand wirklich vermissen? Ein Trainer, der das sagt, der lügt, weil mit Italien an guten Tagen eben ein Stolperstein vorhanden wäre. Die Schweden haben die Italiener in zwei Spielen zu Null bezwungen, d.h. die hochbezahlten Italo-Profis haben nicht ein einziges Törchen zustande gebracht gegen vermeintlich limitierte Skandinavier! Also deshalb werden jetzt die Schweden zur WM fahren und diesmal eben nicht die Betonkünstler vom Stiefel. Jeder, jeder Trainer der jetzt u.U. Schweden zugelost bekommt, der ist froh dass es nun nicht die Italiener sind. Nach dem angestrebten Losmodus hätte es auch DE treffen können, da Italien nach dem Ranking in einem höherzahligen Topf gelandet wäre. Sehr viele Sympathisanten wird deshalb ihre Aussage zur Squadra Azzura auch nicht finden. Aber wie oben schon einmal erwähnt, heul einfach, wenns hilft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Robert_Rostock 15.11.2017, 09:37
112.

Zitat von missisross
Wie sehen uns nächstes Jahr in der neuen europäischen Nationenliga - ab September 2018 - aber das wissen Sie noch gar nicht, oder? Ob Sie sich so freuen werden? ;)
Au ja, diese supergroßartige Nationenliga, die seit Monaten alle Schlagzeilen der Sportpresse, alle Fußballstammtische beherrscht.
Die Stadien der Bundesliga, der Premier League, der La Liga sind gähnend leer. Die Übertragungsrechte der FIFA-WM 2018 wurden gerade an den Shopping-Kanal verschenkt, weil sich niemand mehr für diese nebensächlichen Turniere interessiert.
Alle fiebern nur noch der Nationenliga entgegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
max|power 15.11.2017, 13:12
113. @ aurichter

wieso sollte ich heulen? ich denke der Artikel beschreibt ziemlich gut warum ITA fehlen wird. Ein Turnier lebt von den Duellen der grossen Mannschaften. Solche Gegner sind mir als Fan lieber als Fallobst wie z.b. Panama. Diese Angst vor ebenbürtigen Gegner ist halt typisch deutsch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Singulus2 15.11.2017, 20:07
114. Die Italiener werdens überleben und der Autor wohl auch...

Die Italiener haben einfach den Generationenwechsel verpasst. Deswegen muss man jetzt nicht in kollektive
Fußballdepression verfallen.Ist den Holländern ja auch schon mehrfach passiert und trotzdem waren die
Weltmeisterschaften interessant.
..und daß die Schweden jetzt auch mal ein bißchen italienisch gespielt haben, würde ich denen jetzt auch
nicht übel nehmen. Die anderen wollen sich eben auch nicht immer abkochen lassen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
briancornway 16.11.2017, 00:04
115. Frisches Obst

Zitat von max|power
Solche Gegner sind mir als Fan lieber als Fallobst wie z.b. Panama. Diese Angst vor ebenbürtigen Gegner ist halt typisch deutsch.
Jo, mir ist es als Zuschauer auch lieber, wenn die besten Mannschaften bei der Endrunde dabei sind.

Aber die Erleichterung darüber, dass von diesen Gegnern ein paar weniger dabei sind, ist nicht typisch deutsch sondern typisch Lebewesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mens 16.11.2017, 02:03
116. Projektion, nicht mehr

Das Thema ist eigentlich kein sportliches, sondern es spiegelt wider, wie viele Deutsche allgemein auf Italien und seine Bewohner blicken. Position: leicht von oben herab. Mit dem Hang zu genüßlicher Frotzelei über vermeintlich schwachen Charakter. Unzuverlässigkeit, Faulheit etc. Tausendmal gehört: „Italien hat in WW2 Deutschland verraten.“ Daher wohl die hartnäckige Legende von einer landestypischen Verschlagenheit. Sogar bis heute auf dem Platz. Die Schwalbe als Hochverrat. Beton anrühren. Zeitschinder. Macht keine andere Mannschaft so, ganz sicher. Kurz und böse gesagt: der liebe Italiener hat gefälligst „eine Pizza zu servieren“ und kein 2:0 gegen den Gastgeber. Und man hofft andernfalls, dass die Grande Nation die natürliche Ordnung wieder herstellt. Ein Zitat drückt das zwischennationale Dilemma gut aus: Die Deutschen lieben Italien (im Forum: „bestelle mir ne Pizza“), aber respektieren es nicht. Bei den Italienern ist es umgekehrt. Wieso sollte es beim Fussball anders sein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grand-poobah 16.11.2017, 07:01
117. Fußball ist doch wirklich nur Theater

Und deswegen ist es bedauerlich, dass eine so renommierte Schmierenkomödiantentruppe nicht an der Endrunde teilnimmt. Trotzdem hab ich mich riesig über den hochverdienten Misserfolg dieser zweitklassigen Bösewicht Moment aus Italien gefreut.
(Häme aus)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jodeltoni 16.11.2017, 11:50
118. Tut mir leid um Italien

Zitat von bartsuisse
im Vergleich zu Italien stimmt das nicht. Deutschland hat lange nach Italien AUCH vier Sternchen geholt und gegen Italien WESENTLICH öfter verloren als gewonnen. Deutschland war nie der Angstgegner Italiens. Italien aber immer jener Deutschlands. Ich sprach von den Direktbegegnungen und da ist die deutsche Gesamtbilanz katastrophal schlecht
Das ist auf dem besten Wege sich zu ändern. In den letzten 4 Spielen gab es 2 deutsche Siege und 2 Unentschieden. Deutschland hat seit 2012 nicht mehr gegen Italien verloren, immerhin 5 Jahre mittlerweile.
Ich werde die Italiener auch bei der WM vermissen. Eine WM ohne Italien ist nicht so eine "richtige" WM. Ausserdem hätte ich gerne gesehen, wie Deutschland die Italiener im Viertel- oder Halbfinale nach Hause geschickt hätte :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
briancornway 16.11.2017, 13:34
119. Blaue Kreise

Zitat von mens
Tausendmal gehört: „Italien hat in WW2 Deutschland verraten.“ Daher wohl die hartnäckige Legende von einer landestypischen Verschlagenheit. Sogar bis heute auf dem Platz. Die Schwalbe als Hochverrat.
Naja ... mit so einer Sicht auf das Ende von WW2 gehört man in Deutschland zum Glück zu einer Minderheit. Ich kenne niemanden, der auf Italien herabblickt oder Italienern notorische Unredlichkeit vorwirft. Ist vielleicht eine Frage des persönlichen Umfeldes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 12 von 12