Forum: Sport
WM 2018: Warum ich Italien vermissen werde
Getty Images

Schwalben, Defensivtaktik, Siege gegen Deutschland: Viele Fußballfans im Land freuen sich über das WM-Aus der Italiener. Ich kann das nicht verstehen.

Seite 9 von 12
schwester arno 14.11.2017, 17:37
80.

Zitat von bartsuisse
mirbist es völlig egal ob in einer Gesamtwertung Deutschland besser ist oder Italien. Ich finde es einfach immer wieder super wenn Deutschland gegen Italien spielen muss und dann allermeist verliert. Das fängt dann schon Tage zuvor an mit irgendwelchen Depeschen zum Gesundheitszustand der Deutschen der halt gerade nicht so gut sei oder irgendwelche sonstigen Ausreden. Es wird dann regelmässig richtig peinlich und es wird gejammert und geflennt. Nach dem Spiel wird gerechtfertigt und die unfairen Schiris heraufbeschwört oder die ach sooooo unfairen Italiener.
Richtig peinlich ist nur Ihr Deutschland-Bashing, mehr eigentlich nicht.
Weil Sie schön sagen, Sie finden es immer wieder schön, wenn Deutschland gegen Italien verliert, ich nehme mal an Sie waren 1970 und 1982 noch gar nicht auf der Welt (Ihrem pubertären Geschreibsel nach), oder 1982 maximal im Kindergartenalter, was Sie da super finden konnten, erschliesst sich mir nicht, aber sei es drum. Dann bleiben 2006 und 2012 bzw. 2016. Übrigens gab es 2012 genauso wie 1982 keine Ausreden, wo Sie diesen Blödsinn her haben (SVP Dorfkneipe?), wissen nur Sie. 2014 sagte mir ein Landsmann, jetzt muss er sich wieder (!) vier Jahre lang anhören, dass Deutschland Weltmeister ist (als ob das bei Italienern anders wäre), als ich Ihn fragte, wie alt er denn sei, sagte er wäre 1993 geboren (nur weil er "wieder" sagte). Wie alt er war als Deutschland vormalig Weltmeister war, können Sie sich ausrechnen. So kommen mir Ihre Aussagen auch vor. Ist aber nicht neues (nicht mal die Österreicher sind so schlimm ;-), deshalb sehe ich das sicher lockerer als Sie,

2006 gab es das Gemotzte ja, fand auch ich nicht zielführend, weil es nicht sicher ist, ob Deutschland mit Frings gewonnen hätte. Alles andere ist Nonsens

Ihr Italien WM / Ferarri Vergleich ist dünn, und wenig schmeichelhaft für Ferrari. Gesamtwertung Italien WM 2010 und WM 2014 Platz 22 und Platz 26, so schlecht ist Ferrari jetzt auch nicht, trotz einem Deutschen Fahrer ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gastone 14.11.2017, 17:39
81.

Zitat von rieberger
Wo liegt Gijon? Was ist Gijon? Viele Grüße - Michl
Direkt neben Alesia!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
invisibleman 14.11.2017, 17:40
82. 1954 nur Viertelfinale

Zitat von rieberger
Übrigens: Wie sieht es mit Schweizer Bilanzen aus - alles sauber?
Seitdem rennen sie von Erfolg zu Erfolg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwester arno 14.11.2017, 17:42
83.

Zitat von bartsuisse
der Hinweis auf die Schweiz? Darf man als Schweizer nicht kommentieren? Interessante Sichtweise. Wenn also Deutschland gleich oft Weltmeister war wie Italien ist die Bilanz erfolgreicher? Sehr logisch. .... Haben sie das vor dem Posten gelesen?
Oh Mann, zur Bilanz zählen halt nicht nur Titel Deutschland war bei allen WM Teilnahmen (einmal wollte man nicht, einmal durfte man nicht) ein einziges Mal nicht unter den ersten 8, Italien 9 mal nicht. Deutschland war insgesamt 13 mal im Halbfinal, Italien 8 mal. Deutschland war 4 Vizeweltmeister, Italien 2 mal. Deutschland ist 3 mal Europameister gewesen, Italien 1 mal. Ja es ist sehr logisch und jede Rangliste zeigt das auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Neandiausdemtal 14.11.2017, 17:49
84. 1982 vergessen? Natürlich nicht!

