Forum: Sport
WM in Südafrika - wer holt den Titel?

Die Gruppenphase ist vorbei, die K.o.-Runden beginnen. Welches Team wird am Ende den WM-Pokal gewinnen?

Seite 109 von 152
Tiuri 08.07.2010, 00:03
1080. Hoffnung...

Ich hoffe sehr (auch wenn es leider wahrscheinlich bei der Hoffnung bleiben wird), dass Löw-Bierhoff aufhören.

Was die Mannschaft geboten hat, verdient höchsten Respekt.
Was Löw aber aufstellungs- und auswechslungstechnisch zusammenstümpert, geht langsam auf keine Kuhhaut mehr:

Boateng als Linksverteidiger!
Gegen Serbien Özil und Müller gegen Cacau und Marin tauschen und damit das Spiel abwürgen!
Gomez als Joker, immer, immer, und immer wieder! (Was hat Kießling denn bitte schlimmes verbrochen??)

Und das schlimmste heute: Trochowski statt Kroos.

Wir hätten vielleicht auch mit Kroos von Beginn an verloren. Aber es ist unerträglich zu sehen, wie ein Trainer seine eigenen Spieler nicht richtig zu kennen scheint und nur nach persönlicher Sympathie aufstellt.

Das kann nur besser werden ohne Löw.

Beitrag melden
rehabilitant 08.07.2010, 00:06
1081. Da war er wieder

der Klassenunterschied.
Ein 5:1 für Spanien hätte das Kräfteverhältnis realistisch ausgedrückt.
Hier haben elf Weltklassefußballspieler (Spanien) ein
Team aus 11 tapferen, überforderten Kickern (Deutschland), ziemlich alt aussehen lassen.
Mit Euphorie allein kann man gegen fußballerische Klasse nicht bestehen.
Übrigens: Ich bin Deutscher, bin aber immer dafür, dass das bessere Team, in diesem Falle sehr eindeutig Spanien, gewinnen soll.

Beitrag melden
new-gamer 08.07.2010, 00:07
1082. Spanien war einfach besser!

Zitat von Der Markt
Die bessre Mannschaft hat gewonnen. Thats it.
Dem ist nichts mehr hinzu zu fügen!

Beitrag melden
Steff-for 08.07.2010, 00:09
1083. Ist aber nicht so schlimm

Jetzt können wir die Voovoozelas für was sinnvolles hernehmen...
Die sind nämlich genial als Einfülltrichter für Motoröl bei Motorräder und Autos - einfach das Mundstück absägen, benötigte Länge zusammenstecken und losschütten.
Nichts ist so schlecht, dass es nicht auch etwas Gutes hätte :-)
Unsere Jungs haben absolute Weltklasse gespielt!
Wir können stolz auf sie sein!
Kommt heim und lasst euch feiern!

Beitrag melden
watermark71 08.07.2010, 00:10
1084. VIELLEICHT... und ganz sicher....

Vielleicht... Vielleicht hätte man eben doch nicht kurz vor so einem wichtigen Spiel eine Käpitänsdiskussion lostreten sollen. Das schwächt die Mannschaft und spaltet sie im schlimmsten Fall sogar.

Und ganz, ganz sicher hätte man mal diesen Herrn Gomez irgendwo zum Essen schicken sollen. Aber auf gar keinen Fall aufs Spielfeld. Herr Gomez dezimiert die deutsche Mannschaft immer um einen Spieler. Mag ja sein, dass der Hr Löw ein begnadeter Trainer ist - aber mit dem Hr. Gomez trägt er seit Jahren eine Dauerfehlgriff mit sich herum. Oder verfolgt einen Geheimplan, der seit Jahren scheitert...

Aber whatever. Vielleicht. Hätte. Könnte. Die Spanier waren besser. Sie waren schön anzusehen - und da konnte die junge Mannschaft nicht mithalten. Vtl noch nicht. Vlt. beim nächsten Mal. Aber das ist dann schon wieder viel Vielleicht - und alles Spekulation.

Gratulation Spanien! Ehrlich gewonnen! Meine Hochachtung habt ihr.

Beitrag melden
mackeldei 08.07.2010, 00:12
1085. Aus

Löw kocht auch nur mit Wasser.Cacau hätte neuen Schwung gebracht.

Beitrag melden
mr_tom 08.07.2010, 00:14
1086.

