Forum: Sport
Wolfsburgs Trainer Magath: "Ich bin nicht dafür verantwortlich, dass ich hier bin"

Ein Coach geht auf Distanz: Felix Magath hat die*Spieler des VfL Wolfsburg hart kritisiert. In einem Interview warf er den Profis vor, keine Mannschaft zu sein.*Außerdem sei der*Job bei dem abstiegsbedrohten Bundesligisten nicht geplant gewesen.

Seite 1 von 2
derboesewolfzdf 14.05.2011, 13:43
1. selber schuld....

Die "Profis", die äusserst unprofessionell ihrem Job nachgehen, haben viel schlimmeres verdient, nämlich arbeitslos zu werden. Unter F.M. werden sie wieder hart trainieren, gut spielen und wieder Erfolg haben. Genau das aber haben in Wolfsburg nur die wenigsten verdient. F.M. hat im übrigen absolut Recht; Harte Arbeit hat noch keinem geschadet. Leider sind die Spieler zu Weicheiern erzogen worden, so dass ihnen das harte Training natürlich nicht gefällt. Auch das Märchen vom sensiblen Spieler, der besonders viel Zuspruch braucht.... wer mit harten Bandagen um eine Top-Bezahlung kämpfen kann, der kann sich auch 34!! mal im Jahr den Arsch aufreissen und wirklich sein bestes geben. Denn es zahlt auch kein Spieler sein gehalt zurück, wenn er schlecht gespielt hat.
Wer sich über den Druck aufregt und nicht damit zurechtkommt, kann dem gerne entgehen und Regionalliga oder tiefer spielen. Da gibt es nicht den Druck, Spitzenleistung auf höchstem Niveau bringen zu müssen. Der Wolf

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gani 14.05.2011, 13:46
2. Nanu!?

Hat man den armen Felix etwa gezwungen die Suppe ("das ist keine Mannschaft") die er dem Verein vor zwei Jahren mit seiner auf kurzfristigen und einmaligen Erfolg ausgerichteten Einkaufstour eingebrockt hat?

Das wäre ja mal eine erfreuliche Entwicklung! Allerdings glaube ich eher, der Felix ist etwas verwirrt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mülheimer 14.05.2011, 14:02
3. Trainer?

Zitat von sysop
Ein Coach geht auf Distanz: Felix Magath hat die*Spieler des VfL Wolfsburg hart kritisiert. In einem Interview warf er den Profis vor, keine Mannschaft zu sein.*Außerdem sei der*Job bei dem abstiegsbedrohten Bundesligisten nicht geplant gewesen.
Ist Felix Magath wirklich ein Trainer? Ich habe immer gedacht er ist ein Großhändler in Sachen Vertragsfußballer!
In Wolfsburg waren es in 25 Monaten über 60 neue Spieler und in Schalke hat er schon weit über 40 gekauft ehe der Verein die Notbremse gezogen hat.
Der Mann gehört doch auf die Couch eines guten Psychaters, um seine Kaufwut behandeln zu lassen.
Ich hoffe, dieser Werksklub muss in die Relegation und steidt dann hoffentlich ab!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Runner84 14.05.2011, 14:19
4. Gehts noch

Zitat von derboesewolfzdf
Das wäre auch mal ein guter tipp für Enke gewesen, aber ich gehe mal davon aus, dass seine Frau nicht auf den Lebensstandard verzichten wollte und deshalb nicht auf diese Idee gekommen ist. Auch nicht sein Manager. Traurig, aber wahr.
Wie können Sie sich denn anmaßen derartige Behauptungen aufzustellen? Kennen Sie Frau Enke persönlich? Und Ihre Behauptung im letzten Satz als wahr zu bezeichnen vollendete diese Lächerlichkeit auch noch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sitiwati 14.05.2011, 14:25
5. die Dinosauriere

sind ausgestorben, bei ein bischen Vernunft und Überlegung der Club VIPs sterben Trainer/Manager wie FM aus, auch Leute wie vG sind passe, heute sidn Leute gefragt ( oder sollten sein) die einfach die Spieler trainieren und gut vorbeireiten, Showmaster und Blindgänger sollte man einfach den TV Kanälen überlassen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fitzcarraldo66 14.05.2011, 14:25
6. .....

Zitat von Gani
Hat man den armen Felix etwa gezwungen die Suppe ("das ist keine Mannschaft") die er dem Verein vor zwei Jahren mit seiner auf kurzfristigen und einmaligen Erfolg ausgerichteten Einkaufstour eingebrockt hat? Das wäre ja mal eine erfreuliche Entwicklung! Allerdings glaube ich eher, der Felix ist etwas verwirrt...
Der Vfl wurde vom kleinen Hoeneß versaut, nicht von Felix Magath, der wurde mit dem von ihm zusammengestellten Team immerhin Meister!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
feniarennie 14.05.2011, 14:31
7. Magath

merken die vereinsbosse eigentlich nicht was der Mann ist.
wenn die Mannschaft siegt, ist der derjenige der alles richtig gemacht hat, aber wenn sie verliert sind es bei ihm immer nur die spieler die fehler machen.
er macht spieler runter die ihn kritisieren oder suspendiert sie wie bei schalke mit baumjohann.
wann merken die leute eigentlich was sie sich da für eine person in den verein holen,

Beitrag melden Antworten / Zitieren
x3Ray 14.05.2011, 14:35
8. Nein, nein

"Ich bin nicht dafür verantwortlich, dass ich hier bin."

Das hätte ich gerne gesehen, wie Felix Magath in einer Nacht- und Nebelaktion nach Wolfsburg entführt und mit Pistole auf der Brust gezwungen wurde, seinen alten Verein zu trainieren.
Wer, wenn nicht er, hat diesen Job angenommen? Ziel war doch, wenn man seine letzten Taten so ansieht, Geld- und Machtgeilheit, sonst nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Si_iso 14.05.2011, 14:39
9. dann geh doch

Zitat von
Mögliche Kritik der Spieler an seiner Person weist der 57-Jährige zurück: "Ich bin nicht dafür verantwortlich, dass ich hier bin", sagte Magath: "Ich war darauf eingestellt, ins Ausland zu gehen, meinetwegen Cambridge oder Venedig zu trainieren, aber nicht den VfL Wolfsburg."
wurde er denn gezwungen zum VFL zurueck zu kehren? Mit der Entscheidung nach Wolfsburg zu gehen, hat er auch bewusst die Verantwortung übernommen.
Sollten die Woelfe in der 1. Liga bleiben, wird er sich den Erfolg gross auf die Fahne schreiben. Bei einem Abstieg traegt er als Trainer die Verantwortung.

So einfach ist das.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2