Forum: Sport
WM-Auslosung: Deutschland trifft auf Ghana, USA und Portugal
Getty Images

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat bei der Gruppenauslosung für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien Glück gehabt. Das Team von Bundestrainer Joachim Löw trifft mit Ghana, USA und Portugal auf machbare Gegner.

Seite 11 von 11
enzoss 06.12.2013, 23:03
100. Glück

Glück gehabt dass nicht schon gegen ITALIEN wäre

Beitrag melden Antworten / Zitieren
to5824bo 06.12.2013, 23:23
101. Die Weltrangliste

Zitat von enni3
Mexiko kann wirklich froh sein, dabei zu sein, da wird nicht viel passieren. Kolumbien ist auf WR-Platz 4 aber der ist überbewertet wie nie etwas anderes in der Geschichte der WRL. Sie Sind durchaus ein Geheimfavorit, aber auf Platz 4 der WRL haben die nix zu suchen. (...)
Hinsichtlich Mexikos wundere ich mich auch, dass sie sich in der Quali so schwer getan haben. Normalerweise habe ich die immer als Kandidat für einen VF-Einzug bei einer WM auf dem Zettel.
Zumal die im Gegensatz zu ihren nordamerikanischen Nachbarn ein traditionell fußballverrücktes Volk sind.

Zur WR:

Der Hauptgrund, dass diese die Wirklichkeit nicht gescheit darzustellen vermag, liegt m.E. darin, dass es außer gelegentlichen Testspielen nur alle 4 Jahre hochgewertete interkontinentale Vergleiche gibt.

Dazu kommt noch die hohe Anzahl von Pflichtspielen zur WM-Quali in Südamerika und der CONCACAF.

Und dass z. B. der Gastgeber des nächsten Turniers 2 Jahre lang nur Testspiele (ok, und den Confedcup) bestreiten und entsprechend wenig Ranglistenpunkte gewinnen kann.

So absurd eine Einstufung von Kolumbien auf Platz 4 sein mag, so absurd war es, Brasilien (trotz Umbau der Mannschaft) zeitweise um Platz 20 herum einzuordnen.
Die FIFA-Weltrangliste kann m.E. zwar einen gewissen "Trendbericht" abliefern, taugt aber wenig für eine globale Setzliste, wenn es hart auf hart kommt. Dafür gibt es einfach zu viele unvergleichbare Faktoren, die man beim besten Willen nicht einrechnen kann.

Im Tennis oder Golf z.B. ist das völlig anders, weil sich da die Besten das ganze Jahr über messen - egal von welchem Kontinent sie stammen.

Ich bin leider nicht Experte genug, eine bessere Alternative vorschlagen zu können, aber ich habe von diversen Fachkundigen gelesen, dass es durchaus ein paar Modelle gibt, die besser geeignet wären.

Aber nun ja, die Auslosung erscheint mir insgesamt trotz alledem recht gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hfftl 06.12.2013, 23:29
102. .

Zitat von Mullersun
Wie schon geschrieben wurde, wer Weltmeister werden möchte muss jeden schlagen.
Auch wenn es noch so oft geschrieben wurde, muss es doch nicht stimmen. Bei bisher 19 Turnieren ist es gerade mal 4 bzw. 5 Weltmeistern gelungen, jeden zu schlagen - 1930 Uruguay, 1938 Italien, 1970 und 2002 Brasilien. Auch Frankreich hat sich 1998 gegen jeden Gegner durchgesetzt, brauchte aber im VF gegen Italien ein Elfmeterschießen (das heißt, offiziell wird das Spiel als Unentschieden gewertet).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hfftl 06.12.2013, 23:31
103. .

Gruppe G ist die einzige der acht Gruppen, aus der alle vier Teams 2010 mindestens das Achtelfinale erreicht haben. „Leicht“ sieht anders aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jaund2003 07.12.2013, 00:33
104. Hochmut..

..kommt vor dem Fall!
Es sind 3 schwierige Gegner, gegen die Deutschland locker verlieren kann. Ich wuerde mich wundern, wenn das deutsche Team ueberhaupt die Vorrunde schafft.
Es sind quasi Heimspiele gegen Deutschland: Portugal = wg. Sprache, USA = fast daheim, Ghana = gewohnter Breitengrad; Deutschland = äh..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
funnyone2007 07.12.2013, 02:52
105.

Zitat von digitus_medius
Gegen K.P. Boateng, .....
Da er jetzt in der Bundesliag spielt kann noch so einige Nationalspieler aus der WM Mannschaft treten wie damals Ballack..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pardone.it 05.11.2014, 13:42
106. Unsinn

Alles ahnungslose Angsthasen hier. Ich bin davon überzeugt, dass unsere Mannschaft beim Turnier in Brasilien WELTMEISTER (!!) wird. Selbst der Gastgeber wird uns nicht aufhalten können. Brasilien wird besteht doch praktisch nur aus einem Spieler (Neymar) und wird eh nur überschätzt..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 11