Forum: Stil
Dior-Modenschau in Marokko: Made in Africa
REUTERS

Das Modehaus Dior hat in Marrakesch eine afrikanisch inspirierte Kollektion gezeigt. Dem Vorwurf kultureller Ausbeutung will Designerin Maria Grazia Chiuri entgehen: Sie engagiert vor allem einheimische Kollegen.

dasfred 01.05.2019, 04:07
1. Ich finde die Kollektion gelungen

Die Schnitte sind sehr feminin und wirken auch in größeren Größen. Besonders die Stoffe haben es mir angetan. Afrikanische Batikstoffe bestechen meist durch ihre Farbkombinationen, allerdings ist nicht jede für jeden Typ Frau geeignet. Die Übernahme traditioneller Elemente hat der Kollektion gut getan. Sie wirkt seltsam vertraut, obwohl sie völlig neu interpretiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren