Forum: Sport
WM-Vergabe an Deutschland 2006: Best of Ungereimtheiten
AFP

1998, 2010, 2018, 2022: Immer wieder sollen Fußball-Weltmeisterschaften verschoben worden sein. Doch ging mit der WM 2006 alles mit rechten Dingen zu? Es gibt Anhaltspunkte, die das Gegenteil vermuten lassen.

Seite 4 von 14
james-100 04.06.2015, 17:54
30.

Zitat von gerdaflachmann
Wir können nicht die letzten fünf, sechs Wms rückgängig machen, auch wenn es da sehr schräg zuging.Wir können uns aber mal eine Auszeit von zehn Jahren nehmen.Vielleicht ist die Welt bis dahin wieder etwas anständiger.
Entschuldigung, aber Sie träumen. Leider. Diese Welt bzw diese "Eliten" in Sport und gerade der Wirtschaft und Politik werden immer korrupter und gieriger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sekundo 04.06.2015, 17:54
31. es ist

wohl das klügste, abzuwarten welche namen
noch auftauchen. ich kann mir vorstellen, dass
die herren des ioc, günter netzer, franz
beckenbauer oder auch michel platini im
moment nicht so richtig gut schlafen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nighttiger 04.06.2015, 17:56
32.

Zitat von Bueckstueck
... abwarten was die Amis ermitteln. Die tun ja alles um den Sport, den dort höchstens 10% (30 Millionen) der Bevölkerung interessiert, für uns so gut es geht wenigstens von der Korruption in der Fifa zu säubern... wer hätte das gedacht? Übrigens sollte SPON mehr Sorgfalt walten lassen, wenn sie 1998 als verschoben bezeichnen - Blazer und Andere haben ja angeblich Geld genommen um gegen Frankreich und für Marokko zu stimmen. Das muss man schon ganz klar sagen, bis was anderes rauskommt.
30 mio interessierte entspricht denke ich schon fast das niveau von deutschland ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwaebischehausfrau 04.06.2015, 18:00
33. Der einzige Unterschied...

...bei den großen Industrie-Nationen wie Deutschland läuft Korruption einfach ein bischen eleganter ab (schön verschachtelte Transaktionen über viele Zwischenstationen und Mittelsmänner) als in einigen Entwicklungsländr (Steinzeit-Korruption mit Geld-Kuverts und Überweisungen. Wenn Schily jetzt meint, "dass es von den für die Bewerbung verantwortlichen DFB-Vertretern keine UNLAUTEREN Versuche gegeben hat", dann hat er sicher Recht. Denn offenbar lief es ja viel eleganter, nämlich direkt über die deutsche Regierung und allseits bekannt und berüchtigte Medien-Unternehmen.
Aber wahrscheinlich sind solche "Gegengeschäfte" (krieg ich die WM, kriegst Du Panzerfäuste) auch gar nichts Anrüchiges in ihrer Denke - das läuft dann eben unter höherer Diplomatie.

Um diese ganzen Mauscheleien zu verhindern , sollte man beim nächsten FIFA-Kongress einfach alle Weltmeisterschaften für die nächsten 100 Jahre nach einem festen Schlüssel und nach Kriterien vergeben, auf den man sich irgendwie einigen muss. Z.B. Berücksichtigung aller Kontinente, Berücksichtigung der Weltrangliste und der Popularität des Fußballs...so dass halt jeder mal drankommt. Es ist ja auch kaum nachzuvollziehen, dass bestimmte Länder die WM innerhalb von 30 Jahren gleich 2 x ausrichten dürfen, während andere große Nationen 100 Jahre darauf warten müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomas haupenthal 04.06.2015, 18:01
34. Warum...

...hat die DFB-Elf Ende 2006 in Korea und Thailand gespielt? Gehoerte das zum Deal?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Döner 04.06.2015, 18:04
35. dubios

Ich möchte gerne an dieser Stelle unter anderem auch von der SPON Redaktion erfahren, welche großen erfolgreichen Geschäfte undubios (gibt´s das eigentlich?) sind bzw waren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
max.axlast 04.06.2015, 18:09
36. Wo hätten

eigentlich die letzten paar Weltmeisterschaften stattgefunden, wenn niemand bestochen worden wäre? Oder bedeutet die Korruptionsorgie umgekehrt, dass nur gegen Bargeld überhaupt jemand bereit ist, sich sowas anzutun?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasbeau 04.06.2015, 18:11
37. @ 10 Bürgerkrieg in Stuttgart?

Klären Sie mich auf. Ich wohne in Stuttgart, habe die WM hier erlebt. Bürgerkrieg habe ich irgendwie verpasst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jean1057 04.06.2015, 18:13
38. Ist ja interessant das die Korruption..anscheinend

erst ab der WM Wahl 1998 begonnen hat.

1994 war doch noch eine WM in den USA...

Ach so da gab es noch keine Korruption, die wurde erst danach erfunden.
Alles klar...
Was für eine Schmierenkomödie der Amerikanischen Justiz !!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cipo 04.06.2015, 18:14
39.

Laut brasilianischen Medien hat das FBI nun auch die WM 2014 im Visier. Schön ist außerdem, daß die FIFA dem irischen Verband wohl ein Stillhaltegeld bezahlt hat, damit dieser nach der verpaßten WM 2010-Qualifikation gegen Frankreich (Thierry Henrys Handspiel!), um eine Spielwiederholung zu vermeiden. Herrlich, was jetzt alles ans Tageslicht kommt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 14