Forum: Sport
Zweiter Saisonsieg in der Formel 1: Ferraris Erfolgsgeheimnisse
Getty Images

Singende Mechaniker, ein tanzender Sebastian Vettel und neidische Konkurrenten. Für Ferrari könnte es in der Formel 1 kaum besser laufen. Die Gründe für den Aufschwung sind so vielfältig wie einfach.

Seite 1 von 3
thequickeningishappening 17.04.2017, 08:50
1. Es gibt keinen besseren Namen als FERRARI

Jeder Fahrer wuerde Dies insgeheim bestätigen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
goodspirit 17.04.2017, 09:27
2. Ohe Kompetenz und Substanz. ...

Die F1 Berichterstattung im Spon ist ein sclechter Witz, lässt sich nur noch durch die Clowns von RTL toppen.
Für ein paar Eintrittskarten oder Gadgets (Apple) wird geschrieben wie gewünscht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sonntag500 17.04.2017, 09:28
3. Fg

Nun, wir wollen jetzt nicht schon das Fell zerteilen, bevor der Bär tot ist.
Es ist der zweite Sieg von Ferrari und die Saison steht am Anfang.
Sicher, viele erträumen sich einen WM-Titel für diesen Vettel, aber es wird wohl ein Traum bleiben. Wetten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wedding13347 17.04.2017, 09:38
4. Vettel ist der Beste!

Die alte Heulsuse Hamilton wird sich noch umgucken. Mercedes hat sich zu sehr auf den Erfolgen ausgeruht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michlmeik 17.04.2017, 09:40
5. Fahrer Auto und Team

Es liegt nun doch wie alle wissen am Fahrer am Auto am Team um Erfolg zu haben.

Natürlich gehört auch Glück dazu, Glückwunsch an alle Ferrarier

Beitrag melden Antworten / Zitieren
romeov 17.04.2017, 09:58
6. Vom Marketing her

...hat Mercedes den Nachteil, dass der Top-Fahrer sehr emotionslos wirkt. Man drückt lieber Vettel die Daumen, weil der irgendwie sympathischer rüberkommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vinhoverde 17.04.2017, 10:09
7. Wetten?!

Welchen Einsatz setzen Sie?
Ich habe mir die F1 nach langer Zeit mal wieder angesehen, Vettel ist der komplettere Fahrer und hatte Glück mit seinem Boxenstopp, Hamilton muss sein Temperament im Zaum halten, dann könnte es eine spannende Serie werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aexela 17.04.2017, 10:17
8. Schade...

ist, dass die F1 nur noch ein Marketingprodukt ist. Vettel, Rosberg, Alsonso bleiben wenigstens irgendwie noch sie selbst. Aber Hamilton passt genau da hinein wo Lauda und Co. sie hinhaben wollen - in eine künstliche Glitzerwelt, wo kein Overall dreckig wird, Autos glänzen wie im Katalog und Boulevard-Geschichten mehr zählen als sportliche Leistungen. Getoppt wird es durch sicher inhaltlich nicht falsche, aber emotionslose Moderationen. Da wird in Kurven toll überholt und es fliegen mal wieder Funken, aber RTL spricht lieber über Strategien, Bestrafungsszenarien und was wer wann in der Woche zuvor irgendwo bei Sektempfängen von sich gegeben hat. Das ist langweilig und verdirbt den Spass an der Freude. Geht auf lokale Amateur- oder Jugendrennen, da habt ihr mehr vom Geld und zusammen Spass und Action!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wikkur 17.04.2017, 10:32
9. Verfrühte Prognose

Grundsätzlich ist es gut, dass in der Szene wieder etwas Spannung aufkommt. Nur sollte man mit Prognosen etwas vorsichtiger sein, die Saison hat gerade erst begonnen. Mercedes mit ihrer starken Führung und vor allem den phänomenalen Lewis Hamilton werden nicht tatenlos zusehen.
Hier zuletzt machte die Box einen taktischen Fehler. Immerhin bekennt sich Toto Wolf jetzt zu Stallorder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3