Forum: Sport
Zukunft des FC Bayern: Bloß keine Rücksicht mehr
REUTERS

Der Bundestrainer ist beim FC Bayern zur Reizfigur geworden. Dabei könnte Joachim Löw einen Lerneffekt bieten: Wie der Umbruch in einer überalterten Mannschaft schnell und radikal vollzogen werden muss.

Seite 7 von 7
Joinme66 15.03.2019, 13:13
60.

Zitat von ritchie2008
Was ist der Unterschied zwischen dem FC Bayern und Deutschen Autobahnen? Nun, wenn jemand auf einer deutschen Autobahn rücksichtslos ist, schlagen alle auf ihn ein, wenn der FC Bayern NICHT rücksichtslos ist, schlagen alle auf den FC Bayern ein. Dass diese Diskrepanz bei allen Bayern-Hassern keine Rolle spielt ist klar, dazu bräuchte es ein zurücklehnen und nachdenken. Dass diese Diskrepanz bei Spiegel-Autoren keine Rolle spielt ist auch klar, dazu steckt der Stachel zu tief, seinen Sitz in der Stadt zu haben, die 2.ter der 2.ten Liga ist und nicht in der Stadt, die 1.ter in der 1.Liga ist. Jogi Löws Vorgehen war stillos und dumm war es auch noch, er hat nun in der Verteidigung eine sehr dünne Mannschaft und wenn sich Süle und Rüdiger verletzen, dann hat er ein Problem. Warum man so was machen muss, versteht KEINER mit dem ich rede. Wenn Thomas Mülller der Stürmer Nr 3 oder Nr 4 ist, dann wird eingeladen und sitzt auf der Bank, wenn er Nr5 oder Nr6 ist wird er einfach nicht eingeladen, warum es diese Absolute braucht muss niemand verstehen. So wie beim FC Bayern derzeit einer der Weltmeister in der Verteidigung draußen sitzt. Das verkündigt man nicht, sondern man stellt einfach nach Leistung auf.,.. Nun gut, manche Trainer halten sich die Hände zwischen die Beine um zu zeigen dass sie Eier haben, andere machen es so. Nur der mit den Händen zwischen den Beinen ist auch ausgeschieden und hat auch sonst nur Trostpreise gewonnen. Kann mir von allen den Applaudierenden jemand ein anderes Land geben, wo es das in letzter Zeit gab. Ich kennen keines, spielt aber sicher keine Rolle, denn am Deutschen Wesen sollte ja schon immer die Welt genesen....wir wissen es ja immer besser. Nun ist der FC Bayern ausgeschieden, am wenigsten blamabel gegen die am höchsten eingeschätzte Mannschaft mit dem "Klopp-Effekt". Und nun geht die Welt unter, wird zumindest suggeriert. Den Umbruch beim FC Bayern wird es geben, aber nicht von Reportern vorgegen, sondern mit Sachverstand. Dieses Thema habe ich übrigens mit einem Reporter der SZ diskutiert, allerdings war er dann irgendwo ruhig. ich habe ihm nämlich einen SZ Artikel gezeigt. Er stammte vom Sommer 2012 und handelte vom alternden, geschlagenen, unbrauchbaren und ausgebrannten Bastian Schweinsteiger.....CL Finale verloren, bei der EM gescheitert, laut Artikel fertig für alle Zeiten.....ok, knapp 2 Jahre später war der "Fertige" CL-Sieger und Weltmeister...... RibRob hat man sehr viel zu verdanken und wenn man wegen denen aus der CL ausscheidet, dann sei es so (ich habe übrigens in der 2.-HZ auch keinen der Jungen gesehen und wusste nicht, dass man auch Schuld sein kann wenn man nicht spielt). Vielleicht spielt nicht das Alter eine Rolle, sondern einfach mal wer besser drauf ist. Ich finde es übrigens auch noch respektlos gegen den FC Liverpool sich als Reporter hinzustellen und so zu tun, als wenn der FCB einfach nur zu alt war. "Wir" waren nicht zu Alt, sondern an dem Tag einfach schlechter....und das hat man anzuerkennen.
Schön und wahr geschrieben. Demnächst wird der Begriff: Umbruch verschlafen sicherlich im Duden aufgenommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oihme 15.03.2019, 15:24
61. Aua!

Zitat von Joinme66
Schön und wahr geschrieben. Demnächst wird der Begriff: Umbruch verschlafen sicherlich im Duden aufgenommen.
Schon wieder jemand, der den erschreckend blutleeren Bayern-Auftritt als von allen deutschen Achtelfinalteilnehmern "am wenigsten blamabel" und eigentlich nur der Tagesform geschuldet schönzureden versucht!
Und überhaupt ist jede Infragestellung der unbedingten Bayern-Einzigartikeit oder der Erforderlichkeit eines Mannschaftsumbruchs eine Erfindung der respektlosen Bayern-Hasser der Presse, richtig?
Ich hatte Sie für selbstkritischer gehalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
briancornway 15.03.2019, 17:33
62. Wichtiger

Zitat von Papazaca
Vieles bei den Bayern hat mit früherem Ruhm zu tun, siehe Hummels, Neuer, Boateng, Müller, Ribery, Robben und Lewandowski. Ich bin wirklich gespannt, welche Spieler Bayern verpflichtet.
Im "Fantalk" soll Basler davon gesprochen haben, dass er mit Investitionen in Höhe von 400 Mio Euro rechnet. Ich muss sagen, dafür könnte man schon 2-3 Knaller mit großen Namen holen.

Vor 2 Jahren hätte man dafür sogar 5-6 Topleute bekommen ... aber wie hätte sich das für z.B. Ribery angefühlt ? Oder für Robben ?
Und was sind schon ein paar Titel gegen fröhliche Altspieler ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oihme 15.03.2019, 18:15
63. Na, na ...

Zitat von briancornway
Im "Fantalk" soll Basler davon gesprochen haben, dass er mit Investitionen in Höhe von 400 Mio Euro rechnet. Ich muss sagen, dafür könnte man schon 2-3 Knaller mit großen Namen holen. Vor 2 Jahren hätte man dafür sogar 5-6 Topleute bekommen ... aber wie hätte sich das für z.B. Ribery angefühlt ? Oder für Robben ? Und was sind schon ein paar Titel gegen fröhliche Altspieler ...
... Sarkasmus ist eigentlich mein Foren-Part! :-)

Aber richtig, wir alle können gespannt sein, wie Hoeneß jetzt die Quadratur des Kreises hinbekommt, nachdem die durch die britischen TV-Milliarden und durch den Neymar-Transfer ausgelöste Transferkosten-Explosion die Kaufkraft eines jahrzehntelang mühsam aufgebauten Bayern-Festgeldkontos auf Kaffeekassen-Niveau reduzierte.
Eines lässt sich aber jetzt schon sagen: für internationale Top-Leute auf allen (!) inzwischen entstandenen Mannschaftsbaustellen wird es nicht mehr reichen.
Denn wie sagte Gorbi: "Wer zu spät kommt ....!"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 7