Forum: Sport
WM als Projektionsfläche: Alles andere als harmlos
Witters

Dass Frauen - wie ZDF-Journalistin Claudia Neumann - Fußballspiele kommentieren, sorgt für Aufregung. Leider keine Überraschung: Die WM zieht Ressentiments aller Art an.

Seite 1 von 6
cruisemissile 20.06.2018, 18:53
1.

Ich finde es angenehm, bei Fußballübertragungen eine Frauenstimme zu hören. Und C. Neumann macht sich doch gut. Keine Ahnung, was es daran überhaupt auszusetzen gibt. Im Übrigen reden die Herren Fußballkommentatoren selbst oft genug Stuss daher. Also Frauen traut euch. Die Konkurrenz ist überschaubar.

Beitrag melden
lwet 20.06.2018, 19:13
2.

Bela Rethy wird nicht kritisiert, weil er ein Mann ist, sondern weil er unerträglich als Kommentator ist. Und bei der Dame ist es nicht anders.

Beitrag melden
monikaeltohami 20.06.2018, 19:24
3.

Erstaunlich, wie hier ein frauenfeindliches Thema daraus gemacht wird. Persönlich teile auch ich die Kommentare in anderen Foren, daß Frau Neumann nicht nur eine unangenehme Stimme und Tonlage hat, sondern unentwegt redet, was ausgesprochen anstrengend ist. Das mag auch auf den einrn ider anderen Kommentator zutreffen, daß ändert aber nichts daran daß Frau Neumann nervt.

Beitrag melden
schwultra 20.06.2018, 19:33
4.

Mir ist es eigentlich egal, wer da kommentiert. Einige Stimmen mag ich einfach nicht mehr hören.Da ist mir auch zu oft Sprücheklopferei dabei. Ich würde aber die wählbare Option den Kommentar auszuschalten und dafür nur die Stadionatmosphäre zu hören wunderbar finden.Technisch kein Problem für die Sender.

Beitrag melden
bammbamm 20.06.2018, 19:47
5.

Man sollte wirklich nicht jede Kritik an Frauen gleichsetzen mit Sexismus. Ja ein paar gestrige Idioten wird es immer geben, vielleicht unter Fussballfans sogar mehr wie normal, aber inzwischen ist doch einfach jede Kritik an Frauen Sexismus, und das alles begann damit das Sony jede vernünftige Kritik an einem wahnsinnig schlechtem Ghostbusters reboot als Sexismus hinstellte. Und ja ich finde Claudia Neumann gut, aber Kritik von Andersdenkenden muss auch berechtigt sein so lange sie nicht beleidigend ist oder einfach nur weil sie eine Frau ist vorgebracht wird. Bisschen mehr Verstand und weniger Herz wäre von allen Seiten nicht nur bei diesem Thema angebracht

Beitrag melden
im_ernst_56 20.06.2018, 19:51
6. Was für ein Kommentar

Als ich die Überschrift las, dachte ich zuerst, es ginge nur um die Reaktion auf eine weibliche Stimme, die von Frau Neumann, die WM-Spiele kommentiert. Aber dann kam die ganze Klaviatur der politischen Korrektheit: Schwule Fußballer, die sich nicht outen, die Projektion auf das Nationale, Özil und Gündogan, die sich scheinbar nicht entscheiden können, wo sie hingehören, und die CSU, die die Grenzen schließen will. Es fehlt eigentlich nur das Fazit, Fußballweltmeisterschaften der Männer jedenfalls solange abzuschaffen, bis sich die männliche Menschheit wieder eingekriegt hat. Bis dahin dürfen nur noch Frauen um WM-Titel kicken. Oder Weltmeisterschaften wie der ESC, wo Spieler nach gusto auch für andere Länder antreten können. Robert Lewandowski für Deutschland, Mats Hummels für Schweden, Mario Gomez für den Senegal. Oder gemischte Teams mit lustigen Namen wie beim Kneipenfußball ohne Hymne und Flagge. Oder eine Frauenquote im Männerfußball, nicht nur auf der Reportertribüne, sondern auf dem Rasen. Vielleicht hat Herr Raecke an all das gedacht, aber sich nicht getraut es zu schreiben, aus Angst vor dem Shitstorm. Also tue ich es. Um es klar zu stellen: Ich will das nicht - aber vielleicht findet sich ja eine politisch korrekte Mehrheit. Gegen Frau Neumann am Mikrofon habe ich nichts, auch wenn ich Sabine Töpperwien besser finde.

Beitrag melden
Nelkenghetto 20.06.2018, 19:53
7. wo ist das Problem?

lieber höre ich ihr zu als einem Bela Rethy der ständig überdrüssig und übelst laut daherkreischt und darüber hinaus mehr inhaltliche Fehler als sie macht. Bei ihm schalte ich sehr gerne den Ton aus weil es einfach nur nervt

Beitrag melden
naeggha 20.06.2018, 19:55
8. keine gute Wahl

Ich schließe mich den Vorrednern an. Stimme, Redeflusses und emotionslose Kommentare machen mir einige Spiele tatsächlich kaputt. Bei Bela Rethy ist es das völlige Ignorieren von TV Bildern, die das Gegenteil seiner Kommentare zeigen.
Sabine Töpperwien vom NDR wäre fantastisch im TV. Schade, dass das niemand erkennt! Sie wäre tatsächlich eine der Frauen, die mir beim Fussball dazwischen quatschen darf, weil sie einfach den Punkt trifft und den Zuschauer unterhält.
Würden das alle so sachlich formulieren, würde das ZDF vielleicht sogar einlenken...

Beitrag melden
kodu 20.06.2018, 19:58
9. Über Geschmack lässt sich NICHT streiten

Persönlich finde ich die Kommentare von Frau Neumann wohltuend anders...sie hält sich mehr an das Spiel und spekuliert weniger darüber, was wäre wenn....! Eine Einstellung, die ich eines Sportreporters angemessen und wünschenswert empfinde. Ich freu mich auf ihren nächsten Einsatz.
(Was die beschriebenen Beleidigungen angeht, denke ich, daß die, wie in allen anderen Fällen auch, grundsätzlich auf den zurückfallen, der sie ausspricht!)

Beitrag melden
Seite 1 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!