Forum: Sport
Zweite Liga: Köln gewinnt spektakuläres Derby in Düsseldorf
DPA

Es war hektisch, es war torreich, es war hochdramatisch. Am Ende feierte der 1. FC Köln einen knappen Sieg beim rheinischen Rivalen Fortuna Düsseldorf. Auch Verfolger Greuther Fürth gewann seine Partie. Cottbus bleibt abgeschlagen am Tabellenende.

Seite 1 von 2
sgd1953 22.12.2013, 16:53
1. Liebe Redaktion

Warum wird bei diesem Derby nicht über die Pyro und Randale berichtet???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schredder66 22.12.2013, 17:30
2. @sgd1953

Weil von einem FUSSBALLSPIEL berichtet wird, und nicht vom Krieg in Südsudan? Ausserdem war's nur 'n Zweitligaspiel. Also: Ruhig bleiben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mindbender 22.12.2013, 18:02
3.

Zitat von sgd1953
Warum wird bei diesem Derby nicht über die Pyro und Randale berichtet???
Es gab drei Idioten im Kölner Block die Bengalos gezündet haben.
Randale gab es keine, oder sie waren im falschen Stadion.
Grauenvoll war vielmehr die _absolut_ vermurkste Koordination der Düsseldorfer, wie die Fans (DDorfer wie Kölner) ins Stadion gelotst worden sind.
Ich habe selten so ein Chaos erlebt. War wohl zuviel Andrang für Düsseldorf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bretone 22.12.2013, 18:08
4. Pyros und Randale

Ja, ja, lieber schredder66, als ob, angesichts hirnrissiger und zudem gefährlicher und mit Fussball absolut gar nicht artverwandter Idiotien (wie Bengalische Feuer in gegnerische 'Fan'-Blocks werfen) den Kopf in den Sand zu stecken eine sinnvolle Strategie sein könne. Natürlich soll der Artikel eine Zusammenfassung des eigentlichen Spiels geben ... aber wenn eben genannte Dinge unbenannt blieben (wie halt leider in jenem Artikel), heißt es auch weiterhin 'wegschauen' gegenüber Gewalt, Aufwiegelung übelster und gefährlichster Natur und gar Rassismus in unseren Stadien. Ich jedenfalls hätte mir eine ausführlichere Berichterstattung über diese dämlichen Trottel gewünscht und zudem gleich hinterher einen Artikel (nebst Porträtfotos) über das Stadionverbot für solch Hirnamputierte und am Liebsten die Drohung des (leider nur kuschenden) DFB, Vereine, die die Sicherheit von Mannschaft, Gegner, Schiris und Publikum nicht sicherstellen können, von allen laufenden Wettbewerben mit sofortiger Wirkung auszuschließen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
to5824bo 22.12.2013, 18:21
5. Berichtenswert!

Zitat von schredder66
Weil von einem FUSSBALLSPIEL berichtet wird, und nicht vom Krieg in Südsudan? Ausserdem war's nur 'n Zweitligaspiel. Also: Ruhig bleiben!
Moment, als neulich in Gelsenkirchen BVB-Fans Bengalos abbrannten, war das in der Berichterstattung und Kommentierung hier fast wichtiger als Dortmunds Derbysieg.

"Nur" ein Zweitligaspiel? Ein Rheinlandderby zwischen diesen Erzrivalen vor 52.000 Zuschauern?
Ist schon merkwürdig, dass bislang nur die Bildzeitung darüber berichtet:

http://www.bild.de/sport/fussball/2-...1626.bild.html

Selbst im ausführlichen Kicker-Bericht ist nichts zu finden:

http://www.kicker.de/news/fussball/2...-koeln-16.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eleftheria 22.12.2013, 18:24
6. @sgd1953

Weil keine Ostmannschaft mitgespielt hat. Wenn bei Union, Energie, Wismut, Hansa oder Dynamo auch nur einer pupst, stürzt sich die DFB, und Pressemeute drauf. Hier wie üblich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
to5824bo 22.12.2013, 18:34
7.

Zitat von Mindbender
Es gab drei Idioten im Kölner Block die Bengalos gezündet haben. Randale gab es keine, oder sie waren im falschen Stadion. (...)
Na, da scheinen diese 3 Idioten ihre Pyros aber munter weiterverteilt zu haben:

http://www.bild.de/sport/fussball/2-...1626.bild.html

Und wenn das 3. dort gezeigte Bild keine Randale zeigt, was dann?

Ich gehe mal davon aus, dass auch Bild keine gefakten Bilder einstellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
raihower 22.12.2013, 18:52
8. Erschreckende Verharmlosung

Zitat von Mindbender
Es gab drei Idioten im Kölner Block die Bengalos gezündet haben. Randale gab es keine, ...
Außerdem sollten sie dringend nochmal zählen lernen. Vier, Fünf, Sechs usw. - wenigstens bis Zwölf oder so. Dann könnten sie auch die richtige Zahl von Bengalos zählen. Es waren mindestens 12 auf einmal und Randale gab es ohne Zweifel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ron.ronin 22.12.2013, 18:54
9. Typisch Medien!

Kein Wort über die Pyro-show... Wäre das in Dresden passiert, hätte man Schwierigkeiten im Text ein Endergebnis zu finden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2