Zitat von brainforce
und Deutschland hätte für das heutige Spiel dringend einen erfahrenen, coolen Spieler im Mittelfeld gebraucht, nämlich den, den der SPIEGEL in den letzten Tagen versucht hat, runterzuschreiben: MICHAEL BALLACK! Da haben die Nerven eben doch nicht gereicht bei der tollen jungen Mannschaft. Das ist kein neues Phänomen, das kennt man auch aus anderen Arbeitszusammenhängen, dass es in entscheidenden Phasen wichtig ist, "Erfahrung" an Bord zu haben.
Ja genau so wie vor zwei Jahren, als Ballack da war?!?! Da hat es mit der Erfahrung auch nicht geklappt! Ich denke da kommt es wohl auf ganz andere Sachen an. Schade für Deutschland, aber Kopf hoch! Wir hatten eine tolle WM.

Beitrag melden
yasmina 08.07.2010, 00:14
1087. Schade Jungs!

Von mir aus hättet ihr ja ruhig 0:10 verlieren können, wenn ihr so gespielt hättet, wie ihr bisher gespielt habt.

Warum nach all den tollen Spielen soooo viel Angst vor einem Gegner, der auch nur mit Wasser kocht?

Beitrag melden
kaitou1412 08.07.2010, 00:16
1088. für ein titelfreies Forum

Flasche Taktik!
70 Minuten hat die Mannschaft einfach nur zugeschaut, wie die Spanier den Ball hin und her schieben und auf den fiesen Pass aus waren. Der kam ja auch oft, der Abschluss fehlte aber. Nunja, so hat das Team nix nach vorne auf die Reihe gebracht, das schnelle Spiel war tot, Spanien konnte sich gut ordnen und hatte meist nur ein, zwei Leute vorn, wenn Deutschland den Ball hatte.

Man hat es nach dem Tor gesehen, man hätte wirklich gefährlich sein können und Spanien in Rückstand schiessen können, von Anfang an. Man traute sich aber nicht. Erst in der Schlussphase hatten alle wesentlich besseren Drang zum Tor und Schüsse direkt aufs Tor, nur die Kraft fehlte und die Zeit drängte auf einmal. Aber so entscheidet nunmal ein Tor, wie es immer mal fallen kann, hüben wie drüben. Heute eben für die Spanier. So stellten sie sich hinten rein und köpften nurnoch jede Verzweiflungsflanke der Deutschen irgendwie nach vorne, wo es dann schliesslich noch zu Kontern kam.

Also: Falsche Taktik von Anfang an …

PS: Wie konnte Jogi nur Gomez einwechseln??? Dieser "Stürmer" kann nichts in diesem Teamgefüge und das hat man auch gesehen. Cacau wäre die bessere Wahl gewesen.

PPS: Dast Tor war vermeidbar (warum war kein weisser etwas weiter vorne im Strafraum, hätte diesen Eckball abfangen können) und haltbar (der Kopfball kam auf Armhöhe und war keine Armlänge weg von Neuer).

PPPS: Wieso schhiessen alle flach aufs Tor anstatt unter die Latte zu ziehlen. Marin (nach Podolskis Pass) hätte so treffen können. Ist schwer, ich weiss, aber wesentlich wahrscheinlicher, da der Goalie bis auf seine zwei Arme einfach nicht so hoch kommt mit seinem restlichen Körper.

PPPPS: Und wieso keine winzigen "Heberflanken" aus dem Zentrum über den Abwehrriegel der Spanier, dann wäre man öfter gefährlich vors Tor gekommen. Flanken reein in die Meute wurden immer rausgeköpft und unten durch standen eh immer zu viele Beine rum. Verdammt nochmal, es war nur Spanien, die haben nie wirklich toll gespielt.

=(

Beitrag melden
kutny 08.07.2010, 00:17
1089. 1974 und 1990 der deutsche Mythos

Zitat von pietro-del-cesare
1954 ins Finale gekämpft - gewonnen 1974 ins Finale gekämpft - gewonnen 1974 Schwalbe Hölzenbein -....
1990 Schwalbe gegen Tschechien durch Klinsmann - Elfmeter - gemogelt
1990 Schwalbe von Völler gegen Argentinien - Elfmeter - gemogelt, jaja, ich weiß war die Revancheschwalbe für das Foul davor

Beitrag melden
Seite 109 von 152
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!