Forum: Stil
Chipsvielfalt am Silvesterabend: Das kann man ratzfatz wegknabbern
Peter Wagner/ Foodbild

Fondue, Karpfen oder Raclette? Am Silvesterabend geht Geselligkeit stets vor Kulinarik. So gesehen, könnte man auch einfach ein paar Knabbereien im Stehen knuspern. Lasst uns deshalb zum Jahreswechsel ein wenig mehr Chipsvielfalt wagen.

Seite 1 von 2
dasfred 29.12.2018, 16:20
1. Jetzt hat Wagner mich kalt erwischt

Nachdem mir gerade alles Süße zum Hals raushängt, hat das Foto von den Chips soeben den Jieper auf herzhaftes ausgelöst. Bevor es gleich in die Küche geht, schon mal überlegen, was ich noch schnell zu Dip verrühren kann. Auf jeden Fall zu Chips was tomatiges und zu Stroh Kartoffel was auf Joghurt Basis. Beides fettarm. So, ich hab jetzt zu tun.

Beitrag melden
RASCH 29.12.2018, 23:12
2. Unfassbar

Was dieser hobbykoch einem zumutet, gehört unter Strafe gestellt...

Beitrag melden
hanuman1eins11!!! 30.12.2018, 08:24
3. ...daneben...

„Unterschichten TV Wettkochen“ spricht Bände.

Beitrag melden
FrieFie 30.12.2018, 18:07
4.

Das ist eine Frittieranleitung, kein Rezept. Als Start ins neue Jahr werden also nochmal alte Dip-Rezepte aufgewärmt, um dann teils als kulinarisch auch nicht das Gelbe vom Ei eingeordnet zu werden... nicht sehr inspirierend. Und überhaupt: Chips als Party-Snack? Kein Gast möchte sich einen Abend lang daran satt essen müssen. Scheinbar gibt es für Wagner als Alternative aber nur elend aufwändige Häppchen.
Immer wieder finde ich schade, wie hier der Raum einer Kolumne zu einem wichtigen Alltagsthema in einem der meistgelesenen Online-Magazine an einen Autor vergeudet wird, dem offensichtlich nicht mehr viel neues einfällt (und wenn, dann zu oft Schnickschnack), anstatt verschiedene Köche zu Wort kommen zu lassen. Mir fehlt bei Wagner immer das Konzept: Mal müssen es die Spezialzutaten sein, die nur aus dem Internet zu bekommen sind, mal wird regionales und saisonales propagiert, mal Fleisch mit ein bisschen Tralllala, dann Vegan (und da oft einfallslos auf Ersatzprodukte fokussiert wie bei der veganen Majo, anstatt echte kulinarische Alternativen anzubieten), ... aber die hippe Vielfalt verliert sich in Halbherzigkeit und Widersprüchen.
Warum wird diesmal Fondue als zu wenig "kulinarisch" schon in der Überschrift abgetan, das doch auch nichts anderes als frittieren (oder kurz in Brühe garen) ist, nur viel abwechslungsreicher als Chips - wenn man nicht nur hinstellt, was schon bei den Großeltern immer dazu serviert wurde. Mehrere Dips herstellen muss man für das eine wie für das andere, und frittierte Kartoffeln sind sicher nicht weniger fettig als frittiertes aus dem Fondue (wenn man den Gästen eine Extra-Serviette für das abtropfen lassen gönnt). Und von wegen langweilig: Dieses mal gibt es bei uns nicht nur Huhn, Rind und Schwein (unterschiedlich mariniert), sondern auch Lamm und Garnelen, verschiedene Gemüse, Kartoffel-, Fleisch- und Fischklößchen, Wantans, einen Topf mit Fett und einen mit Brühe, einen großen Salat mit vielen Kräutern, verschiedene Dips, ... und was den Gästen sonst einfällt mitzubringen. Heute Abend wird das meiste vorbereitet, so artet es auch mit 9 Personen um den Tisch nicht in Stress aus.
Ich wünsche Herrn Wagner und allen Lesern eine fröhliche Sylvesternacht mit mindestens ebenso gutem Essen und viele Inspirationen im nächsten Jahr!

Beitrag melden
Papazaca 31.12.2018, 16:49
5. Jetzt jeden Respekt verloren

Zitat von dasfred
Nachdem mir gerade alles Süße zum Hals raushängt, hat das Foto von den Chips soeben den Jieper auf herzhaftes ausgelöst. Bevor es gleich in die Küche geht, schon mal überlegen, was ich noch schnell zu Dip verrühren kann. Auf jeden Fall zu Chips was tomatiges und zu Stroh Kartoffel was auf Joghurt Basis. Beides fettarm. So, ich hab jetzt zu tun.
Nach dieser Ode an die Chips streich ich Dich aus meiner Liste.
Chips, also ehrlich. (Beim Schreiben hätte ich echt Lust, welche zu kaufen, aber alles ist ja schon zu) . Dir und den ganzen Koch-Gladiatoren einen gute Rutsch. Ich werde mal etwas fasten, es gibt gute Gründe (lach), ich habe Helene Fischers Six-Pack gesehen.und Werde jetzt wie Sie nur noch Wasser essen und vom guten Essen träumen ....

