Forum: Sport
Zehnkampfstar: Schenk gibt Doping zu - und berichtet von Depressionen
DPA

Er war einer der erfolgreichsten Zehnkämpfer: Christian Schenk hat eingeräumt, seine Leistungen auch mit Doping erzielt zu haben. Zudem litt er unter schweren psychischen Störungen, er hielt sich sogar für einen Attentäter.

hauser 28.08.2018, 14:17
1. Sehr traurig...

Schenk hätte wahrscheinlich gerne auf den Olympiasieg verzichtet, wenn ihm die schlimmen psychischen Probleme erspart geblieben wären... Ist auch heute eine gute Lehre, Erfolg in allen Lebensbereichen nicht um jeden Preis zu erzielen...

Beitrag melden
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!