Forum: Sport
WM-Qualifikation 2014: Deutschland im Losglück

Die deutsche Fußball-Nationalelf kann sich freuen:*Auf dem Weg zur*WM 2014 in Brasilien trifft das DFB-Team auf die*Färöer Inseln und Kasachstan. Deutlich schwerer werden die Qualifikationsspiele gegen Schweden und Österreich.

Seite 1 von 5
Crom 30.07.2011, 22:53
1. ...

Das ist kein Losglück sondern eine ganz normale Quali-Gruppe. Zudem haben sich sowohl Schweden als auch Irland schon einmal für eine WM qualifiziert. Das sind keine einfache Gegner.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Luscinia007 30.07.2011, 23:00
2. Weizenbier

Zitat von sysop
Die deutsche Fußball-Nationalelf kann sich freuen:*Auf dem Weg zur*WM 2014 in Brasilien trifft das DFB-Team auf die*Färöer Inseln und Kasachstan. Deutlich schwerer werden die Qualifikationsspiele gegen Schweden und Österreich.
Färöer leicht? Das letzte Mal gegen die Färöer-Inseln quälte sich D zum Sieg und das war der Mitauslöser für die Rudi-Waldi-Weizenbier-Kontroverse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Calculon100 30.07.2011, 23:16
3. Losglück!?

Zitat von sysop
Die deutsche Fußball-Nationalelf kann sich freuen:*Auf dem Weg zur*WM 2014 in Brasilien trifft das DFB-Team auf die*Färöer Inseln und Kasachstan. Deutlich schwerer werden die Qualifikationsspiele gegen Schweden und Österreich.
Ich verstehe diese Überheblichkeit in den Medien nicht. Ist das schon die Vorbereitung, um nach „blamablen Unentschieden“ Spielen in Kasachstan dann genüsslich mit dem Knüppel draufhaufen zu dürfen? Spiele, die in der Woche mitten in der Saison stattfinden werden?

Ich finde es außerdem nicht nur gefährlich sondern auch respektlos Mannschaften wie Österreich (viele Bundesligisten), Schweden (Ibrahimovic!) und Irland (Premier League-Spieler!) gegenüber.

Ich bin froh darüber, wie selbstverständlich die letzten Qualifikationen für große Turniere von der deutschen Nationalmannschaft gemeistert wurden. Denn das ist eigentlich alles andere wie selbstverständlich, wenn man sich nur ein paar Tage, alle paar Wochen und Monate im Jahr sieht.

Und wenn ich unsere Geschichte richtig verstehe, sind solche problemlosen Qualifikationen wie für die Turniere 2008 und 2010 absolute Ausnahmen. Man schaue sich nur die Qualifikationen für die Weltmeisterschaften 1990 oder 2002 an.

Ich bin auch kein Freund des übertriebenen Starkredens von Gegnern. Aber deswegen muss man nicht in das Gegenteil der Überheblichkeit verfallen. Eine nüchterne und respektvolle Analyse mit allen Stärken und Schwächen der Gegner, das wäre Sportjournalismus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cdbee 30.07.2011, 23:21
4. ..

Hm als ob wir jemals an der Qualifikationsphase gescheitert wären :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
albert schulz 30.07.2011, 23:21
5. Glück ?

Seit Urzeiten bekommt Deutschland Gegner "ausgelost" und spätere Gruppensieger verpaßt, die den Einzug ins Halbfinale garantieren, ohne sich f

Beitrag melden Antworten / Zitieren
albert schulz 30.07.2011, 23:31
6. Glück ?

Seit Urzeiten bekommt Deutschland Gegner "ausgelost" und spätere Gruppensieger verpaßt, die den Einzug ins Halbfinale garantieren, ohne sich irgendwie anstrengen zu müssen.

Es handelt sich bei den popeligen Deutschen um den größten Sportverband der Welt, was eigentlich nichts zu sagen hätte, wäre er nicht auch der mit Abstand finanzstärkste.

Ob das was mit Fußball zu tun hat ist unbekannt. Aber wenn wir planmäßig begabte Fußballspieler mit einer deutschen Urgroßoma einkaufen kann eigentlich nichts schiefgehen.

Daß junge Deutsche noch kicken würden wüßte ich. Aber wir haben gute Thekenmannschaften, und altgediente Heroen, die zwar nicht mehr selbst spielen, aber genau wissen, wie zu spielen wäre.

Die Mädels machen das schon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
homersimpson75 30.07.2011, 23:32
7. ...

Ich find's lustig, wenn immer gleich von Losglück gesprochen wird.

Sicher ist das keine "Todesgruppe", aber überaus leicht ist sie auch nicht. Gruppe E oder G wäre Losglück gewesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
daniellaun 30.07.2011, 23:33
8. -

Ich freue mich jetzt schon auf die nächste WM und kann es kaum noch erwarten.

Ich hoffe nur, dass wir dieses mal Weltmeister werden. Bisher hatten wir immer leichte Gegner in der Gruppenphase und sind dann immer im Halbfinale oder im Finale gescheitert.

An guten Spielern mangelt es uns eigentlich nicht. Wir haben ja den besten Torhüter der Welt im Kasten und sind besonders im Mittelfeld gut besetzt mit Özil, Khedira, Schweinsteiger, Marin, usw. Einzig die Abwehr ist der größte Schwachpunkt der Nationalmannschaft. Es wäre vielleicht angebracht einen Maik Franz in die Mannschaft aufzunehmen, einen der auch mal ein Foul riskiert und der mal richtig reingrätscht im Finale.

Auf solche Milchbubis wie Holger Badstuber können wir leicht verzichten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
intermomo52 31.07.2011, 00:26
9. Deutschland im Losglück ....

Zitat von sysop
Die deutsche Fußball-Nationalelf kann sich freuen:*Auf dem Weg zur*WM 2014 in Brasilien trifft das DFB-Team auf die*Färöer Inseln und Kasachstan. Deutlich schwerer werden die Qualifikationsspiele gegen Schweden und Österreich.
diese Fama höre ich schon seit zig Jahren. Und da soll man noch an Glück gleuben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5