Forum: Sport
WM-Aus der deutschen Handballer: "Im Schiedsrichterwesen gibt es Grauzonen"
Getty Images

Haben die Schiedsrichter bei der Handball-WM gegen Deutschland gepfiffen? Der frühere Nationaltrainer der Frauen sagt: Heimvorteile gibt es immer. Doch Gastgeber Katar habe verdient gewonnen.

Seite 2 von 4
hansi195 29.01.2015, 15:14
10.

Ich bin es ehrlich leid, mich jetzt nach der Niederlage gegen Katar über die Zusammensetzung der Heim-Mannschaft auszukotzen. Und über die Leistungen der Schiedsrichter. Und die "gekauften" Zuschauer. Das alles haben wir vorher gewusst, eigentlich seit der Annahme der Wild-Card. Unsere Mannschaft hat das alles auch vor Augen gehabt, bestätigt zwei Tage vorher beim Österreich-Spiel.
Aber wir haben das schlechteste Spiel des Turniers abgeliefert. In der ersten HZ kein Mittel gegen Rückraumkracher Markovic und den bulligen Kreisläufer Vidal, viele, viele technische Fehler, 7 Tore Rückstand... In der 2. HZ Hundertprozentige ausgelassen, vor allem von Groetzki und Wiencek.

Wer schreibt, dass "diese Weltmeisterschaft als die peinlichste, gekaufte, verschobene in die Geschichte" eingehen wird, der tut allen anderen Mannschaften Unrecht. Für mich bleiben diese Weltmeisterschaft als Rückkehr der Deutschen Nationalmannschaft in die Weltspitze im Gedächtnis. Einer Mannschaft, von der wir, wenn auch die Verletzten wieder dabei sein, noch viele Gutes erwarten dürfen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vonschnitzler 29.01.2015, 15:35
11. Weltmeisterschaft?

ich glaube ein besseres Argument für die Neuvergabe der Fußball-WM 2020 als dieses Turnier gibt es nicht - wirkungsvoller kann man einem Sport nicht schaden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schmidtbo 29.01.2015, 15:59
12. Panem et circenses

Die Mannschaft unter der sportlichen Leitung von Valero Rivera López hat eine von mir nicht erwartete Qualität an den Tag gelegt, da haben die Scouts wirklich gute Arbeit geleistet. Gerne würde ich die Mannschaft mal gegen echte Vereinsmannschaften spielen sehen.
Als Nationalmannschaft ist das ganze jedoch eine Farce und hat etwas von einem Gladiatorenspektakel aus dem alten Rom.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
je_pense 29.01.2015, 16:05
13. Bezeichnend...

....das keiner sich offen traut die Schiedsrichter zu kritisieren.

Heinevetter sagte gester singemäß "in der Öffentlichkeit sagt man dazu besser nichts."
Das ist ein Armutszeugnis für den Handball. Im Vergleich ist die FIFA ja fast ein Vorzeigeverband!

Allerdings hat Deutschland nicht ganz unverdient verloren. Ob es mit einer neutraleren Linie der Schiedrichter anders ausgegangen wäre ist reine Spekulation.
Grundsätzlich sind beim Handball die Gastgebergroßer Turniere aber erstaunlich oft eher in der Gunst der Unparteiischen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wannbrach 29.01.2015, 16:08
14.

Dass die Fussball WM nach Qatar geht sagt schon alles oder glaubt Irgendjemand das die Vergabe ohne Bestechung abgelaufen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
donadoni 29.01.2015, 16:23
15. Auch Deutschland war schon mal Nutznießer...

...bei einer Heim-WM.
Die Ausrichter werden bevorzugt, sonst würde niemand eine solche veranstalten. Warum sollte er?
Das ist im Handball wie auch bei anderen Sportarten.
Ich erinnere an den Boxer Kottysch, der bei Olympia eine Goldene gratis bekam, damit Willy Brandt einer Siegerehrung zwecks Bundestagswahl 1972 beiwohnen konnte.

Hinterher stellte sich heraus, Kottysch konnte gar nicht boxen, weil sein Finger Arthritis hatten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LauschenIstTerror 29.01.2015, 16:24
16. Ach nee,

Zitat von Mister Stone
Falsch. Katar kann alles kaufen, WM, Funktionäre, Regeln, alles...
die sind zwar reich, aber so reich daß die sich den Fußball-WM Titel kaufen können auch wieder nicht. Das Tunier, die Funktionäre usw. sicher, aber nicht den Titel. Handball und seine Spieler sind dazu im Vergleich doch ein Schäppchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
donle2 29.01.2015, 16:43
17.

Zitat von irobot
Falsch, im Fußball gibt es wesentlich strengere Regeln für Nationalspieler. Da kann Katar sich nicht so einfach eine Mannschaft zusammenkaufen.
Tatsache ist, dass die NM von Katar jetzt schon zahlreiche eingebürgerte Spieler hat wie z.B. Sebastian Souria (Uruguay), Mohammad Muntari (Ghana), Karim Boudiaf (Frankreich) u.v.m. Klar im Handball ist es ne ecke extremer, aber trotzdem ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brux 29.01.2015, 16:45
18. +++++++

Warum sollen sich nur nationale Verbände ein Team zusammenkaufen dürfen ?

Vielleicht will ja auch Coca-Cola mal Weltmeister werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kobmicha 29.01.2015, 16:45
19. Schiebung..Betrug..

Das sich deutsche darüber beschweren das in Katar die Schiedsrichter mit Schiebung und Betrug die deutsche Mannschaft benachteiligt haben halte ich für eine lächerliche Feststellung.
Der einzige der sich durch Schiebung und Betrug in die
WM in Katar gebracht hat ist der Deutsche Handballbund mit seiner Mannschaft.
Australien wurde klar ausgetrickst um dem besseren Werbeträger Deutschland Platz zu machen.Sportlich konnte sich die Mannschaft nicht Qualiffizieren...zu schlecht gespielt in der Quali!
Mein dritter Kommentar mit dieser unveröffentlichten Meinung! !Mal sehen was der SPON Zensor nun macht!
Nur nicht schlecht über die Deutschen berichten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4