Forum: Sport
WM-Skandalspiel England vs. Kamerun: "Diese 90 Minuten waren eine Schande"
TOLGA BOZOGLU/EPA-EFE/REX

Ärger über den Videobeweis, Tränen, ein letztes böses Foul: Kameruns Achtelfinale gegen Englands Fußballerinnen wird als Tiefpunkt der WM in Erinnerung bleiben. Am Ende erhoben beide Trainer schwere Vorwürfe.

Seite 3 von 13
wizzard74 24.06.2019, 08:31
20.

Zitat von Wortschmied
Hier sieht man einmal mehr, dass Frauen keineswegs die unschuldige und bessere Hälfte der Menschheit sind. Und grundsätzlich fair und kollegial sind sie auch nicht. Das wird den Gender-Fetischisten nicht schmecken.
Die sind nicht so evidenzbasiert unterwegs. Man muss allerdings sagen, dass im Schnitt noch nicht die gleiche Schauspielerei wie im Männerfußball Einzug gehalten hat. Liegt wahrscheinlich daran, dass weniger Geld im Spiel ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
im_ernst_56 24.06.2019, 08:33
21.

Zitat von Wortschmied
Hier sieht man einmal mehr, dass Frauen keineswegs die unschuldige und bessere Hälfte der Menschheit sind. Und grundsätzlich fair und kollegial sind sie auch nicht. Das wird den Gender-Fetischisten nicht schmecken.
Es ist schwer, die bessere Hälfte der Menschheit zu bleiben. Die Frauen machen den Männern nämlich alles nach. In der Mode, in der Politik und eben auch im Fußball. Es wird härter zugetreten und die Zeiten, in denen Schiedsrichterentscheidungen ohne Diskussion hingenommen wurden sind auch vorbei. Irgendwann wird auch die Schauspielerei auf dem Rasen beginnen. Wetten, dass?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 24.06.2019, 08:42
22. Chinesen und Afrika

Zitat von Lisa_can_do
gegen eine schwarzafrikanische Mannschaft eine chinesische Schiedsrichterin einzusetzen. Damit kann und darf kein Foul der Kameruner gerechtfertigt werden, aber so ein Ärger war vorhersehbar. Leider sind Menschen mit schwarzer Hautfarbe in China ganz unten in der Leiter und werden übelst diskriminiert. Die schwarze Hautfarbe ist ein Affront, weswegen Chinesen möglichst so weiss und blass wie möglich sein möchten. Das hat historische Gründe und ist im Falle der Schiedsrichterin kaum anzunehmen. Aber schwarze Menschen sehen sich apriori diskriminiert, was leider auch meist zutrifft, aber bestimmt nicht bei dieser Schiedsrichterin. Und dann mit Fouls antworten, geht gar nicht.
Schwarze Afrikaner sind von allen möglichen Rassen diskriminiert worden. Von Weißen, von Arabern, ja selbst von anderen Schwarzafrikanern.

Richtig ist, das sich das Verhältnis Afrika-China zuletzt verschlechtert hat. Das hat was mit aktuellen Vorfällen zu tun. In Ghana wurden viele Chinesen (Zehntausende) wegen illegaler Goldsuche ausgewiesen. Die chinesische Regierung ergriff dann Partei für ihre Landsleute, obwohl die offensichtlich gegen Gesetze verstießen. Dieses Großmachtgehabe, aber auch immer mehr Chinesen in Afrikas Wirtschaftsleben, führten zu verstärkten Antipathien gegen China in Afrika. Habe mal in Guinea einen chinesischen Puff für chinesische Arbeiter durch Zufall entdeckt....lach ...

Alles andere, was Sie hier schreiben, hat sehr viel mit ihrer Fantasie zu tun, Und die ist schon sehr ausgeprägt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000012354 24.06.2019, 08:47
23. Steph Houghton

Das Foul an Steph Houghton war das bisher übelste Foul der WM, das ich gesehen habe. Die WM ist für sie zu Ende, wenn nicht die Karriere, fürchte ich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ThomasS79 24.06.2019, 08:48
24. Der Ist-Zustand im Frauenfußball...