Zitat von missisross
schon vergessen, 1982 ? Ja so ist halt der deutsche Michel konzipiert.
Das war total peinlich und unfair, etwa auf dem Niveau, was man von der Squadra Azzura über Jahrzehnte hinweg sehr häufig zu sehen bekam.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trompetenmann 14.11.2017, 17:51
85. wen interessieren die alten Geschichten...

in der Qualifikation (außer ein paar verirrten Schweizern)? Italien hat derzeit nicht die Klasse sich zu qualifizieren. Ende. Dann fahren sie eben einfach nicht mit. Das ist in diesem Fall verdienter als der WM Titel 2006.
Ich freue mich auf die WM auch ohne Ned und Ita.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
phg2 14.11.2017, 17:58
86.

Zitat von rieberger
Widerspruch - schlecht spielen und trotzdem gewinnen hat auch seinen Charme.
Das "dürfen" nur die Iren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aucheinspiegelleser 14.11.2017, 17:58
87. Nicht schade. Verdient nicht dabei.

Durch den provokanten Artikel viele Kommentare bekommen und viel Aufmerksamkeit, hat sich für den Autor gelohnt.
Ein paar wilde Thesen werden aber vertreten.

nur kurz zu Holland:
- Arsch abwischen mit deutschem Nationaltrikot NACH dem Trikottausch ist ein Tiefpunkt der Unsportllichkeit
- Gegenspieler anspucken (Völler / Rijkaard) ebenso

Ich schaue seit knapp 40 Jahren die Länderspiele und erinnere nicht, dass dt. Nationalspieler sich gegen Holland jemals dermassen daneben benommen hätten. Wer was erinnert, soll es hier schreiben.
Gut dass die Holländer (mal wieder) nicht dabei sind.

zu Italien:
Sie waren 2006 im Halbfinale wirklich besser, aber die unschöne Kampagne gegen Frings nach dem Argentinien-Spiel, als italienische TV Sender Bildmaterial bereitstellten, um Frings zu sperren, zeugt nicht von Selbstbewusstsein, eher vom Gegenteil.
Generell unattraktiver Spielstil, beinhartes Einsteigen im Mittelfeld (Gattuso), viele taktische Fouls, viele versteckte Fouls, viele Schwalben, viel auf dem Boden wälzen um Zeit zu schinden bei eigener Führung, knappen Vorsprung mit allen Miteln verwalten etc. - DAS fällt mir ein, wenn ich an Italien denke.
Klar sind sie taktisch sehr gut geschult und technisch stark und extrem torgefährlich und brauchen nur wenige Chancen, aber das macht das ganze ja noch trauriger.
Noch viel besser, dass die nicht dabei sind. Wer sein Trikot nach dem Tor herunterreisst und als Muskel-Hulk posiert (Balotelli), muss auch gegen Schweden mal ein Tor schiessen (auch wenn Balotelli einen toll trainierten Körper hatte, war die Geste unsportlich - man stelle sich vor, ein Deutscher hätte das jemals gemacht ?)

Bei Frankreich dagegen müssten wir uns aber wirklich immer noch entschuldigen für Toni Schumachers fürchterliches absichtliches Krankenhaus-Foul an Battiston in 1982, dafür schäme ich mich heute noch.

SUPER DASS ITALIEN NICHT DABEI IST ICH VERMISS DIE KEINE MINUTE

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaischek 14.11.2017, 18:06
88. Wirklich

Zitat von bartsuisse
bleibg die deutsche Bilanz gegen Italien noch viele Jahre negativ. Und genau DAS nervt die Deutschen. Kein Stern mehr und mehr Spiele verloren als gewonnen. Daran ändert auch das Ausscheiden Italiens nicht. Deutsche werden dann so herrlich unsportlich und suche die Fehler nur bei den andern, dem Schiri, dem Wetter usw
Aber wir pfeifen unsere eigenen Spieler nicht aus, wie die Schweizer, Herr bartsuisse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aberlour A ' Bunadh 14.11.2017, 18:14
89. Aufatmen

Eine WM ohne Italien? Kein großer Verlust. Spielerisch schon bei den letzten Turnieren erbarmungswürdig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 12