Forum: Sport
Wurf mit Regenschirm: Minderjähriger sorgt für Spielabbruch in Spanien

Wurfgeschoss aus dem Publikum: Ein Fußball-Fan*hat in Spanien einen Schiedsrichter-Assistenten mit einem Regenschirm attackiert, die*Erstliga-Partie zwischen Granada und Mallorca wurde abgebrochen. Der Übeltäter war ein minderjähriger Zuschauer, sein Team bangt nun um die Spielwertung.

Seite 1 von 2
Bundeskanzler20XX 21.11.2011, 14:15
1. Alles ganz normal

Ja, die Zuschauer kommen bald wohl nurnoch nackt ins Stadion.
Das würde solche Vorfälle mit Sicherheit verhindern.

Ansonsten, alles ganz normaler Wahnsinn.
Auch das der Täter minderjährig war passt voll ins Schema.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
inci 21.11.2011, 14:30
2. oooo

Zitat von sysop
Wurfgeschoss aus dem Publikum: Ein Fußball-Fan*hat in Spanien einen Schiedsrichter-Assistenten mit einem Regenschirm attackiert, die*Erstliga-Partie zwischen Granada und Mallorca wurde abgebrochen. Der Übeltäter war ein minderjähriger Zuschauer, sein Team bangt nun um die Spielwertung.
könnte es sein, daß solche "eingriffe" in ein spiel- bzw. das wertungsgeschehen auch gesteuert sein könnte? damit am anderen ende der welt die wetteinsätze wieder "passen"?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freifrau von Hase 21.11.2011, 14:52
3. Glauben

Zitat von inci
könnte es sein, daß solche "eingriffe" in ein spiel- bzw. das wertungsgeschehen auch gesteuert sein könnte? damit am anderen ende der welt die wetteinsätze wieder "passen"?
Das glauben Sie doch wohl selbst nicht? Bei diesem Vorfall zeigt sich doch lediglich, wie verkommen unsere Gesellschaft ist. Irgendwas läuft da ganz gewaltig schief.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unterländer 21.11.2011, 14:56
4. ?

Zitat von inci
könnte es sein, daß solche "eingriffe" in ein spiel- bzw. das wertungsgeschehen auch gesteuert sein könnte? damit am anderen ende der welt die wetteinsätze wieder "passen"?
Natürlich kann das sein. Aber warum wird stets die unwahrscheinlichste Ursache hervorgekramt, wenn es darum geht, die Handlungen Lobotomierter in Fußballstadien zu erklären? Im Übrigen dürften von einem abgebrochenen Spiel recht wenige Wetter profitieren, da es i.d.R. nicht gewertet wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Airkraft 21.11.2011, 15:12
5. "Eltern...

...haften für ihre Kinder"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
inci 21.11.2011, 15:24
6. oooo

Zitat von unterländer
Natürlich kann das sein. Aber warum wird stets die unwahrscheinlichste Ursache hervorgekramt, wenn es darum geht, die Handlungen Lobotomierter in Fußballstadien zu erklären? Im Übrigen dürften von einem abgebrochenen Spiel recht wenige Wetter profitieren, da es i.d.R. nicht gewertet wird.
wieso unwahrscheinlichste ursache? wieso sollen nur lobotomierte in fußballstadien die ursache sein? die wettmafia ist dick im geschäft, nur ist das ein thema über das nicht berichtet wird. außer ein schiedsrichter ist so blöd und verpfeift nicht das bestellte spiel. sapina und seine truppe schon vergessen? die dürften nur die kleinsten fische in dem becken gewesen sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cantaricky 21.11.2011, 15:54
7. mit Schirm, Charme und Melone

Zitat von inci
wieso unwahrscheinlichste ursache? wieso sollen nur lobotomierte in fußballstadien die ursache sein? die wettmafia ist dick im geschäft, nur ist das ein thema über das nicht berichtet wird. außer ein schiedsrichter ist so blöd und verpfeift nicht das bestellte spiel. sapina und seine truppe schon vergessen? die dürften nur die kleinsten fische in dem becken gewesen sein.
Natürlich ist das so und nicht anders. Die Wettmafia hat in ex-jugolawischen Hinterhöfen eine Vielzahl von Ausbildungslagern, in denen Kinder zu Regenschirmscharfschützen ausgebildet werden. In jedem Stadion Europas steht dann so ein Schlechtwetterninjakind und wartet auf den SMS Befehl, denn Schiriassistenten, den Torwart oder den Elfmeterschützen, je nach Spielstand und Wettquoten mit einem gezielten Regenschirmscharfschuss (ist die Zielperson zu weit weg, wird auf den Golfball ausgewichen) aus dem Spiel zu nehmen. Dafür hat er dann auch nur einen Wurf. Die strafunmündigen Ninjas sind aber so perfekt ausgebildet, dass sie so gut wie immer treffen. Wer glaubt, dass das unwahrscheinlich ist, hat keine Ahnung, bei den Umsätzen in der Wettszene. Der nächste James Bond wird das auch zum Thema haben ("Liebesgrüsse aus der Südkurve").

Beitrag melden Antworten / Zitieren
inci 21.11.2011, 16:16
8. oooo

Zitat von cantaricky
Natürlich ist das so und nicht anders. Die Wettmafia hat in ex-jugolawischen Hinterhöfen eine Vielzahl von Ausbildungslagern, in denen Kinder zu Regenschirmscharfschützen ausgebildet werden. In jedem Stadion Europas steht dann so ein Schlechtwetterninjakind ......
nette idee. aber solange man nicht weiß, wie alt der minderjährige war, erlaube ich mir weiterhin meine spekulation. wäre es ein 6-jähriges kind, hätte sicher da gestanden "kind wirft schirm". steht da aber nicht.

so kann es sich durchaus um einen 17-jährigen gehandelt haben, der im auftrag (von wem auch immer) den schirm geschmissen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zabbel 21.11.2011, 16:35
9. Kahn und die Bananen

Zitat von inci
nette idee. aber solange man nicht weiß, wie alt der minderjährige war, erlaube ich mir weiterhin meine spekulation. wäre es ein 6-jähriges kind, hätte sicher da gestanden "kind wirft schirm". steht da aber nicht. so kann es sich durchaus um einen 17-jährigen gehandelt haben, der im auftrag (von wem auch immer) den schirm geschmissen hat.
Und ich hab als 16 jähriger damals von Chiquita den Auftrag bekommen mit Bananen auf Olli zu werfen. Was solche Firmen nicht für ein bisschen Publicity alles machen (lassen)...
Es gibt für alles Erklärungen und behaupten kann man auch alles, hauptsache es passt ins Weltbild.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2