Beitrag melden
Myschkin 31.12.2018, 17:26
6. Ein ganz schön...

...blasiertes und borniertes Kerlchen, unser Hobbyköchlein! Mit Discounter-Blubberern wird sich also der Magen versäuert. Na denn, wenn er meint...Rezept recht armselig, mich wundert nur, dass nicht Bonotte-Kartoffel und Laesoe-Salz als obligate Zutaten genannt wurden.

Beitrag melden
dasfred 31.12.2018, 18:40
7. Zu Nr.5 Papazacca

Was heißt Ode an die Chips. Nach Tagen, angefüllt mit Keksen, Lebkuchen, Marzipan, Nougat und Schokolade löst ein Foto von salzigen Kartoffelchips bei mir ebenso unkontrollierte Reaktionen aus, wie weiland die nackte Sünderin in der Hängematte bei pubertierenden Knaben und der katholischen Kirche. Außerdem gab es im Artikel einen tollen Küchen Tip. Man kann Meersalz im Mörser zu feinem Salzstaub vermahlen. Ich hätte doch glatt weiter meine elektrische Salzmühle benutzt. Übrigens, bevor ich mich antüdel, die Treppen runter, rüber zum Supermarkt, Samstag in der Schlange stehe, habe ich lange das Öl im Wok heiß und ein paar Kartoffeln in meiner Küchenmaschine gehobelt und in Streifen geraspelt. Und nicht zu vergessen, mein Kater liebt Kartoffelchips und bei mir bekommt er sie ungewürzt.

Beitrag melden
Papazaca 01.01.2019, 10:51
8. Ich nehme alles zurück ....

Zitat von dasfred
Was heißt Ode an die Chips. Nach Tagen, angefüllt mit Keksen, Lebkuchen, Marzipan, Nougat und Schokolade löst ein Foto von salzigen Kartoffelchips bei mir ebenso unkontrollierte Reaktionen aus, wie weiland die nackte Sünderin in der Hängematte bei pubertierenden Knaben und der katholischen Kirche. Außerdem gab es im Artikel einen tollen Küchen Tip. Man kann Meersalz im Mörser zu feinem Salzstaub vermahlen. Ich hätte doch glatt weiter meine elektrische Salzmühle benutzt. Übrigens, bevor ich mich antüdel, die Treppen runter, rüber zum Supermarkt, Samstag in der Schlange stehe, habe ich lange das Öl im Wok heiß und ein paar Kartoffeln in meiner Küchenmaschine gehobelt und in Streifen geraspelt. Und nicht zu vergessen, mein Kater liebt Kartoffelchips und bei mir bekommt er sie ungewürzt.
Na gut, ich nehme alles zurück, weil ich im Moment faste. Und mit dem Fasten kommt auch die Demut zurück (wenn es denn so etwas wie Demut gibt).

Übrigens, Deine oder Ihre Kommentare sind mir oft aufgefallen, weil
da offensichtlich jemand Ahnung hat und das gut vermitteln kann, ohne Rechthaberei. Bei den Politischen Kommentaren macht das Schreiben von Kommentaren kaum noch Spass, in der Rubrik Stil und Kultur geht es da allgemein freundlicher zu. Man hat da das Gefühl, das sich fast alle am liebsten mal zu einem großen Essen treffen würden, um sich mal kennen zu lernen. Leider wird das wahrscheinlich nie stattfinden. Schade!

P.S. Klar. ich würde gerne mal den Leibhaftigen kennen lernen, sprich unseren Hobbykoch. Ob er ein heimlicher Anhänger der Molekularküche ist? Ich freue mich schon über gelungene Spiegeleier!

Beitrag melden
dasfred 01.01.2019, 11:49
9. Zu Nr.8 Papazacca

Bei Stil und Kultur müssen wir uns auch nicht mit AFD Trollen auseinandersetzen. Das frisst in der Rubrik Politik schon viel Zeit und Energie. Bei Wirtschaft klinken die meisten von denen sich schon aus und höchtens in der Netzwelt kommen die nochmal aus den Löchern, wenn Sascha Lobo ihnen den richtigen Köder hinhält. Ich muss aber auch sagen, im SPON Forum gibt es so einige Namen, die gleich mein Herz höher schlagen lassen, weil sie uns mit ihren Kommentaren bereichern und unterhalten.

Beitrag melden
Seite 1 von 2
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!