Forum: Sport
WM-Gruppe D: England gibt auf und Italien entspannt sich

England, Italien und Uruguay: In der Gruppe D treffen drei Fußball-Mächte aufeinander. Während sich die Briten schon vorab mit dem Vorrunden-Aus abfinden, kennt Fußball-Italien keine Angst. Im Gegenteil, der stärkste Gegner ist für den Nationalcoach ohnehin ein anderer.

Seite 1 von 3
el-gato-lopez 07.12.2013, 13:32
1. Kristallkugel

Zitat von sysop
England, Italien und Uruguay: In der Gruppe D treffen drei Fußball-Mächte aufeinander. Während sich die Briten schon vorab mit dem Vorrunden-Aus abfinden, kennt Fußball-Italien keine Angst. Im Gegenteil, der stärkste Gegner ist für den Nationalcoach ohnehin ein anderer. [url]http://www.spiegel.de/sport/fussball/wm-2014-resignation-in-england-und-e
Ach, ist das schön! Endlich stehen die Gruppen fest. Jetzt kann man also in den Sportredaktionen die Kristallkugeln, Runenhölzchen und den Kaffeesatz ausgraben und fröhlich drauf los brabbeln... Im Zweifel gilt eh: Der Ball ist rund...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mullersun 07.12.2013, 14:25
2. Klar haben die Engländer Angst,...

... nach der Testspielniederlage gegen die deutsche zweite Garde, würde ich auch vor Italien und Uruguay zittern. Bei diesen Gruppen werden sich die Überraschungen sowieso in Grenzen halten. Die "großen" Fußballnationen werden sich durchsetzten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 07.12.2013, 14:32
3. ....

Zitat von sysop
England, Italien und Uruguay: In der Gruppe D treffen drei Fußball-Mächte aufeinander. Während sich die Briten schon vorab mit dem Vorrunden-Aus abfinden, kennt Fußball-Italien keine Angst. Im Gegenteil, der stärkste Gegner ist für den Nationalcoach ohnehin ein anderer. [url]http://www.spiegel.de/sport/fussball/wm-2014-resignation-in-england-und-e
Mir fällt auf das jetzt alle über die klimatischen Verhältnisse stöhnen.
Die WM ist doch nicht in Katar?
Oder anders, wenn die mit den Verhältnissen in Brasilien klarkommen sollte das auch in Katar gelingen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bluemetal 07.12.2013, 14:33
4.

Für England ist ja wohl jede Gruppe ein Hammergruppe.

Die würden sich ja schon in einer fiktiven Gruppe mit Luxemburg und den Färöer in die Höschen machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Quantus 07.12.2013, 14:37
5. Orakel

Wieso haben wir dieses Mal noch kein Orakel, dass uns die Sieger schon verrät? Bis zurm WM dauerts noch so lang.
Wie wäre es mit 2 Fahnen im Berliner Elefantengehege, auf was der erste Haufen drauffällt verliert. Je größer der Haufen desto höher die Niederlage.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
el-gato-lopez 07.12.2013, 14:44
6. Tropen

Zitat von jujo
Mir fällt auf das jetzt alle über die klimatischen Verhältnisse stöhnen. Die WM ist doch nicht in Katar? Oder anders, wenn die mit den Verhältnissen in Brasilien klarkommen sollte das auch in Katar gelingen!
Sie waren wohl noch nie in den (Sub-) Tropen? Bei 80%+ Luftfeuchtigkeit sind schon 25 Grad körperlich extrem belastend für einen Mitteleuropäer. Und selbst wenn der Normalotouri mal nach Thailand und Co. geht... Am Strand liegen und 90 min körperlich gefordert zu werden, sind zwei paar Schuhe. Da kann der Stammtisch noch so lange krakeelen die Jungs "sollen sich nicht so anstellen" und mal "mehr Einsatz zeigen"...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stäffelesrutscher 07.12.2013, 14:46
7.

Zitat von sysop
Gegen Italien bei 99 Prozent Luftfeuchtigkeit, das sei das Letzte, was Nationaltrainer Roy Hodgson sich wünsche, kommentierte Ex-Nationalstürmer Alan Shearer. [url]http://www.spiegel.de/sport/fussball/wm-2014-resignation-in-england-und-e
99% Luftfeuchtigkeit? Die gibt's auch in Wembley bei Nebel ... ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr.ious 07.12.2013, 14:48
8.

Zitat von jujo
..Oder anders, wenn die mit den Verhältnissen in Brasilien klarkommen sollte das auch in Katar gelingen!
Wieviele Kamele pro km² zählen sie so durchschnittlich in den Tropen ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Saminho 07.12.2013, 14:50
9. Todesgruppe

Naja Uruguays besten Tage ihrer goldenen Generation sind fast vorbei abgesehen von ihrem Weltklasse-Sturm, Costa Rica absoluter Pflichtsieg, vor Italien muss man sich nun wirklich nicht fürchten.

Hammergruppe ohne Wenn und Aber Gruppe C

Spanien Holland Chile und mit Australien eine relativ gute 'kleine' Mannschaft....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3