wenn es auf einmal um etwas geht, dann wird es genau so oder sogar hässlicher wie bei den Herren der Schöpfung! Dass es immer noch eine Etage tiefer geht, haben uns die Spielerinnen aus Kamerun gezeigt. Bei Betrachtung der ganzen kleinen Details, sei es unfaires Verhalten, gezielte Frust-Fouls und einer unzureichenden Konsequenz in den Schiedsrichterentscheidungen wird eben wieder deutlich, das nicht nur die Leistungsdifferenzen der Teilnehmerinnen, sondern auch der gesamte Background einer so professionell hochstilisierten WM eher noch im Amateurlager anzusiedeln ist, als im tatsächlichen Profisport! Die Mär vom fairen, taktischen und sauberen Frauenfußball hat sich ausgespielt! Vielleicht kann man froh sein, dass die ganz große Kapitalisierung mangels Zuspruch aktuell noch einen Bogen um den Frauensport macht, sonst könnte einem ja angst und bange werden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
conscastenstine 24.06.2019, 08:52
25. Der perfekte Beitrag

für Chauvinisten, Rassisten und Kulturtheoretiker vom rechten Rand, um mal Grundsätzliches gegen Frauen, Sportlerinnen und Afrikaner im Allgemeinen und die afrikanische Fußballspielerin im Besonderen loszuwerden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_ba_be 24.06.2019, 08:58
26.

Eine absolut lächerliche Vorstellung der Kamerunerinnen. Keine der Entscheidungen des VAR / der Schiedsrichterin war falsch oder fragwürdig. Die Art und Weise, wie Kamerun sich verhalten hat, war eine Schande für den Sport. Dass selbst nach dem Spiel und einer möglichen Ansicht der Bilder keine Einsicht einsetzt, ist unglaublich. Gestern wurde ich wieder daran erinnert, warum ich in der Regel kein Frauenfussball schaue: ein technisch und taktisch schwaches Spiel, haufenweise technische Fehler...das einzige was mich vom Abschalten abgehalten hat, war die Frage ob das Spiel abgebrochen wird oder ob den Kamerunerinnen die Sicherungen durchbrennen. Eine lächerliche Veranstaltung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Roger Schmitz 24.06.2019, 09:10
27. Platt

Zitat von conscastenstine
für Chauvinisten, Rassisten und Kulturtheoretiker vom rechten Rand, um mal Grundsätzliches gegen Frauen, Sportlerinnen und Afrikaner im Allgemeinen und die afrikanische Fußballspielerin im Besonderen loszuwerden.
OK. Aber kommen wir doch mal zu Ihren Argumenten. Oder haben Sie die nicht? Sind womöglich Beleidigungen und platte Zuweisungen ("die vom rechten Rand") das einzige, was Sie auf der Pfanne haben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stoffi 24.06.2019, 09:15
28.

Zitat von conscastenstine
für Chauvinisten, Rassisten und Kulturtheoretiker vom rechten Rand, um mal Grundsätzliches gegen Frauen, Sportlerinnen und Afrikaner im Allgemeinen und die afrikanische Fußballspielerin im Besonderen loszuwerden.
Das stimmt so nicht. Hier geht es nur um unfaires sportliches Verhalten und dann auch noch die Beleidigten spielen und den Max machen.Eine Unverfrorenheit. Hier müsste mal derart durchgegriffen werden, und zwar zum Schutz der Gesundheit anderer geschuldet, das diese Teams auch das Chinesische, von einer Teilnahme an solchen Veranstaltungen ausgeschlossen werden. Wer in erster Linie auf den Gegner statt auf den Ball los geht, hat dort nichts zu suchen. Es kann doch nicht sein, das nach dem Spiel es fraglich ist, ob noch genug unverletzte Spieler oder Spielerinnen vorhanden sind, um im nächsten Spiel anzutreten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
polza_mancini 24.06.2019, 09:18
29. Mag sein,

Zitat von Lisa_can_do
gegen eine schwarzafrikanische Mannschaft eine chinesische Schiedsrichterin einzusetzen. Damit kann und darf kein Foul der Kameruner gerechtfertigt werden, aber so ein Ärger war vorhersehbar. Leider sind Menschen mit schwarzer Hautfarbe in China ganz unten in der Leiter und werden übelst diskriminiert. Die schwarze Hautfarbe ist ein Affront, weswegen Chinesen möglichst so weiss und blass wie möglich sein möchten. Das hat historische Gründe und ist im Falle der Schiedsrichterin kaum anzunehmen. Aber schwarze Menschen sehen sich apriori diskriminiert, was leider auch meist zutrifft, aber bestimmt nicht bei dieser Schiedsrichterin. Und dann mit Fouls antworten, geht gar nicht.
dass es "unklug" war, aber an dem Tag, wo wir die Ansetzung eines Schiedsrichters von sonstigen Befindlichkeiten abhängig machen, lassen wir es doch lieber ganz sein, oder? In einem Länderspiel Saudi-Arabien gegen Irak würde ich schon aus Prinzip Bibiana Steinhaus ansetzen, USA gegen Venezuela stelle ich mir z.B. unter mexikanischer Leitung ganz lustig vor...und dass sich Schwarze Menschen a priori diskriminiert fühlen und dies (zumindest im Sport) meist zutrifft, halte ich in der Pauschalität für eine ganz steile These - die NBA macht dann nämlich bald zu...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 13