Forum: Stil
Ferienhaus auf Mallorca: Dorfschönheit
Cgreg Cox/ Callwey

Im mallorquinischen Dörfchen Deià ist es schön. Das wussten schon Miró und Chopin. Besonders schön ist es, wenn einem so ein Haus zur Verfügung steht wie dieser von zwei Designern aufgemöbelte Ferientraum.

dutom 15.08.2019, 20:49
1. Kein Bild das das gesamte Haus zeigt?

Oder zumindest eine Landschaftsaufnahme wäre schön gewesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MeckiP 15.08.2019, 20:49
2.

Eine etwas merkwürdige Einleitung. Chopin war niemals in Deia. Ebensowenig wie Miro. Letzterer hatte zwar eine mallorquinische Frau, lebte und arbeitete jedoch immer in Palma. Der Begriff „Künstlerdorf „ bezieht sich überwiegend auf britische Autoren, Maler und Musiker.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
.patou 15.08.2019, 22:57
3.

Das Bad gefällt mir. Der Rest erinnert mich etwas an Einrichtungsläden mit Spezialgebiet "Shabby Chic". Stichwort im Artikel: "Rustikal aufgearbeitet".

Die Terrasse ist mir zu aufgehübscht und die Heizung unter der Granitplatte finde ich seltsam. Man braucht für einige Zubereitungen (Teige) eine kalte Arbeitsfläche. Das würde hier zumindest im Winter, bei laufender Heizung das Arbeiten erschweren. Hier wurde offenbar der Optik der Vorzug gegenüber der Funktion gegeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 16.08.2019, 11:09
4. Gemischtes Bild

Zitat von .patou
Das Bad gefällt mir. Der Rest erinnert mich etwas an Einrichtungsläden mit Spezialgebiet "Shabby Chic". Stichwort im Artikel: "Rustikal aufgearbeitet". Die Terrasse ist mir zu aufgehübscht und die Heizung unter der Granitplatte finde ich seltsam. Man braucht für einige Zubereitungen (Teige) eine kalte Arbeitsfläche. Das würde hier zumindest im Winter, bei laufender Heizung das Arbeiten erschweren. Hier wurde offenbar der Optik der Vorzug gegenüber der Funktion gegeben.
Dem kann ich mich anschließen. Die Innenarchitektur ist ganz gut, ohne jetzt voll zu überzeugen: Die Starck-Stühle in Plastik, die Heizung im Küchenblock überzeugen mich nicht. Und die Verwendung traditioneller Materialien fällt für mich weder positiv noch negativ ins Gewicht. In wärmeren Regionen reicht mir eigentlich eine Dusche. Aber es scheint hier im Winter kühler zu werden??

Gut es scheint sich um ein älteres Haus zu handeln, davor sollte man in der Regel Respekt haben. Und in Malle haben ja Steine eine große Bedeutung, wenn ich an die vielen Wege aus ungemauerten Steinen
denke. Trotzdem, von außen schreckt mich dieser "Naturlook" nachhaltig ab. Zu dem wurden unterschiedliche Steine verwendet und
unterschiedlich gemauert. In dieses "naturschöne" Haus würde ich nie im Leben einziehen. Ob Naturkitsch oder Tradition, es ist einfach nicht mein Fall. Von innen bietet sich ein ganz anderes Bild und jeder kann ja mit Bildern, Möbeln und Teppichen seiner Wahl das Haus nach seinen Gesichtspunkten einrichten.

Fazit: Für mich ein gemischtes Bild, innen ganz gut, das "Außen" im Leben nicht ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robinlott 16.08.2019, 16:05
5.

Ich empfehle dem Autor die Lektüre von "Ein Winter auf Mallorca". Meines Wissens entsprach der Aufenthalt des lungenkranken Chopin auf Mallorca eher einem Horrortrip. Seine Unterbringung war bei weitem nicht so komfortabel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Elektricman 18.08.2019, 11:37
6. Die Lampen sind grauenvoll.

Was mich beim Design stört ist, entweder will man etwas modern einrichten oder rustikal. Einen Mittelweg gibt es leider nicht. Deshalb finde ich die Lampen in diesem Haus unmöglich. Auch die supermodernen Stühle sind fehl am Platz oder andersherum die rustikalen Requiem Ansammlungen die irgendwo auf dem Flohmarkt gefunden worden sind. Deshalb ergibt sich dadurch ein sehr unstimmiges Bild. Von Außen sieht die "Hütte" wohl nicht sehr hübsch aus und der Anblick ist uns erspart geblieben. Also entweder empfiehlt es sich moderne LED Lampen aufzuhängen, oder rustikale Lampen, aber einen Hühnerkorb auf der Terrasse ist schon sehr ekelig. Leider achten die meisten auf andere Sachen, aber die Küche finde ich auch nicht hübsch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 19.08.2019, 06:13
7. Ich vermisse die Anti-Beton-Fraktion

In diesem Forum tauchen üblicherweise Zeitgenossen auf, die gegen Beton und die Moderne vom Leder ziehen. Jetzt haben unsere Freunde ein quasi Naturhaus aus Natursteinen, aber keine Schreie des Glücks. Kann es Ihnen denn keiner recht machen? Ich wiederum würde in dieses Haus nie einziehen, unsere Freunde aber scheinbar auch nicht. Verrückte Welt. Manchen kann man es nie recht machen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren