Forum: Sport
WM-Kader - wen sollte Jogi Löw nominieren?

Die WM rückt näher und damit auch die Entscheidung, wer im deutschen Team mitfahren darf. Springt Kevin Kuranyi noch auf den WM-Zug auf, welche Innenverteidiger sind dabei? Welche Spieler sollten Ihrer Meinung nach in Südafrika um den Titel spielen?

Seite 218 von 263
Björn Borg 27.05.2010, 16:46
2170. Da:

Zitat von JustinSullivan
... in die ich die Diskussion jetzt lenke, aber wer wäre Ihrer Meinung nach "ein richtiger Trainer"?
Daum.

Beitrag melden
JustinSullivan 27.05.2010, 16:55
2171.

Zitat von Björn Borg
Mhm... das war vor acht Wochen... als Löw seinen Kandidatenkreis formte...
Vor acht Wochen war nicht der 1. März, sondern der 1. April. Da schließt sich der Kreis.

Beitrag melden
sysop 27.05.2010, 17:01
2172. Löws neuer Führungsspieler: Häuptling Lahm

Kämpferisch auf dem Platz, verbindlich im Ton - dem Favoriten für die Kapitänsbinde der Nationalmannschaft wäre das Amt auf den Leib geschneidert: Philipp Lahm steht für den Wachwechsel im Team. Vorgänger Ballack wird es nach der WM schwer haben, seinen Führungsanspruch zu behaupten.

http://www.spiegel.de/sport/fussball...696874,00.html

Beitrag melden
drumsmalta 27.05.2010, 17:05
2173. Absolut...

Zitat von dawncaller
Schwer zu glauben, daß die offensichtliche (aber dennoch höchst amüsante) Ironie des Foristen Perelly doch einigen Lesern entgangen zu sein scheint. Seinem ausgezeichneten Beitrag kann ich mich nur anschließen.
Der mit Abstand brillianteste Beitrag seitdem das WM2010 Foum eroeffnet wurde.
Unterschriebe ich, drucke ich aus und haenge ihn an die Wand, damit ich es jedesmal sehe und mich zurueckhalten kann, wenn wieder einer der Aberhundert depressiven Klugschwaetzer hier seinen verbalen Schmonzes vereitet...

Beitrag melden
Ambro 27.05.2010, 17:09
2174.

Zitat von elandy
Und ausser gegen Argentinien und Italien bei der WM-und gegen Portugal und Spanien bei der EM waren wir in ALLEN Spielen Favorit. (...) Das wären zwei Titel gewesen.
Jau, die hätten wir ja auch gehabt, wenn wir nicht gegen die anderen Favoriten Italien (zumindest Finale), Spanien und haha! Achtung! Brasilien 2002 verloren hätten. Drei Titel sogar. Da ist es natürlich sehr relevant, wie die Vorrunden gelaufen sind, da sie wirklich viel Aussagekraft für ein K.O.-System mitbringen.

Beitrag melden
deepocean 27.05.2010, 17:09
2175.

Zitat von suspekt
Hallo zusammen, also ich finde es schon interessant wieviele hier Hr.Löw schon vor getaner Arbeit als "Buhmann" deklarieren. Vor allen die immer wiederkehrenden Argumente, ist "unfähig" weil er den Kuranyi, Frings, Hummels nicht mit nimmt, sind völlig daneben. Ja der Kuranyi hat ne gute Saison gehabt (nebenbei bemerkt muss er auch langsam angreifen, wenn er noch was erreichen will) aber an wirklichen Erfolgen in N11 kann ich mich nicht erinnern. Trotz allem vergessen (oder wollen) viele, das wir unter Yoggi einer der besten Phasen der N11, insgesamt gesehen, haben. Da gab es in der Vergangenheit viel größere Eier. Also: abwarten und Bier trinken.. man wird sehen..
ja das meckern ist des deutschen lust;-) auch ich habe kein verständnis für das löw bashing; ich bin sicher nicht mit allen entscheidungen einverstanden (und werde jetzt sicher nicht mit frings und kuranyi kommen, wobei.....) es gilt einfach mal festzuhalten, das die initialzündung durch klinsmann durch löw sehr erfolgreich weitergeführt wurde... haben hier eigentlich einige schon vergessen welche gruselkicks es insbesondere in den 80er trotz zwei WM finalen zu sehen gab (auch in den 70er erinnere ich mich an spiele die alles andere als gut waren....), oder schon vergessen die unselige ribbeck ära, auch unter tante käthe , bei aller sympathie, hat die nm zuweilen murks abgeliefert... also jetzt eine trainerdiskussion aufzumachen ist komplett unsinnig, natürlich würde ein vorrundenaus auch ein löw raus bedeuten (wie auch für jeden anderen trainer einer deutschen nm)... aber das kann/sollte niemand ernsthaft wünschen....(ich gehe klar von VF aus, und der rest ist zugabe;-)

aber auch ich sehe dem turnier mit sehr gemischten gefühlen entgegen, aber am ende siegt die vorfreude und die hoffnung auf geile spiele, an die man sich erinnert, also immer locker bleiben ;-) die getränke kaltstellen, wird schon:-)

Beitrag melden
JustinSullivan 27.05.2010, 17:15
2176.

Zitat von dhanz
In erster Linie die 'üblichen Verdächtigen', also Hitzfeld, Magath, vanGaal, Hiddinks etc. Ich weiß, das diese Herren aktuell nicht zur Verfügung stehen und habe sie nur zur Verdeutlichung des Trainertyps, den ich mir so vorstelle, genannt.
Danke für die Antwort. Das sind jetzt völlig verschiedene Trainertypen, aber durchaus gute Trainer. Außer Hiddink haben alle aber (bisher) nur Erfolge in Vereinsmannschaften nachzuweisen, van Gaal ist bekanntermaßen sogar mit den Niederlanden in der WM-Quali 2002 gescheitert. Daraus zu schließen, dass sie auch gute Nationalmannschafts-Trainer sind, halte ich für schwierig, da es doch ein etwas anderes Arbeiten ist. Ich möchte nicht entscheiden müssen, welcher Trainer geeignet wäre.

Wenn ich es doch entscheiden müsste, wüsste ich zumindest, welcher Kandidat nicht in Frage käme:
Zitat von Björn Borg
Daum.

Beitrag melden
Herr_Bert 27.05.2010, 17:19
2177.

Schon lustig, wie manche Jogi-Jünger immer wieder unterstellen wollen, die Löw-Kritiker seien allesamt Bild-Zeitungs-Leser.
Die Bild ging jahrelang völlig unkritisch mit der Bundesträne um. Erst als Löw völlig den Verstand verloren hat mit seinen größenwahnsinnigen Gehalts- und Machtvorstellungen gab es leise Kritik.

Aber wen interessiert schon die Wahrheit, wenn es gilt, den hübschen Jogi zu verteidigen?
Nur weil zB Süddeutsche, kicker und leider auch Spiegel Online jeden Löw-Scheiß gutheißen, müssen diese Medien auf diesem Gebiet nicht die Kompetenz schlechthin besitzen.

Das ist teilweise eine einseitig-dumme Berichterstattung, dass es erbärmlich ist. Löw liefert 1000 gute Gründe für massive Kritik, zu lesen ist davon wenig. Traurig für die deutsche Sportjournalie.
Dass man davon kaum was liest, liegt wohl hauptsächlich an Theo "wenn sie die Kommunikationsherrschaft nicht haben, sind sie immer Verlierer" Zwanziger. Hier macht er einen guten Job, der bekennende Frauenfußball- und Löw-Fan.

Der interessierte Fußballfan braucht allerdings nur die Augen aufmachen um zu sehen, was für ein erbärmlicher und inkompetenter Anti-Trainer die Herrschaft über unsere Nationalmannschaft hat.

P.S.: Bitte, liebe Jogi-Jünger, vermeidet es, neben dem Bild-Leser-Schwachinnsvorwurf, Leute mit anderer Meinung als dumm und ahnungslos zu bezeichnen. Das ist nämlich ein Monster-Eigentor und insofern extrem peinlich.

Beitrag melden
Dirty Diana 27.05.2010, 17:21
2178. s

Zitat von sysop
Kämpferisch auf dem Platz, verbindlich im Ton - dem Favoriten für die Kapitänsbinde der Nationalmannschaft wäre das Amt auf den Leib geschneidert: Philipp Lahm steht für den Wachwechsel im Team. Vorgänger Ballack wird es nach der WM schwer haben, seinen Führungsanspruch zu behaupten.
Unsinn. Lahm ist ja vielleicht ein guter Fußballer und ein ganz lieber Kerl, aber er steht charakterlich doch nicht in einer Reihe mit Matthäus, Sammer, Kahn oder eben Balack. Um es mit Kahn zu sagen: Lahm hat keine Eier und ist daher nicht der geeignete Kapitän, sondern bestenfalls der Einäugige unter den Blingen.

Beitrag melden
eisentreffer 27.05.2010, 17:27
2179. Capitano Lahm

Keine schlechte Wahl, da auch die Akzeptanz im Kollegenkreis unbestritten ist.

Beitrag melden
Seite 218 von 263
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!